dota_keine gefahr_albumcover

Gewinnspiel: Dota – Keine Gefahr Limited Deluxe Edition

Liebe Leute, passend zur kommenden Tour von Dota verlosen wir unter allen Gewinnspielteilnehmern 1x das neue Album Keine Gefahr als CD in der Limited Deluxe Edition!

Das Gewinnspiel läuft vom 8. März bis 15. März! Der Gewinner wird zufällig ausgelost! Die vollständigen Teilnahmebedingungen stehen ganz unten!

Um Teilzunehmen müsst ihr einfach folgende zwei Schritte tun:

1. Diesen Facebookpost liken! 2. Diesen Facebookpost kommentieren!

Like und kommentiere jetzt!

Weiterlesen...
The Düsseldorf Düsterboys_Alkoholgedanken_EP_Cover

The Düsseldorf Düsterboys haben (neue EP) Alkoholgedanken

The Düsseldorf Düsterboys wurde von den beiden Gitarrenspielern Peter und Pedro nach einigem Hin- und Hergeziehe durch halb Deutschland gegründet. In der Schulzeit schon in der lokalen Rockszene in Mainz mit Royal Ape zusammen erfolgreich gewesen, gibt es jetzt mal andere musikalische Kost auf ihrer ersten EP Alkoholgedanken. Statt vorwärtsdrückendem Indie-Rock, der die Herzen aller Mädchen höher schlagen lässt, gibt es eben jetzt verschwurbelte (Alkohol-)Gedanken garniert mit dem Klang zweier Gitarren. Textlich befinden wir uns irgendwo zwischen Schlager und Kneipenchanson, auf Deutsch, versteht sich. Da kann man auch mal herrlich mitgrölen oder sich über Zeilen wie "Mir brennt das Fell, ich bin 'ne Trommel!" freuen. Als Zuhör-Proviant empfehlen wir: Messwein. Dazu Fleischwurst, Korn und Senf (zu verzehren Pintchenweise als Ruhrpotttequila). Und jetzt einmal durchhören, die EP gibt es ja immerhin kostenlos auf Soundcloud!

Hier einmal die EP:

Weiterlesen...
dota_keine gefahr_albumcover

Dota ist Jazz, Bossa Nova und gesellschaftskritische Liedermachermusik

Dotas neues Album Keine Gefahr mag zwar schon einen guten Monat auf dem Markt zu erhalten sein. Dennoch lasse ich mir ein paar Lobeshymnen nicht nehmen! Dota Kehr und ihre Band (früher auch u.a. Dota und die Stadtpiraten) bringen Liedermachermusik und Jazz in Einklang miteinander. Auch aufgrund der zeitweisen Wahlheimat der Frontfrau Dorothea Kehr in Südamerika (Ecuador und Brasilien) spielen Einflüsse lateinamerikanischer Musik wie Bossa Nova eine große Rolle im Sound der Band. Die spannende Kombination von Jazz und Bossa Nova wird mit gesellschaftskritischen, zeitgemäßen Texten in deutscher Sprache garniert. Insbesondere die Auskopplung "Grenzen" sei hier erwähnt, welche zu Flüchtlingskrise und -politik Stellung bezieht. In knapp 50 Minuten kann sich der Hörer in Dota Kehrs angenehmer Stimme fallen lassen und ihren Geschichten lauschen. Die gekonnten Nachwuchs-Jazzmusiker, welche für das musikalische Fundament sorgen, spielen mit einer beeindrucken Virtuosität. Als Sahnehäubchen, haben sich die insgesamt vier Bandmitglieder es sich auch nicht nehmen lassen, mit alternativen Tonquellen herumzuexperimentieren. Das wieder einmal selbstproduzierte und im eigenen Label Kleingeldprinzessin Records aufgenommene Album Keine Gefahr wird somit auch mit den ein oder anderen elektronischen Beats und Synthesizer-Klängen bereichert. Keine Gefahr ist ganz großes Ohrenkino!

Hier kannst du das Album kaufen!

