Vona, Club Bahnhof Ehrenfeld Köln, 30.11.2017

Vona_Club Bahnhof Ehrenfeld

Mit „Alles was ich hab“ hat Vona in diesem Jahr sein Debütalbum veröffentlicht, nachdem er bereits mit Cro auf dessen Unplugged Tour durch Deutschland tourte. Im Kölner Club Bahnhof Ehrenfeld gehörten Vona und seiner Band die Bühne nun ganz alleine und diese nutzten sie für ein wahnsinnig gutes Konzerterlebnis – Gekreische inklusive.

Als Support Act durfte die vierköpfige Band Wunderwelt die Bühne betreten, die einen guten Mix aus Elektro und Pop darlegten. Die Vier hatten unglaublich viel Spaß auf der Bühne, einen guten Sound und konnten sehr gut in den Abend einleiten.

Vona selber präsentierte sich an diesem Abend als super sympathischer und bodenständiger Sänger. An manchen Stellen mochte man fast meinen, dass er seinen rasant ansteigenden Erfolg bis dato immer noch nicht wirklich realisieren kann. Die Atmosphäre war daher auch super locker und zuweilen fühlte man sich ein wenig, als wäre man im Proberaum dabei.
Auch die Interaktionen der Band untereinander waren schön mit anzusehen, denn hier lässt sich wirklich von einem freundschaftlichen Miteinander sprechen. Alle Bandmitglieder waren mit viel Leidenschaft und Liebe zur Musik dabei und suchten immer wieder die Nähe zum Publikum.

Wie zu erwarten stellte sich der größte Teil des Publikums als weiblich und recht jung heraus. Dies war zum einen ein echter Fluch, da bei jeder Bewegung Vonas das große Kreischen begann, was auf Dauer wirklich sehr anstrengend sein kann. Zudem durften an diesem Abend natürlich auch die nervigen Smartphones nicht fehlen. Andererseits war das Publikum voll dabei, bewies sich als sehr textsicher und würdigte die Künstler auf der Bühne in hohem Maße. Nicht nur dadurch entstand eine tolle Energie, die sowohl beim Publikum als auch bei der Band für gehörig gute Laune sorgte.

Vona spielte fast alle Songs seiner EP „Deine Liebe“ und seines Albums „Alles was ich hab“ und zeigte damit einen guten Mix aus rhythmischen, schnelleren Songs und gefühlvollen Balladen. So entstanden Gänsehautmomente, wie bei dem Song „Allein“, bei dem Vona mit allen Emotionen voll dabei war und bei dem man jedem Satz glauben schenken konnte. Aber auch seine bisherigen Singles „So lange wir jung sind“, „Gib mir dein Lächeln“ und „Alles was ich hab“ kamen fantastisch rüber und sorgten für gehörig viel Partystimmung.

Alles in einem lässt sich von einem fantastischen Konzertabend reden, bei dem Vona ein sehr facettenreiches und abwechslungsreiches Set präsentiert hat. Die Band hatte super viel Spaß dabei auf der Bühne zu stehen und hat das Ganze sehr privat und intim durchgezogen. Von Vona werden wir definitiv in den nächsten Jahren noch mehr zu hören bekommen und dann wird er sich wohl an diese Abende, wie in Köln, zurückerinnern, wo er kurz vor Einlass noch an der Publikumsschlange vorbei gehen konnte, ohne erkannt zu werden.
Die Leidenschaft und Liebe zur Musik sollte sich die gesamte Band auf jeden Fall beibehalten, denn dadurch erschaffen sie auf der Bühne etwas ganz Besonderes. Wir freuen uns auf die nächsten Konzerte mit Vona – aber Jungs, beim nächsten Mal bitte, mit anderen Outfits.

Hier kannst du dir das aktuelle Album „Alles was ich hab“ von Vona kaufen!*

So hört sich das an:

Website / Facebook / Instagram / YouTube

Vona Live

Sa, 09.12.2017: Exil, Zürich

* Mit "*" markierte Links sind Provisionslinks. Klickst du auf einen solchen Link, und kaufst auf der verlinkten Seite ein Produkt, erhält minutenmusik eine kleine Provision. Das ist eine gute Methode, unsere Arbeit zu unterstützen. Der Preis verändert sich dadurch für dich selbstverständlich nicht!