destination anywhere unter den wolken

Destination Anywhere – Unter den Wolken

Das neue Album "Unter den Wolken" von Destination Anywhere erinnert mit seinem pop-punkigen Sound wie auch den gewitzten Texten teilweise ein wenig an Farin Urlaub oder jüngerer Werke seiner Band Die Ärzte. Thematisch bunt wird im ersten Song "Komm, hör doch auf" an die Couchpotatos unter uns appelliert, die die Welt verändern wollen, es aber nicht einmal schaffen, ihre eigenen vier Wände zu verlassen. Ein wenig Herzschmerz (z.B. in "Ohne dich") und Gesellschaftskritik ("Gift") sind auch vertreten, welche jedoch immer von entspannten Schlagzeug- und Gitarrentönen untermalt werden, bei denen man einfach mitwippen muss. Durch den teilweise überspitzten Humor kommt man gar nicht dazu, die vielleicht etwas ernsteren Themen, wie Liebeskummer oder das Erwachsenwerden, wirklich schwer zu nehmen und hat somit eine gute Zeit beim Hören dieser Platte. Mir gefällt das Album gut, es eignet sich hervorragend zum wach werden und wach bleiben. So hört sich das an:

Weiterlesen...
juicy beats 2016

Heißes Sommerwochenende auf dem Juicy Beats!

Ende Juli (29.7-30.7) laden die Macher des Juicy Beats Festivals erneut in den Dortmunder Westfalenpark ein. Bei bestem Wetter und guter Musik soll der Frust, der nach der Absage des zweiten Abends der letzjährigen Ausgabe entstanden war, einfach wieder weggetanzt werden. Hierzu laden Künstler, wie Deichkind, die vermutlich wieder eine bombastische Bühnenshow auspacken werden, oder Fritz Kalkbrenner ein. Ruhigere Klänge werden hingegen die Kölner von Annenmaykantereit darbieten. Die Durchstarter

Weiterlesen...
Milk & Sugar - Miami Sessions 2016_Cover

Gewinnspiel: Milk & Sugar: Miami Sessions 2016

Liebe Leute, wir verlosen unter allen Gewinnspielteilnehmern 1x die Compilation Miami Sessions 2016. Zusammengestellt wurde die Compilation durch das erfolgreiche DJ-Duo: Milk & Sugar.

Das Gewinnspiel läuft vom 15.05 bis zum 22.05 um 20 Uhr! Der Gewinner wird zufällig ausgelost! Die vollständigen Teilnahmebedingungen stehen ganz unten!

Um Teilzunehmen müsst ihr einfach folgende zwei Schritte tun:

Weiterlesen...
kmpfsprt interview

Interview mit KMPFSPRT!

Wir haben uns vor dem Start der Release-Tour zum aktuellen Album „Intervention“ mit dem Sänger und Gitarristen David Schumann der Kölner Band Kmpfsprt getroffen. Bei bestem Wetter sprachen wir über Politik, das Schreiben von Songs und auch den Auftritt der Band bei der TV-Show Circus Halligalli.

minutenmusik: Hallo David! Songwriting ist fertig, Album aufgenommen und jetzt auch schon erschienen. Jetzt geht es auf ne kleine Release-Tour. Auf einer Skala von Eins bis unendlich aufgeregt, wie sehr freut ihr euch die Songs jetzt endlich live spielen zu können?

David Schumann:

Weiterlesen...
jupiter jones brüllende fahnen

Jupiter Jones – Brüllende Fahnen

Schon längst als die nächste Chartpop-Band abgeschrieben, kommen Jupiter Jones 2016 zurück und schreiben ein Album, das ganz anders daher kommt, als man es erwartet hätte. Das gesamte Songwriting von "Brüllende Fahnen" ist im Gegensatz zum Vorgänger "Das Gegenteil von Allem" überhaupt nicht in Richtung Radio produziert, stattdessen werden viel eher alternative Töne angeschlagen. Erst nach mehreren Durchgängen wird die Platte wirklich zugänglich, dann entfaltet sich aber ein stimmiges Gesamtbild, welches Ohrwürmer wie "Jede Viertel Sekunde" beinhaltet. Der neue Jupiter Jones Sound kommt natürlich nicht von irgendwo - denn die Band hat einen neuen Sänger! Alles in allem ist "Brüllende Fahnen" zwar noch nicht das überragende Jupiter Jones Album, welches sich Fans der ersten Stunde wünschen, aber schon ein deutlicher Schritt in eine neue, spannende Richtung.

