Leoniden, E-Werk Köln, 22.03.2018

Leoniden (Donots-Support), E-Werk Köln, 22.03.2018

Das prallvolle Blue Shell in Köln im Frühling 2017, der Hexenkessel The Tube inklusive schwitziger Indie-Party im Herbst desselben Jahres, vor Franz Ferdinand im riesigen Palladium und nun vor den Donots im tausendfach entspannteren gegenüber gelegenen E-Werk. Wir konnten die Kieler Indie-Newcomer Leoniden schon in den unterschiedlichsten Settings erleben und konnten bislang von dem aufstrebenden Quintett ausnahmslos begeistert werden. Nun nahmen wir die Band bei ihrem knapp halbstündigen Donots-Warm-Up nochmal genauer unter die Lupe, suchten nach

Weiterlesen...

Donots, FZW Dortmund, 20.03.2018

Auch Mitte März herrschen noch immer eisige Temperaturen, zumindest draußen. Im ausverkauften FZW sollte es heute noch richtig heiß werden! Voller Vorfreude hat sich hier schon recht früh eine  große Menschenmenge eingefunden, die schon vor Beginn des Konzerts lautstark grölt.

Als Supportband für diesen Tourblock haben sich die Donots die Leoniden ausgesucht. Wer sich für Indie aus Deutschland interessiert, kennt die Kieler Band natürlich längst. Da wir am heutigen Abend vermehrt Punk-Fans im Publikum haben, schauen einige doch recht irritiert drein. Die Leoniden lassen sich davon

Weiterlesen...
Donots_Lauter_als_Bomben

Donots – Lauter als Bomben

Wenn die Lieblingsband ein neues Album rausbringt, wartet man gleichzeitig mit freudigen Erwartungen darauf die neuen Songs zu hören, jedoch schwingt auch gleichzeitig die Angst mit enttäuscht zu werden. Genau das Gefühl hatte ich, als die Donots angekündigt hatten, dass sie am 12. Januar ihre neue Platte „Lauter als Bomben“ veröffentlichen, da ich besonders von der vorherigen Platte “Karacho” total begeistert war. Nachdem ich von der ersten Single „Keiner kommt hier lebend raus“ nicht so wirklich mitgenommen wurde, ist die Anspannung noch weiter gestiegen. Doch glücklicherweise

Weiterlesen...
Donots JAK 2017 Rosenhof Osnabrück

Donots, Rosenhof Osnabrück, 29.12.2017

Wie jedes Jahr haben die Donots  kurz nach Weihnachten wieder zum traditionellen Jahresabschlusskonzert in den Osnabrücker Rosenhof eingeladen. Nachdem das eigentliche Abschlusskonzert dieses Mal schon nach 27 Minuten ausverkauft war, wurde noch ein Zusatzkonzert veranstaltet. Und während es draußen noch schneite, gab uns der Singer-Songwriter Joe McMahon einen entspannten Einstieg in den Abend.

Da im Januar das neue Album „Lauter als Bomben“ erscheint, wurde die Show vermutlich zum letzten Mal mit dem Karacho Intro „Ich mach nicht mehr mit“ eröffnet.  Schon von Beginn an gab sowohl

Weiterlesen...
Donots Interview Lauter als Bomben

Interview mit den Donots über “Lauter als Bomben” – Teil 2!

Im zweiten Teil unseres Interviews erzählt uns Ingo mehr über den Entstehungsprozess von “Lauter als Bomben” und welche Bands die Donots bei den Aufnahmen besonders beeinflusst haben.

minutenmusik: Wie du vorher schon erwähnt hast, ist unter anderem Turbostaat für dich eine der besten deutschen Bands. Was waren denn generell die Einflüsse bei dieser Platte?

Ingo: Wir haben dieses Mal probiert so ziemlich alles erst einmal zuzulassen. Das Album hat eine ziemliche Bandbreite, wenn man sich im Donots Kosmos bewegt. Bei früheren Alben haben wir die ganze Zeit überlegt,

Weiterlesen...
Donots Interview Ingo Lauter als Bomben

Interview mit den Donots über “Lauter als Bomben” – Teil 1!

