Biffy Clyro, Lanxess Arena, 11.11.2016

Der 11.11. in Köln: Betrunkene, verkleidete Menschen, Konfetti, kölsche Lieder. Oder die diesjährige Alternative: Drei halbnackte Schotten, verschwitzte Körper im Moshpit, feinste Rockmusik. Für mich persönlich stand die Entscheidung schnell fest: Ich nehme Biffy Clyro! Das dachten sich außer mir wohl auch ein paar Tausend andere Musikbegeisterte, die am Freitagabend zum Gastspiel der Schotten in die Lanxess Arena kamen.

Als Vorband hatten Biffy Clyro Lonely the Brave mitgebracht. Die Briten lieferten zwar eine musikalisch einwandfreie Leistung ab, konnten aber mit der sehr introvertierten

Weiterlesen...
Twin Atlantic, Luxor Köln, 14.11.2016

Twin Atlantic, Luxor Köln, 14.11.2016

In Deutschland gilt die Glasgower Rock-Band Twin Atlantic noch als Geheimtipp. Eher kleinere Clubs füllt man hierzulande, während man in der UK große Hallen ausverkauft. Gleich drei Nächte hintereinander wird man im Dezember im legendären Barrowland Ballroom in seiner Heimatstadt – nach der auch das aktuelle Album der Band „GLA“ benannt ist – spielen. Vorher war man jedoch auch in Festland-Europa unterwegs und machte unter anderem im gut gefüllten Luxor in Köln Halt.

Hier zeigte sich vor allem, warum das Quartett um Sänger Sam McTrusty in der UK so beliebt ist, denn man

Weiterlesen...

Boston Manor, MTC – Köln, 14.11.2016

Es ist die erste deutsche Headliner-Tour für die englische Pop Punk Band Boston Manor, auf der sie am 14.11.2016 auch dem Kölner MTC einheizten.

Den Anfang des Abends machten We're All Thieves aus Hamburg, die mit ihrem eher poppigen Sound, Mitklatsch-Melodien und einer Radiohit-Coverversion nicht ganz so gut ins Programm passten.

Erfolgreicher waren da die amerikanischen Pop Punk Newcomer Can't Swim aus New Jersey, die sich erst im Frühling 2015 gegründet hatten. Mit den Songs ihrer Debüt-EP „Death Deserves A Name“ konnte die Band überzeugen und bekam dabei gesangliche Unterstützung von erstaunlich vielen textsicheren Fans, die ausgelassen mitgröhlten. Can't Swim sind definitiv Newcomer in der Szene, die man im Auge behalten sollte!

Weiterlesen...
the-cure-köln

The Cure, Lanxess Arena Köln, 10.11.2016

Der letzte Auftritt von The Cure in Köln lag schon ganz schön lange zurück. Nach dem Tanzbrunnen-Gastspiel im Juni 2004 kam die 1976 im südenglischen Crawley gegründete Band am vergangenen Donnerstag nun endlich zu Besuch in die Lanxess Arena und spielte ein ausverkauftes Konzert vor nicht weniger als 17.000 Zuschauern.

Robert Smith beklagte sich zwar über seine momentan angeschlagene Stimme, doch was er an diesem langen Abend gesanglich lieferte, brauchte sich keineswegs zu verstecken. Nichts anderes als ein 160-minütiges Mammutprogramm erwartete das gespannte Publikum.

Weiterlesen...

Placebo, Lanxess Arena Köln, 02.11.2016

20 Jahre nach Veröffentlichung ihres gleichnamigen Debütalbums befinden sich Placebo auf einer ausgedehnten Europatournee. Gefeiert wird das Jubiläum mit einer ansehnlichen Setlist, welche die gesamte Karriere der Band abdeckt. Songs aus allen sieben Studioalben, auch solche, die schon lange nicht mehr gespielt wurden, finden sich im aktuellen Programm wieder. Dafür lassen sich Placebo ausreichend Zeit und überschreiten die Zwei-Stunden-Marke deutlich.

Die Kölner Lanxess Arena hatten Placebo zuletzt im November 2013 besucht. Damals, auf der Tour zum Album „Loud Like Love“, sprach Brian Molko kaum ein Wort mit dem Publikum. Nun, zum Jubiläum, erschien der Sänger wie ausgewechselt.

