Farben/Schwarz - Drei Cover

Farben/Schwarz – Drei

Die bereits dritte EP der Hamburger Post-Hardcore-Band Farben/Schwarz trägt den simplen Titel „Drei“ – dabei ist die Musik des Quartettes überhaupt nicht so, wie es der Titel suggeriert, nämlich alles andere als einfach. Die fünf neuen Songs der Band pendeln allesamt zwischen verschmitzten Gitarrenriffs und Geschrammel, Delay-Sechsaitern und dem in der Musik schwimmenden Screamo-Gesang von Fronter Tobi, der sich in „Das dunkelste Bild“, dem zweiten Titel der kurzweiligen EP, auch mal an Spoken-Word-Vocals probiert. Der Tonträger lädt dabei dazu ein, ihn am Stück durchzuhören

Weiterlesen...
Of Mice And Men - Defy Cover

Of Mice & Men – Defy

Wir leben in Zeiten des Aufbruchs und der Veränderung. Kaum noch etwas in der Welt scheint über einen längeren Zeitraum Bestand zu haben, nicht nur in der Politik und Wirtschaft kann es von einem auf den anderen Tag anders kommen, sondern auch in der Musikszene gilt das Prinzip „Einmal Star, immer Star“ schon sehr, sehr lange nicht mehr. Inzwischen ist es fast wieder Alltag, dass Bands und Künstler in den Himmel gelobt werden, die bereits Wochen und Monate später wieder vergessen sind, so als hätte es sie nie gegeben.

Of Mice & Men haben nun schon länger Bestand in der Metalcore-Szene.

Weiterlesen...
twoonacouch And I Left

twoonacouch – And I Left

Ganz zu Beginn klingen sie wie Defeater, dann wird die Härte und Emotionalität ein wenig gedämpfter ausgelebt und der Hörer hat das Gefühl sich auf der neuen Platte von The Wombats oder The Kooks zu befinden. Moose Blood und Tiny Moving Parts sind weitere Bands, die im Zusammenhang mit twoonacouch genannt werden. twoonawas? Nach dem ersten Stirnrunzeln beim Lesen des Bandnamens lässt sich twoonacouch dann musikalisch doch recht einfach zuordnen. Emo-Rock, der ganz bewusst zwischen den Genregrenzen von Rockmusik, Alternative und Post-Hardcore-Elementen hin und herspringt.

Die Band aus der

Weiterlesen...
Jahresrückblick Julia

Jahresrückblick 2017: Julia!

Und schon wieder ein Jahr rum. In der Gesellschaft haben sich dabei viele unterschiedliche Entwicklungen abgezeichnet: endlich wurde die „Ehe für alle“ eingeführt (hat ja auch gar nicht lange gedauert), endlich wurden Debatten um ein „drittes Geschlecht“ begonnen, die die Altertümlichkeit des Gender-Binarismus aufgezeigt. Mit #metoo wurde eine Debatte über die große Problematik von sexuellen Übergriffen jeglicher Art losgetreten. Die zwei größten Sorgenbereiter der letzten Jahre zeigten sich mal wieder von ihrer besten Seite: Populismus und Terror. Während die

Weiterlesen...
Jahresrückblick 2017 Jonas

Jahresrückblick 2017: Jonas!

Das Jahr der großen Neuentdeckungen waren die letzten zwölf Monate nicht. Zwar erschienen vor allem im ersten Quartal eine Handvoll Debüts von einigen wenigen in den vorigen Jahren gefundenen Musikschätzen, wirklich neue, spannende Bands wollten jedoch nicht aus dem Nichts auftauchen – zumindest in meinem Musikkosmos. Dafür veröffentlichten gleich mehrere spannende, erfahrenere Bands und Künstler in diesem Jahr Nachfolgewerke, die es nicht selten schafften die Vorgänger bei weitem zu übertrumpfen.

