Speak Low If You Speak Love – Nearsighted

Unter dem Namen Speak Low If You Speak Love veröffentlichte Ryan Scott Graham, der Bassist der Pop-Punk Bank State Champs, bereits 2015 sein erstes Solo-Album als Singer-/Songwriter. Mit „Nearsighted“ erschien diesen Freitag nun das Folgewerk und der Kontrast zwischen Grahams Solo-Projekt und der Musik seiner eigentlichen Band könnte kaum größer sein.

Mit insgesamt zwölf neuen Electro-Indie-Songs lädt Speak Low If You Speak Love zum träumen ein und überzeugt hierbei insbesondere durch die klare und gefühlvolle Stimme des Multi-Instrumentalisten. Bereits die Vorab-Single

Weiterlesen...

The Xcerts – Hold On To Your Heart

Hört man den Opener ihrer neuen Platte, ist es erst schwer zu glauben, aber doch, sie sind es wirklich: The Xcerts sind mit ihrem vierten Album „Hold On To Your Heart“ zurück und zeigen mit Texten über Liebe, Gefühle, Tiefpunkte, Optimismus und Träume ihre romantische Seite.

Gleich im ersten Song „The Dark“ wird mit großer Geste die Pathos-Keule geschwungen: Piano-Begleitung, leise Chöre im Hintergrund und Drama ohne Ende. Da dürfte sich so mancher alter Fan eher verwundert als begeistert zeigen, jedoch kommt bereits mit der zweiten Nummer der Break. In „Daydream“ zeigt sich

Weiterlesen...
Fall Out Boy - Mania

Fall Out Boy – MANIA

Nein das ist kein Punk-Rock. Schon lange nicht mehr. Und während einige ältere Fans dem noch hinterher träumen, freuen sich die anderen schon auf ein Album voller Pop, Ohrwürmern und tollen Melodien. Fall Out Boy sind schon seit über 16 Jahren eine Band und ein bisschen rumexperimentieren muss da auch seinen Platz haben.

Eigentlich sollte MANIA bereits im September erscheinen, wurde dann aber in den Januar verschoben, da sich die Band mehr Zeit für die Musik nehmen und nichts überstürzen wollte. Passenderweise beginnt die Platte mit der Textzeile: „We’ve gone way too fast for

Weiterlesen...

Gewinnspiel: Newcomer Superorganism auf Tour!

Als eifrige Musikfans ist euch der Bandname vielleicht schon ein Begriff, denn mit gerade ein Mal vier veröffentlichten Songs werden Superorganism jetzt schon als die Newcomer des Jahres gehandelt. Was genau macht diese Band denn so besonders? Zunächst handelt es sich um ein Kollektiv aus 8 Künstler*innen (!), die zusammen eine herrlich merkwürdige Mischform der verschiedensten Genre präsentieren. Sowohl wilde Samples, als auch Synthesizer und schrammelnde Gitarren, hier findet alles zusammen – und zu einer einzigartigen Mischung. Hier könnten sowohl Fans von Electronica, als auch

Weiterlesen...
Greatest Showman Soundtrack Cover

Soundtrack: Various Artists – The Greatest Showman

Hollywood setzt bekanntermaßen in unregelmäßigen Abständen auf Musikfilme und investiert ordentlich. Nachdem im Umkehrschluss 2017 La La Land mit Preisen überhäuft wurde und mit 14 Oscar-Nominierungen einen neuen Rekord aufstellte, ist das Zugpferd der größten Maschinerie für Zelluloid dieses Jahr „Greatest Showman“. Dabei könnte der Spagat zwischen beiden Streifen kaum größer sein. Standen 2017 noch Jazz, ungeübte Sänger und verträumter Bar-Sound auf der Agenda, wird nun gekleckert statt geklotzt. „Greatest Showman“ fährt nicht nur bei seinen