Weiterlesen...
slaves-take-control-9698

Slaves, Gebäude 9 Köln, 03.11.2016

Während SLAVES in ihrer Heimat Großbritannien gerade schon richtig durch die Decke gehen, sind sie bei uns eher noch ein Geheimtipp für Freunde des etwas härteren Punkrocks. So haben Isaac Holman (Schlagzeug) und Laurie Vincent (Gitarre) gerade einige kleinere Clubshows in Deutschland gespielt. In den UK-Charts landeten beide bisher veröffentlichten Alben bereits in den TOP 10, weshalb auch die Konzerte etwas größer ausfallen und oft ausverkauft sind.

Das Kölner Gebäude 9 mit seinem rohen Charme lieferte eine ausgezeichnete Kulisse für den Auftritt des Punkrock-Duos aus Kent. In gemütlicher Runde konnten die beiden das Publikum sehr gut einbeziehen und von ihrer Power-Show überzeugen. Dabei übernahm Isaac den Leadgesang für die meisten Songs, doch auch Laurie steuerte viel Hintergrundgesang bei oder sang gar im Duett mit seinem Bandkollegen.

Weiterlesen...

Skillet, Live Music Hall Köln, 07.11.2016

Ich muss zugeben, ich wusste nicht allzu viel über Skillet, als ich gefragt wurde, ob ich zum Konzert mitkommen möchte. Klar, ich hatte schon von der Band gehört, aber ich hätte kein einziges Lied beim Namen nennen können. Trotzdem ließ ich mich natürlich schnell überreden und fand mich am Montagabend in der ausverkauften Live Music Hall wieder.

Die US-Rockband Red Sun Rising eröffnete den Abend, bevor schließlich die vier Musiker von Skillet die Bühne betraten. Sie starteten ihre Show mit dem Song „Feel Invincible“ von ihrem aktuellen Album „Unleashed“ und begeisterten vom

Weiterlesen...

Schnipo Schranke, Atomino Chemnitz, 04.11.2016

Kein großes Bühnenbild, kein Gehabe – die Show von Schnipo Schranke ist genau wie die Musik schlicht und gerade heraus. Und gerade diese Schlichtheit ist das eigentlich Kunstvolle daran. Auf der Bühne stehen ein Schlagzeug, ein Keyboard und ein Synthesizer. Die Instrumente sind dabei nicht streng verteilt. Mal singt Daniela Reis am Keyboard, während Fritzi Ernst am Schlagzeug sitzt und „Ente Schulz“, der die beiden Musikerinnen live begleitet, am Synthesizer werkelt. Dann wird reihum getauscht, manchmal wird auch ein Instrument weggelassen. Irgendwie kann halt jeder alles – oder

Weiterlesen...
Architects, Täubchenthal Leipzig, 29.10.2016

Architects, Täubchenthal Leipzig, 29.10.

Fest umklammert Sam Carter, Frontman der britischen Band Architects das Mikrofon, die Augen geschlossen, den Kopf zum Boden gesenkt, das Publikum schweigt. Ruhig beginnt er zu sprechen: „Wir danken euch für all die Liebe, mit der ihr uns in der letzten Zeit unterstützt habt. Er wird immer ein Teil unserer Band bleiben, ich wünschte er könnte heute Abend hier sein.„ Das Publikum hält die Hände, geformt zu Herzen in die Luft, Tränen fließen und der letzte Song des Abends „Gone with the Wind“ erklingt. „Dies ist einer der besten Songs, die er je geschrieben hat“, sagt

Weiterlesen...

Silversun Pickups, Capitol Club Düsseldorf, 30.10.2016

Wie ein Abend mit netten Freunden – so fühlt sich ein Konzert der Silversun Pickups an. Die vier Indie-Rocker aus Los Angeles waren am vergangenen Sonntag beim Düsseldorfer New Fall Festival im Capitol Club zu Gast.

Zunächst betrat aber Lucy Dacus mit ihren drei Bandmitgliedern die Bühne. Die Musik der amerikanischen Singer-Songwriterin lässt sich irgendwo zwischen Indie-Rock und Country einordnen und es verwundert nicht, dass sie sich in den USA bereits einen gewissen Status erarbeitet hat. So schüchtern sie bei ihren Ansagen auch wirkte, so sehr konnte sie mit ihrer starken Stimme

Weiterlesen...