Seit über 23 Jahren sind die Donots schon als Band unterwegs und am 12. Januar kommt mit „Lauter als Bomben“ ihr neues Album raus. Wir haben uns vorab mit Sänger Ingo darüber unterhalten, was hinter den ganzen neuen Songs steckt.

minutenmusik: Vor ein paar Wochen habt ihr das Video zu euer neuen Single „Eine letzte letzte Runde“ veröffentlicht. Gedreht wurde das ganze im Ibbenbürener Märchenwald. Wie seid ihr denn auf die Idee gekommen gerade dort das Video zu drehen?

Ingo Donot: Wir sind mittlerweile auch stolze Papas in der Band und wenn wir dann Oma und Opa in

Weiterlesen...
a-ha, Zeltfestival Ruhr 2018

Neue Bestätigungen für das Zeltfestival Ruhr 2018

Erst dieses Jahr konnte uns das Zeltfestival Ruhr im Zuge des 10-jährigen Jubiläums mit einem unglaublich abwechslungsreichen Line-Up überzeugen. Mit großer Spannung und Vorfreude erwarteten wir daher die ersten Bestätigungen für das nächste Jahr. Schon sehr früh konnten dieses Mal viele Künstler*innen und Veranstaltungen bestätigt werden. Neben den Comedians Michael Mittermeier, Gerburg Jahnke und Atze Schröder, dem Autoren Sebastian Fitzek, einer Leseshow von Frank Goosen und der erfolgreichen Poetry Slammerin Julia Engelmann konnten auch schon erste musikalische Bekanntgaben überraschen.

Weiterlesen...

Eine letzte letzte Runde mit den Donots im Märchenwald!

Es war einmal eine Punkband, die einfach nicht aus der Kneipe gehen wollte und weil es so schön war, wurde direkt ein Lied darüber geschrieben. So oder so ähnlich verlief es wohl bei den Donots als es um ihre neue Single „Eine letzte letzte Runde“ ging. Der Song ist eine Hymne auf die Freundschaft und lässt den Flair der Karacho-Platte wieder aufleben. Das Video dazu wurde im Ibbenbürener Märchenwald gedreht und nachdem der Abend beim letzten Album auf dem Hansaring schon nie zu Ende gehen sollte, so geht es auch dieses Mal immer weiter. Dass Gitarrist Guido Knollmann anstelle von

Weiterlesen...
Highfield Festival 2017

So war das Highfield Festival 2017!

Das Highfield Festival liegt in der Nähe von Leipzig auf einer Halbinsel, die in einen See – den Störmthaler See – hineinragt. Knapp 35000 Besucher konnten die Festivalmacher dieses Jahr vom 18. bis 20. August auf diese Insel ziehen, auf der auf zwei leicht versetzten Bühnen – der Blue und der Green Stage – unter anderem Die Toten Hosen, Kraftklub und Casper auftraten. Wir waren vor Ort und konnten uns neben etlichen Bands auch Gegebenheiten wie Camping, Essensangebot, Umgebung und Sound vor den Bühnen anschauen. Schon sehr schnell ließen sich zwei Schwierigkeiten

Weiterlesen...

So war das Big Day Out 2017!

Die Festivallandschaft in Deutschland wächst und wächst. Seit immerhin schon 19 Jahren kann sich das Big Day Out in Anröchte trotzdem behaupten und fand am vergangenen Wochenende zum neunten Mal statt. Das ist besonders bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass das Festival alle zwei Jahre fast ausschließlich von freiwilligen Helfern rund um die JZI Anröchte e.V. auf die Beine gestellt wird. Und trotzdem steht es den größeren und kommerzielleren Festivals in keinster Weise nach!

Auch in diesem Jahr fanden gut 10.000 Besucher den Weg zum Bürgerhausvorplatz in Anröchte, wo auf zwei Bühnen

Weiterlesen...