Weiterlesen...
pj harvey the hope six demolition project

PJ Harvey – The Hope Six Demolition Project

Nach "Let England Shake" folgt heute das nächste hochpolitische Album der britischen Ausnahme-Songwriterin Polly Jean Harvey. Die Erwartungen sind natürlich immens hoch, schuf sie doch vor fünf Jahren eines der besten Alben der aktuellen Dekade. Leider bleibt "The Hope Six Demolition Project" hinter diesen Erwartungen zurück. Nicht unbedingt musikalisch, aber vor allem lyrisch. Die Musik ist ähnlich wunderbar, wie sie es schon beim Vorgänger war. Jedoch waren gerade die inhaltlich brutalen Texte verbunden mit Harveys zarter Stimme -die große Stärke des Albums von 2011. Das fehlt hier nahezu gänzlich. "I took the plane to a foreign land and said I'll write down what I find" droht sie in "The Orange Monkey" zwar vielversprechend, so als habe sie vieles vor. Für das Album bereiste sie zuvor die USA, Afghanistan und den Kosovo. Es werden Geschichten und Anekdoten erzählt, wie die eines afghanischen Jungen, der sie um Geld bittet. Bei all der Hoffnungslosigkeit der Situation bleibt es jedoch nur bei der reinen Beschreibung der Situation. Was fehlt sind Lösungsansätze oder Kritik an denen, die für die Missstände verantwortlich sind, was äußerst schade ist, kann sie es doch so viel besser. So hat Harveys ganze Reise durch die Welt den faden Beigeschmack des Armutstourismus. Daher hatte ich auch nur so lange Freude an dem Album, bis ich mir die Lyrics genauer angeschaut habe.

So hört sich das an:

Weiterlesen...
Fortressless_Neoteny_EP cover

Fortressless – Neoteny

Die neue EP Neoteny von Fortressless ist ein verdammt verrücktes Sammelsurium aus allem, was die beiden Mitglieder finden konnten. Verwirrende Stimmen, Klänge, Sounds, Geräusche. Es funktioniert als auditive Ausstellung, als Galerie für das Gehör mit allerlei Wunderlichem, mit dem man ganz sicher wieder einmal nicht gerechnet hätte. Insgesamt heraus kommt dabei irgendetwas zwischen Pop-Musik und Star Trek, gemischt mit Zurück in die Zukunft und Bully Herbig. No risk, no fun, das ist dein Motto? Dann riskier's!

Hier kannst du die EP kaufen!

Und so klingt und sieht das Ganze aus:

Weiterlesen...
Williams Orbit Once Cover

William’s Orbit – Once

Mit "Once" veröffentlichen William's Orbit ein Debüt, welches zwar "nur" 10 Tracks beinhaltet, aber dennoch sehr sommerlich anmutet und gerade deshalb so viel Spaß bereitet. Gute Rockmusik mit einprägsamen Melodien, die schnell im Kopf hängen bleiben und die Stimmung heben. Hier wurde das Rad zwar definitiv nicht neu erfunden und jedem Hörer sollte klar sein, dass William's Orbit kein Album der Extraklasse, keinen Evergreen oder ein jahrelang beliebtes Album geschrieben haben. Aber das war auch gar nicht der Anspruch des Indierock-Quartetts. Hörer von Kensington, The Kooks, Bloc Party, Franz Ferdinand und Konsorten werden mit "Once" viel Freude haben und im Sommer zu dieser Musik ein paar entspannte Stunden am Strand oder mit den Nachbarn beim Grillen genießen können.

So hört sich das an:

Weiterlesen...
Mop Mop_Lunar Love_Albumcover

Mop Mop – Lunar Love

Auf geht die Reise ins All. Mop Mop beweisen auf ihrer neuen Platte Lunar Love erneut, dass sie die Elemente von Funk, Dub und Jazz gekonnt miteinander vermischen können. Passend zu einem tatsächlichen Frühlingsanfang hier in Deutschland – Ja, das Aprilwetter ist pünktlich mit dem Mai verschwunden – kann sich der geneigte Hörer gediegen in Hängematte oder Liegestuhl fläzen und einmal wieder so richtig ausspannen. Wer diesen angenehmen Rhythmen lauscht, der wird in jedem Falle eine mentale Urlaubsreise verbringen, in sonnigen Gefilden. Wie früher im Kunstunterricht. Nur mit deutlich mehr Entspannungserfolg!

Hier kannst du Lunar Love kaufen!

Und so klingt und sieht das Ganze aus:

Weiterlesen...