minutenmusik Wochenrückblick Nummer 1!

Evanescence, Fall Out Boy, Only Shadows, SXTN – Wochenrückblick KW37 2017

Neue Woche, neue Musik! Der Sommer neigt sich nun endgültig dem Ende zu, doch musikalisch gab es einige überraschend positive Neuerscheinungen:

Evanescence – Imperfection

„Music video by Evanescence performing Imperfection.“ stimmt hier als Videobeschreibung nicht so ganz, aber dennoch meldeten sich Evanescence ganze 5 Jahre nach ihrer letzten Veröffentlichung diese Woche mit einer neuen Single zurück! „Imperfection“ überrascht hierbei mit einem grandiosen Mix aus Synthesizern, orchestralischen Geigen und der makellosen, magischen Stimme von Amy Lee. Am 10.11.2017

Weiterlesen...
Cro _tru

Cro – tru.

Zwei Nummer Eins Alben, vier Eins Live Kronen, zwei Echos, ein MTV unplugged Konzert, ein eigenes Klamottenlabel und ein minder erfolgreicher Kinofilm. Cro ist seit seiner ersten Single „Easy“ aus dem Jahre 2012 ein absolutes Phänomen in Deutschland. Mit „tru“ veröffentlicht er sein drittes Studioalbum, das überaschenderweise komplett anders als die Vorgänger ist.

Die Pandamaske ist zumindest in anderer Ausführung geblieben, der Rest hat sich geändert. Cro zeigt auf „tru“ eine neue, andere Seite von sich. Er experimentiert und erstaunlicherweise steht ihm dieser neue Sound absolut

Weiterlesen...

Casper, Kulturkirche Köln, 07.09.2017 – #catchcasper3

Obwohl die Fans Casper stark dafür kritisiert hatten, dass er sein neues Album ein ganzes Jahr später veröffentlichte, überlegte der Rapper sich für den Release von "Lang lebe der Tod" eine ganze besondere Aktion:

Fans, die in der Vergangenheit Casper Tickets oder Merchandise bei Krasser Stoff erworben hatten, erhielten in den vergangenen Wochen mysteriöse Päckchen. Einladungen, Zugtickets, auf CD gebrannte Sprachnachrichten. T-Shirt und sogar Blumen - stets mit der Botschaft "#catchcasper3 - Du bist dabei!". Hinter der Aktion versteckte sich eine exklusive Promo-Tour, bei der Casper in ausgewählten Städten (Leipzig, Hamburg, München, Stuttgart, Berlin und Köln) gratis Konzerte in kleinen Locations spielte - Zutritt nur mit Einladung!

Weiterlesen...
minutenmusik Wochenrückblick Nummer 1!

Kasalla, Kay One, Razz, ZAYN – Wochenrückblick KW36 2017

Der Sommer ist fast vorbei und wir dachten, mit „Despacito“ hätten wir das schlimmste schon überstanden. Falsch gedacht! Zum Glück können wir aber auch über ein paar schöne Neuveröffentlichungen berichten:

Kasalla – Mer Sin Eins

Kölsche Musik ist für die meisten wohl nur in Verbindung mit Karneval zu sehen. Kasalla beweisen mit ihrem Kölschrock aber nun seit ein paar Jahren, dass man damit auch außerhalb der Session viel Erfolg haben kann. Und so wurde das vierte Studioalbum „Mer Sin Eins“ nicht etwa passend zum 11.11. oder Altweiber veröffentlicht, sondern

Weiterlesen...

So war das Spack!-Festival 2017!

Wirges, 25. – 26. August 2017 – Unwetter, Blitzeinschläge, Evakuierung: War der Wettergott dem Spack!-Festival in den letzten Jahren doch gut besonnen gewesen, so war ihm in diesem Jahr wohl eine Laus über die Leber gelaufen. Doch wer glaubt, dass ein paar Regentropfen und Konzertunterbrechungen den Festivalbesuchern des diesjährigen Spack!-Festivals die Laune verdorben hätten, irrt. Denn auch in diesem Jahr konnte das Spack!-Festival mit seiner grandios-familiären Atmosphäre wieder mehr als überzeugen. Schließlich besagt eine alte Festival-Faustregel: Je matschiger,

Weiterlesen...
minutenmusik Wochenrückblick Nummer 1!

