Flexis kündigt Mixtape „Kaufhaus Jandorf“ an

Flexis - Kaufhaus Jandorf

Lange Zeit war es ruhig um Flexis (eigentlich Felix Staudte). Nachdem der gebürtige Berliner Rapper bereits 2015/16 erfolgreich K.I.Z.s „Hurra, die Welt geht unter“-Tour supportet und im Anschluss sogar noch mit Bravour sein zweites juristisches Staatsexamen absolviert hat, ist er nun endlich zurück auf der Bildfläche und hat großartige Neuigkeiten zu verkünden: Am 02. Februar 2018 erscheint sein erstes Mixtape „Kaufhaus Jandorf“. Längst überfällig, wie man als langjähriger Flexis-Fan meinen könnte, liegt sein erstes Solo-Album „Egotrips“ (VÖ: 25. Januar 2013) nun doch bereits fast 5 Jahre zurück.

Dabei ist Flexis in der Zwischenzeit erwachsen geworden. Mit 13 fing er an zu rappen, mittlerweile haben sich diese Zahlen zu einer 31 gedreht und er ist Volljurist. Sein neues Mixtape soll dabei eine Hommage an sein Leben, seine Kindheit und Jugend in Berlin-Mitte sein. Außerdem soll „Kaufhaus Jandorf“ – das Warendorf im pulsierenden Szeneviertel Berlin-Mittes –  zum Besten geben, was ihm die letzten Jahre auf dem Herzen lag.

Die erste Singleauskopplung „Freudentränen“ feat. Naomi Knopf, welche am heutigen 10. November ihre Videopremiere um 22 Uhr feierte, zeigt dabei mal wieder in Reinkultur, was für ein Talent in Flexis schlummert. Er rappt schnell und sauber. Der Text kommt auf den Punkt. Der Beat ist eingängig, fett und hat den typischen Flexis-Wiedererkennungswert. Die Hook bleibt im Ohr: „Ich renne lächelnd in die Klinge / Bejubel‘ mein Ruin. / Ich falle nicht, ich springe / Beiße grinsend auf Granit. / Ich schwimm in Freudentränen.“ Ein durchaus vielversprechender Song, wie man meinen könnte! „Freudentränen“ macht jedenfalls definitiv Lust auf mehr.

Flexis bisherigen Werke zeugten stets von rüpelhaftem Charakter. Ein gebildetes Arschloch, das hervorragend und kompromisslos rappt, jedoch im Grunde sympathisch und immer für guten, ja großartigen Sarkasmus zu haben ist. Sein Label stellt ihn dabei passend vor:

„Berliner Schnauze, technische Perfektion und die ideale Mischung aus Selbstbewusstsein und Selbstironie: Das ist Flexis. Oder wie Mach One sagen würde: „Auf den ersten Blick ein riesen Arschloch, aber echt ’n korrekter Typ. Er ist ein sehr professioneller Rapper: sehr zielstrebig und hartnäckig und ausdauernd.“

Wir dürfen gespannt sein, was das restliche Mixtape zu bieten hat! Bis dahin heißt es: Tage zählen bis zum 02. Februar 2018.

Und so hört sich das Ganze an:

 

Facebook / Twitter / Instagram

Die Coverrechte liegen beim Label „Im Affekt“.

* Mit "*" markierte Links sind Provisionslinks. Klickst du auf einen solchen Link, und kaufst auf der verlinkten Seite ein Produkt, erhält minutenmusik eine kleine Provision. Das ist eine gute Methode, unsere Arbeit zu unterstützen. Der Preis verändert sich dadurch für dich selbstverständlich nicht!