Jahresrueckblick_Alina

Jahresrückblick 2017: Alina!

Es kommt mir fast so vor, als hätte ich den letzten Jahresrückblick gerade erst verfasst, aber seitdem ist ein ziemlich turbulentes Jahr vergangen. Die folgenden neun Alben haben mich durch meine Bachelorarbeitsphase, so manche Marmeladenglasmomente, mein Praktikum beim Radio, den Beginn meines Masterstudiums, einige Tief- und gelegentliche Sinnkrisen gebracht:

Platz 9: Hurts – Desire

Auch wenn „Desire“, gemessen an den anderen Hurts Alben, definitiv nicht mein Lieblingsalbum ist, haben Hurts damit wieder ein tolles Kunstwerk geschaffen. Ihr Stil hebt sich ab,

Weiterlesen...
Serienbericht

Der Soundtrack von Buffy, Glee, Gossip Girl, One Tree Hill und Vampire Diaries

„Every Song ends. Is that any reason to not enjoy the music?“ Mit diesen Worten unterstreicht Peyton Sawyer, ein Charakter aus der Serie One Tree Hill, eine wichtige Eigenschaft besagter Serie: Musik, wo man nur hinsehen kann. Doch nicht nur in One Tree Hill ist die Musik ein fester Bestandteil. Jede gute Serie lebt von ebenso guter Musik oder einem Soundtrack. Keine Horrorszene, Liebesszene oder Actionszene würde ohne die Musik so richtig wirken. Und da wir uns mittlerweile fast alle im Netflix Himmel befinden, sollten wohl auch einmal Serien gewürdigt werden, bei denen der ein

Weiterlesen...
Tim Neuhaus_artheaterKöln

Tim Neuhaus, artheater Köln, 09.12.2017

Ein Ausnahmetalent. Genau so kann man Tim Neuhaus wohl ganz gut beschreiben, denn der  Singer-Songwriter beherrscht musiktechnisch im Grunde alles. Nicht nur zählt er seit Jahren zu den engsten Freunden von Clueso und begleitet diesen auf seinen Tourneen, sondern er betätigt sich auch selber als Solo Künstler. Von diesen künstlerischen Ergüssen durften wir uns im artheater in Köln ein Bild machen, denn dort präsentierte Tim Neuhaus sein neues Album „Pose I+II“.

Von Beginn an merkte man, dass bei Tim Neuhaus die Musik im Leben einen ganz hohen Stellenwert hat. Die Leidenschaft, die

Weiterlesen...
Hurts_palladium Köln

Hurts, Palladium Köln, 04.12.2017

Mit den Songs „Wonderful Life“ und „Stay“ feierte das britische Duo Hurts 2010 den großen Durchbruch. Die beiden überzeugen seitdem nicht nur mit ihrem eigenwilligen Synthie-Pop und 80er Jahre Sound, sondern auch mit ihren fantastischen Liveshows. Eben dies bewiesen sie in dieser Woche erneut und spielten im Kölner Palladium eine gigantische Show.

Als Support Act durfte der Brite Tom Walker die Bühne betreten, der erst kürzlich seine neue Single „Leave a Light On“ präsentierte. Tom Walker hat eine beeindruckende Performance abgeliefert und somit auch perfekt in den Abend eingeleitet.

Weiterlesen...

Maxim, Kulturkirche Köln, 22.11.2017

Mit „Reprise“ hat Maxim in diesem Jahr sein Studioalbum „Das Bisschen was wir sind“ noch einmal neu aufgelegt und die Songs in einem ruhigeren, akustischen Gewand präsentiert. Mit diesen Neu-Alten Songs hat er vergangene Woche in der Kölner Kulturkirche gespielt und mit viel Charme und Liebe zur Musik absolut überzeugt.