Maroon 5, RIN, Newton Faulkner – Wochenrückblick KW35 2017

Zwischen einer durchaus verwirrenden Wahl-O-Mat 2017-Vorstellung, neuen Bauplänen Trumps zur Errichtung der Mexiko-Mauer und verheerenden Spuren der Verwüstung durch Hurrikan Harvey in Texas, hat die KW 35 zumindest auf musikalischer Ebene einige erfreuliche Neuerscheinungen zu vermelden. Wir präsentieren unseren Wochenrückblick für die KW35:

Maroon 5 – What lovers do (feat. SZA)

Say say say, hey hey now baby.“ Bereits die erste Zeile des neuen Maroon 5 Songs geht dauerhaft ins Ohr. „What Lovers Do“ ist dabei grooviger und weniger wie ein typischer

Weiterlesen...
Casper - Lang Lebe Der Tod

Casper – Lang Lebe Der Tod

Die Erwartungen hinsichtlich des vierten Casper Albums „Lang Lebe Der Tod“ sind hoch. Hatte der Bielefelder Rapper letztes Jahr mit großen Tamtam erst das Album angekündigt, dieses dann einige Wochen später auf unbestimmte Zeit verschoben, erscheint nun – fast ein Jahr nach dem eigentlich geplanten Release – endlich das langersehnte Werk. Die Verschiebung trug logischerweise eher zu einer erhöhten Erwartungshaltung von Fans und Allgemeinheit bei. Wer sich musikalisch noch einmal perfektionieren will, bei dem muss das Ergebnis dann auch das bestmögliche sein – so die

Weiterlesen...
Highfield Festival 2017

So war das Highfield Festival 2017!

Das Highfield Festival liegt in der Nähe von Leipzig auf einer Halbinsel, die in einen See – den Störmthaler See – hineinragt. Knapp 35000 Besucher konnten die Festivalmacher dieses Jahr vom 18. bis 20. August auf diese Insel ziehen, auf der auf zwei leicht versetzten Bühnen – der Blue und der Green Stage – unter anderem Die Toten Hosen, Kraftklub und Casper auftraten. Wir waren vor Ort und konnten uns neben etlichen Bands auch Gegebenheiten wie Camping, Essensangebot, Umgebung und Sound vor den Bühnen anschauen. Schon sehr schnell ließen sich zwei Schwierigkeiten

Weiterlesen...

So war das MS Dockville-Festival 2017!

„In ganz Hamburg sind die Gummistiefel ausverkauft“, hieß es hinter einer Ladentheke. Vermutlich war das nur ein Gerücht, schließlich ist Hamburg riesig. Andererseits: Das Dockville-Publikum auch. Letztes Wochenende strömten zahlreiche Besucher auf das Hamburger Festivalgelände – in Gummistiefeln und Regenjacke, das Zelt in der einen, und die Kiste Flensburger in der anderen Hand. Bei Headlinern wie Flume, Moderat und AnnenMayKantereit trotzt man einfach dem Regen. Auch, wenn die Schuhe im Matsch baden gehen. Und das Zelt. Und der Mini-Kocher.

Auf dem Plan stand am Freitagabend erst

Weiterlesen...
BRKN Einzimmervilla

BRKN – Einzimmervilla

Jung, dynamisch, pleite: BRKN (sprich: Berkan) ist ein waschechtes Multitalent. Ob am Saxofon, Klavier oder Mikrofon: Der 26-jährige Kreuzberger kann mit seiner Musik stets überzeugen und beweist, dass Rhythmus durch seine Adern fließt. Kein Wunder also, dass nun – nur ein Jahr nach seinem Debüt „Kauft meine Liebe“ – sein zweites Album in den Startlöchern steht. „Einzimmervilla“ (VÖ: 18.08.2017) heißt das gute Stück und ist auch diesmal ein absolutes Meisterwerk geworden.

Vor dem Albumrelease hatte BRKN bereits drei Tracks des Albums („Ein Zimmer“, „Atemmaske“, „Irgendwann“)

Weiterlesen...