Neben lobenswerten Werken, will ich nun aber erst einmal auf ein paar Enttäuschungen

Weiterlesen...
asking alexandria

Asking Alexandria – Asking Alexandria

Asking Alexandria sind zurück! Und mit ihnen neue Songs mit Frontmann Danny Worsnop. Nachdem Worsnop, der zu den Gründungsmitgliedern der britischen Metalcore-Band gehört, die Band im Januar 2015 verlassen hatte, entstand 2016 ein Album mit Denis Stoff am Gesang, welcher Worsnop, der in der Zwischenzeit mit einem Soloprojekt beschäftigt war, auch bei den Livekonzerten würdig vertrat und die Erfolgskurve der Band, welche spätestens seit dem dritten Album „Reckless and Relentless“ gut im Geschäft ist, hochhielt. Im Oktober 2016 wurde dann bekannt, dass sich Denis Stoff von Asking Alexandria

Weiterlesen...
Heisskalt, Gebaude 9 Koeln, 12.12.2017

Heisskalt, Gebäude 9 Köln, 12.12.2017

Vor einigen Wochen sprach FJØRT-Bassist David Frings in unserem Interview mit seiner Band noch davon, dass Heisskalt um Kreativkopf Mathias Bloech, Know-How-Genie Philipp Koch und Trommel-Affe Marius Bornmann seiner Meinung nach die technisch beste Band Deutschlands seien. Im rappelvollen Gebäude 9 in Köln konnten wir uns von diesem Fakt ein wiederholtes Mal überzeugen und uns die Post-Hardcore Band, die mittlerweile im ganzen

Weiterlesen...
Stick To Your Guns, Essigfabrik Koeln, 10.12.2017

Stick To Your Guns, Essigfabrik Köln, 10.12.2017

Im Hardcore-Bereich gehören Stick To Your Guns um Allround-Talent Jesse Barnett wohl zu den bekanntesten und einflussreichsten Künstlern des Genres. Kein Wunder – kaum eine Band schafft es auf solch überzeugende Weise krachende Breakdowns mit hymnischen Refrains, die fast schon Stadioncharakter haben, zu vermischen. So sollte es auch keinen überrascht haben, als das aktuelle Album der Amerikaner in die Top-20 der Charts einstieg und dass nun der Großteil der zum Album, das den Titel „True View“ trägt, gehörigen Tour ausverkauft war. Da der Vorverkauf für den Tourabschluss

Weiterlesen...
Northlane, Essigfabrik Koeln, 08.12.2017

Northlane, Essigfabrik Köln, 08.12.2017

Wer sich schon einmal mit der australischen Metalcore-Band Northlane auseinandergesetzt hat, der weiß, dass diese technisch auf jeden Fall so Einiges abliefert. Gerade im Vergleich zu einigen anderen Genrekollegen, die es teilweise mit sehr viel weniger technischem Geschick an den Instrumenten, vor ein großes Publikum schaffen. Dementsprechend gespannt war ich auf die Show der Australier, da gerade bei Bands aus dem Metal- & Hardcorebereich Albumsound und Liveperformance teils immense Unterschiede aufweisen können. Man nehme da nur die großartigen Bring Me The Horizon, eine meiner absoluten

Weiterlesen...
Enter Shikari, Palladium Koeln, 03.12.2017

Enter Shikari, Palladium Köln, 03.12.2017

Immer wieder, wenn Enter Shikari auf Tour gehen, beginnt das große Klassentreffen. Es gibt kaum eine andere Band, die so viele Freunde und Bekannte zusammenbringt und gemeinsam einen tollen Abend auf einem Konzert erleben lässt. Auf Enter Shikari kann sich jeder einigen. Die Band hat seit ihrem Gründungsjahr 2003 inzwischen fünf Studioalben veröffentlicht, darüber hinaus Livealben, Compilations, EPs und vieles mehr. Der halbe Globus wurde ausgiebig bespielt und die Zahl der Hallen, welche Enter Shikari bespielt hat, hat mit Sicherheit inzwischen bereits einen dreistelligen Wert erreicht.

Nun

Weiterlesen...