Bereits mit Lina Maly als Support Act bewies sich die Kulturkirche als perfekte Kulisse für instrumentale und akustische Song- Arrangements. Lina Maly überzeugte mit einer tollen Stimm-und Klangfarbe und hinterließ nicht nur einmal Gänsehautmomente. Auf sehr schlichte

Weiterlesen...
Vona_Club Bahnhof Ehrenfeld

Vona, Club Bahnhof Ehrenfeld Köln, 30.11.2017

Mit „Alles was ich hab“ hat Vona in diesem Jahr sein Debütalbum veröffentlicht, nachdem er bereits mit Cro auf dessen Unplugged Tour durch Deutschland tourte. Im Kölner Club Bahnhof Ehrenfeld gehörten Vona und seiner Band die Bühne nun ganz alleine und diese nutzten sie für ein wahnsinnig gutes Konzerterlebnis – Gekreische inklusive.

Als Support Act durfte die vierköpfige Band Wunderwelt die Bühne betreten, die einen guten Mix aus Elektro und Pop darlegten. Die Vier hatten unglaublich viel Spaß auf der Bühne, einen guten Sound und konnten sehr gut in den Abend einleiten.

Vona selber

Weiterlesen...
Mark Forster_Tape _Kogong Version

Mark Forster – Tape: Kogong Version

Sein drittes Studioalbum „Tape“ hat Mark Forster so einige gigantische Charterfolge in den deutschen Charts gebracht. Songs wie „Chöre“, „Sowieso“ oder „Wir sind groß“ sind nicht mehr aus den Radios wegzudenken und bescheren Mark Forster einen Preis nach dem anderen. Letzte Woche hat er nun „Tape“ noch einmal neu herausgebracht, mit neuer Single und weiteren Tracks, in der Kogong Version.

Die ursprüngliche Version von „Tape“ beinhaltet vierzehn Tracks, auf denen die typische Leichtigkeit und Authentizität Mark Forsters zu vernehmen ist. Seine Songtexte mögen nicht

Weiterlesen...
Mando Diao_Dortmund

Mando Diao, Phoenixhalle Dortmund, 21.11.2017 & Palladium Köln, 24.11.2017

Mit Songs wie „Dance with Somebody“ haben Mando Diao in den letzten achtzehn Jahren reihenweise die Fans und die Kritiker beeindruckt. Dass die schwedische Band auch nach so langer Zeit noch immer abliefern kann, bewiesen sie dieses Jahr bereits mit ihrem achten Studioalbum „Good Times“. Auch in Deutschland haben die fünf Jungs haltgemacht und wir durften gleich zwei Mal dabei sein. Unsere Autorinnen Alina und Julia hatten die Ehre, sich die Shows der Band in Köln und in Dortmund anzusehen. Ob sich ihre Eindrücke sehr unterscheiden?

Vorband Razz

Dortmund (Julia): Zwar hatte

Weiterlesen...
Hurts_Desire_EP

Hurts – Live @ Deluxe Music Session

Erst kürzlich haben Hurts mit „Desire“ ihr viertes Studioalbum veröffentlicht und damit einen ganz anderen Ton eingeschlagen, als bei den Vorgängeralben. Der düstere Ton ist einer viel lebensfreudigeren Grundstimmung gewichen und ein gewisser Einschlag in den Mainstream Pop ist ebenfalls zu erkennen.

Dass dies dem Album allerdings keinen Abbruch tut, beweisen Hurts nun endgültig mit einer neuen EP, für die sie Songs des Albums neu aufgenommen haben.  Neben „Ready to Go“ und „Beautiful Ones“, den beiden Singleauskopplungen auf „Desire“ befindet sich auf der EP auch eine

Weiterlesen...
Little Mix_Glory Days- The Platinum Edition

Little Mix – Glory Days: The Platinum Edition

Zwei Top Ten Singles in den Charts. Wochenlang die Nummer eins in Großbritannien. Mehr als 1.600.000 verkaufte Kopien und ein Brit-Award für die beste Single. Mit ihrem vierten Album „Glory Days“ haben Little Mix eine Lawine losgetreten, die bis heute noch nicht geendet hat. Ihr viertes Studioalbum ist nicht nur das erfolgreichste in ihrer sechsjährigen Bandgeschichte, sondern stellt die vier Bandmitglieder auch an die Spitze der Girlbands aller Zeiten.  Jetzt haben Little Mix „Glory Days“ noch einmal neu herausgebracht, in der „Platinum“ Edition:

Zusätzlich zu den 15 Tracks

Weiterlesen...