Und so klingt das:

Weiterlesen...
Vimes_Nights In Limbo_Album Cover

Die Welt wartet auf dieses Debüt

VIMES bringen endlich ihr erstes Album auf den Markt. Und das wird direkt ein Ausnahmealbum! Das Duo bestehend aus Azhar Syed und Julian Stetter bekam zuletzt und zurecht weltweit Anerkennung für ihre der Platte Nights in Limbo vorausgehenden Veröffentlichungen, wie etwa Kyra oder Mind. Schon vor ein paar Jahren konnte man ihr Können Live (mit Support von Drummer Johannes Klingebiel) und auf ihrem Soundcloud-Channel genießen. Der finale Track des Albums, House of Deer, zum Beispiel ist seit 3 Jahren dort zu finden. Wenn die CD oder Vinyl sich also im Wohnzimmer zu drehen beginnt, dann darf sich der geneigte Hörer von sanft treibenden Beats umgeben lassen, darf sich in der Stimme von Syed verlieren und die Synth-Klänge genießen. Die ideale Mischung aus Musik zum Ausspannen und Musik zum Tanzen scheint sich hinter dem Namen Nights in Limbo zu verbergen. Und von Szene-DJs gespielt wurden die Jungs auch. In diesem Sinne: Reinhören, zulangen und bestenfalls auch noch Live genießen auf der Tour durch die Republik. Es lohnt sich!

Hier gibt es das Ding!

Und so hört und sieht sich das an:

Weiterlesen...
Blackout Problems_Holy_Album_Cover

Wamm!

Was für ein Debüt! Blackout Problems sind endlich mit ihrer ersten CD am Start (VÖ: 5.2.)! Seit 2008 hatte das Münchner Trio Zeit, zu reifen, Zeit sich auf Live-Shows vor Publikum auszutoben. Mit ihrem ersten Album Holy schmeißen die Jungs mit richtig viel Power um sich! Und deshalb macht es auch so viel Spaß, diese 13 Songs starke CD anzuhören. Immer und immer wieder! Dass die Drei Alternative-Rocker gleich zu Beginn im Video zu Follow Me auch noch hochoffiziell den Frontmann von Enter Shikari, Rou Reynold, zitieren, deutet auch ein wenig an, von wem sich Blackout Problems möglicherweise haben inspirieren lassen. Ein klasse Sound voller Energie steckt also in diesem Album und ganz sicher in den Live-Shows. Auch textlich wissen die Musiker zu gefallen über Themen zwischen Vergangenheit und Zukunft, sie singen über große Werte und bieten folgenden Rat: Es geht immer weiter! Ein insgesamt sehr heißes Eisen, zugreifen lohnt sich sehr!

Hier gibt es das Ding!

Und so klingt das im fetten Video:

Weiterlesen...
Three Days Grace Konzertbericht

Konzertbericht: Three Days Grace + We Are The Ocean, Live Music Hall Köln

Endlich mal wieder ein rockiger Abend in der Kölner Live Music Hall! Ewigkeiten scheint es her zu sein, dass ich so etwas erleben durfte, nun gab es mit We Are The Ocean und Three Days Grace jedoch ein interessantes Konzert, welches neben mir auch viele begeisterte Fans des Alternative Rock anzog. So war die Veranstaltung restlos ausverkauft und zwei bestens gelaunte Bands präsentierten ihre bekanntesten Hits. Während die Vorband We Are The Ocean sich größtenteils - leider - auf ihr eher mäßiges letztes Release Ark fokussierte, spielten Three Days Grace eine bunte Mischung an neuen und alten Hits. Sowohl Klassiker der ersten CD wie Home oder Just Like You waren im Set zu finden, als auch Songs des erst im letzten Jahr veröffentlichten Albums wie Painkiller oder Fallen Angel.

Weiterlesen...
Swaying Wires I Left A House Burning

Sanfter Indie-Pop für die ruhigen Abende

Gleich so viel Stress zu Beginn des neuen Jahres. Ob das wirklich sein muss? Swaying Wires sagen: Nö! und bringen mit ihrem neuen Werk I Left A House Burning gleich einmal eine Menge Gelassenheit daher. Dann brennt das Haus halt - auch egal. Viel ist passiert im Leben der Bandmitglieder Tina Karkinen, Sami Lehtonen, Nicklas Hagen und Jussi Virkkumaa seit sie das Debütalbum Some Blue Sky im Jahre 2013 veröffentlichten. Neue Länder wurden bereist, neue Orte entdeckt, persönliche Krisen und Erfolge überwunden und gefeiert und die Weltkugel hat sich weitergedreht, während die Band an ihrer neuen Platte gefeilt hat.

Hier gibt es das Ding!

Und so hört sich das an:

Weiterlesen...