Weiterlesen...
Camila Cabello - Camila

Camila Cabello – Camila

Vier Jahre lang war Camila Cabello Teil der Girlband Fifth Harmony. Gemeinsam mit ihren Bandkolleginnen Normai Kordei, Lauren Jauregui, Dinah Hansen und Ally Hernandez erreichte sie im Jahr 2012 bei der zweiten Staffel der amerikanischen Casting Show The X Factor den dritten Platz. Es folgte der internationale Durchbruch. Songs wie „Worth It“ oder „Work From Home“ erbrachten dem Quintett fulminante Charterfolge.
2016 separierte sich Camila Cabello überraschenderweise von der Band und ist nun mit ihrem Debütalbum „Camila“ zurück. Ein Album, das wirklich überrascht!

Eigentlich sollte

Weiterlesen...
Von Bruecken

Von Brücken beehren die Kulturkirche in Köln

Dass er der eine von Jupiter Jones sei, wird Nicholas Müller wohl heute noch zu hören bekommen. Zwölf Jahre war der Musiker ein Teil der Band und machte vor allem mit Songs wie „Still“ auf sich aufmerksam. Mittlerweile hat Nicholas Müller aber ein neues Kapitel begonnen. Seit 2015 macht er nun gemeinsam mit Tobias Schmitz unter dem Namen Von Brücken Musik. Sie haben ihr Album „Weit weg von fertig“ herausgebracht, sind damit in den Charts gelandet und haben so einige gute Konzerte gegeben.

Bei Von Brücken stechen vor allem die sehr starke und außergewöhnliche Stimme Nicholas

Weiterlesen...

Jahresrückblick 2017: Andrea!

Jahresrückblicke sind schwierig und gerade musikalische Jahresrückblicke bilden da keine Ausnahme. Eigentlich gibt es in 12 Monaten so viel neue Musik zu entdecken und so viele Konzerte zu besuchen. Und doch verschwindet am Ende ein Teil davon in der Belanglosigkeit oder verstaubt in der hintersten Ecke unseres Erinnerungsvermögens. Umso wichtiger ist es also, sich die Zeit zu nehmen und die Highlights und vielleicht auch Enttäuschungen des Jahres festzuhalten. Bei mir gibt es allerdings keine klassische Top 3, 5 oder 10, sondern ein paar herausgepickte Veröffentlichungen und Konzerte:

Alben

Weiterlesen...
Jahresrückblick Julia

Jahresrückblick 2017: Julia!

Und schon wieder ein Jahr rum. In der Gesellschaft haben sich dabei viele unterschiedliche Entwicklungen abgezeichnet: endlich wurde die „Ehe für alle“ eingeführt (hat ja auch gar nicht lange gedauert), endlich wurden Debatten um ein „drittes Geschlecht“ begonnen, die die Altertümlichkeit des Gender-Binarismus aufgezeigt. Mit #metoo wurde eine Debatte über die große Problematik von sexuellen Übergriffen jeglicher Art losgetreten. Die zwei größten Sorgenbereiter der letzten Jahre zeigten sich mal wieder von ihrer besten Seite: Populismus und Terror. Während die

Weiterlesen...
Jahresrückblick 2017 Jonas

Jahresrückblick 2017: Jonas!

Das Jahr der großen Neuentdeckungen waren die letzten zwölf Monate nicht. Zwar erschienen vor allem im ersten Quartal eine Handvoll Debüts von einigen wenigen in den vorigen Jahren gefundenen Musikschätzen, wirklich neue, spannende Bands wollten jedoch nicht aus dem Nichts auftauchen – zumindest in meinem Musikkosmos. Dafür veröffentlichten gleich mehrere spannende, erfahrenere Bands und Künstler in diesem Jahr Nachfolgewerke, die es nicht selten schafften die Vorgänger bei weitem zu übertrumpfen.

Neben lobenswerten Werken, will ich nun aber erst einmal auf ein paar Enttäuschungen

Weiterlesen...