August Burns Red – Phantom Anthem

Metalcore gehört momentan wohl nicht zu den abwechlungsreichsten Genre. Bei den meisten etablierten Bands kann man die Übergänge zwischen Breakdowns und meist sehr hohen Clear Vocals schon voraussagen. In diesem Umfeld fallen August Burns Red seit einiger Zeit durch ihre Andersartigkeit auf. Ihre ganz eigene Version dieser Musikrichtung sticht durch sehr hohe Qualität und einen hohen Wiedererkennungswert heraus. Fleißig sind die Musiker auch noch: mit „Phantom Anthem“ erscheint nun ihr achtes Album! Ob sich auch auf diesem die Qualität der Vorgänger halten wird und ob Überraschungen

Weiterlesen...

Silverstein, FZW Dortmund, 08.10.2017

Was wären Musiker*innen ohne ihre eingefleischten Fans? Die meisten verdanken ihren Anhänger*innen so einiges. Besonders schön ist es daher, wenn diese Hingabe auch wertgeschätzt wird. Die kanadische Emocore-Band Silverstein scheint die große Fanbase in Deutschland genau zu kennen – daher führte ihre Clubtour sie durch gleich 14 deutsche Städte. Jedes einzelne von ihnen war ausverkauft. Dafür schon mal einen Respekt! Diese Tour stand ganz im Rahmen des Mottos „For The Fans“. So gab es zum Beispiel Regionaltickets, die neben drei Konzerten auch einen Zutritt zu einer

Weiterlesen...
FJØRT Couleur

FJØRT melden sich mit neuem Album „Couleur“ und aufwendiger Live-Session zurück

Bereits letzte Woche hatte die Aachener Post-Hardcore Band FJØRT für den heutigen Montag, den 18.09, auf ihre Facebook-Seite eingeladen, um dort etwas noch unbekanntes anzukündigen. Ob es sich hierbei um eine Albumankündigung, EP, Tour, Single oder sonstwas handeln könnte, wurde die kommenden Tage stark spekuliert. Um 18 Uhr war es dann so weit – um die Uhrzeit startete nämlich der Live-Stream, in dem sich die Ankündigung versteckte. Vor spektakulärer Kulisse in einem Hotel präsentierte das Trio gleich vier neue Songs in einer schnittfreien 25 Minütigen Live-Session –

Weiterlesen...
Enter Shikari - The Spark

Enter Shikari – The Spark

Dass Core-Bands sich ruhigerer und poppigerer Musik zuwenden, hat man in der Vergangenheit schon öfters erlebt. Vor allem Bring Me The Horizon hatten mit ihrem letzten Album „That’s The Spirit“ viele Fans verloren, aber auch dazugewonnen, weil sie ihren Metalcore mit einer guten Portion Melodie und Pop versehen hatten. Auch die britischen Trancecorevorreiter von Enter Shikari wendeten sich im Laufe ihrer Karriere immer melodiöseren Songs zu. Schon das letzte Album „The Mindsweep“ und die auf keinem Album zu findende Single „Redshift“ hatten angedeutet, was die Band auf

Weiterlesen...

Novelists – Noir

Mit ihrem zweiten Album „Noir“ öffnen sich Novelists neue Wege. Zwar bewies die Band bereits auf ihrem ersten Longplayer, dass sie technisches Geschick mit großen Melodien und harten Riffs verbinden können – doch auf „Noir“ präsentiert sich die fünfköpfige Band noch vielseitiger. Eine Fülle an Songs ist hier definitiv nicht bewusst für den klassischen Metalcore-Fan konzipiert, sondern eher für Fans von Karnivool und Tesseract. Denn Songs, wie „Monochrome“ oder „Joie de Vivre“ werden auch den einen oder anderen Progressive Metal Fan

Weiterlesen...
Lirr. - God’s On Our Side; Welcome To The Jungle

Lirr. – God’s On Our Side; Welcome To The Jungle

Schon mit ihrer im letzten Jahr veröffentlichten EP „ritual“ konnte die Flensburger Band Lirr. beweisen, dass sie zu den wohl vielseitigsten und größten Hoffnungsträgern der deutschen Post-Hardcore- und Emo-Szene gehören. In knapp zwanzig Minuten fuhr man auf vier Tracks die komplette Bandbreite beider Genres auf und schielte sogar zu Pop und Rock hinüber. Kein Wunder, dass das Debütalbum des Quintettes zu den meisterwartetesten Releases 2017 gehört. Über das Hamburger Indie-Label Grand Hotel Van Cleef erscheint diese Platte nun und ist sogar noch vielfältiger als die Debüt-EP.

Weiterlesen...
Brand New - Science Fiction

Brand New – Science Fiction

Acht Jahre nach „Daisy“ sind Brand New wie aus dem Nichts wieder zurück und das obwohl sie nie so wirklich weg waren. Ob das die Singles „Mene“ oder „I Am A Nightmare“ in den Jahren 2015 und 2016 , einzelne Tourneen oder auch Schlagzeilen um die mögliche Auflösung der Band im Jahr 2018 waren – präsent war man dauerhaft. Hatte man das ursprünglich für letztes Jahr geplante Album auf unbestimmte Zeit verschoben, erschien Mitte August nun aus dem Nichts „Science Fiction“, der fünfte Langspieler des Quartettes.

Zuvor hatte man die Fans eine extrem limitierte, aber auch

Weiterlesen...
Highfield Festival 2017

So war das Highfield Festival 2017!

Das Highfield Festival liegt in der Nähe von Leipzig auf einer Halbinsel, die in einen See – den Störmthaler See – hineinragt. Knapp 35000 Besucher konnten die Festivalmacher dieses Jahr vom 18. bis 20. August auf diese Insel ziehen, auf der auf zwei leicht versetzten Bühnen – der Blue und der Green Stage – unter anderem Die Toten Hosen, Kraftklub und Casper auftraten. Wir waren vor Ort und konnten uns neben etlichen Bands auch Gegebenheiten wie Camping, Essensangebot, Umgebung und Sound vor den Bühnen anschauen. Schon sehr schnell ließen sich zwei Schwierigkeiten

Weiterlesen...

Interview mit Enter Shikari über „The Spark“!

Beim Mini-Rock-Festival am 05.08.2017 haben wir uns mit Rou Reynolds (Sänger) und Rob Rolfe (Drummer) von Enter Shikari zusammengesetzt und über ihre musikalische Veränderung auf dem neuen Album „The Spark“ geplaudert, das am 22. September erscheinen wird.

minutenmusik: Wir sind heute beim Mini-Rock-Festival mit Rob und Rou von Enter Shikari. Danke, dass ihr euch die Zeit für uns nehmt!

Rob & Rou: Gerne!

minutenmusik: Diese Woche habt ihr eure neue Single „

Weiterlesen...

Silverstein – Dead Reflection

Manche Sachen ändern sich einfach nie! Auf ihrem mittlerweile achten (!) Album bleiben die Kanadier von Silverstein ihrem Emo treu. Wer mit dieser Musikrichtung im Allgemeinen und Silverstein im Speziellen nichts anfangen kann, wird dieses Album daher wahrscheinlich gar nicht erst anhören. Wenn man jedoch beidem durchaus etwas abgewinnen kann, lohnt sich das Reinhören auf jeden Fall.

Schon einige Monate vor Veröffentlichung des Albums wurden zwei Single-Auskopplungen als erste Vorboten ans Publikum gebracht – „Ghost“ und „Retrograde“. Beide konnten überzeugen,

Weiterlesen...