Nico Laska – FINE

Nico laska FINE

Manchmal reicht es ein einziges Lied zu hören, um komplett begeistert zu sein. Genau das hat Nico Laska mit „Light It Up“ bei mir geschafft und umso mehr freut es mich, dass die komplette EP das sogar noch toppen kann! Nico ist ein Singer/Songwriter aus Frankfurt und bringt mit FINE am 16. Februar seine erste EP raus. Hierbei schafft er es in sechs Songs sein Gefühl für Melodie und die Begeisterung für die Musik rüberzubringen.

Die EP startet ganz minimalistisch nur mit Gitarre und Gesang in „Know My Name“, bevor langsam immer mehr Instrumente dazukommen. Während „Sticks & Stones“ eher ein Lied zum Tanzen ist, setzt  der folgende Song „Thunder“ dagegen auf ruhigere Töne, bevor beim nächsten Song „We Shouldn’t“  wieder eine 180 Grad Wendung  gemacht wird und es wesentlich lockerer klingt und einen mitreist. Gerade diese Unruhe und Abwechslung macht das Album aus. Langweilig wird einem beim Zuhören auf keinem Fall! Das Feature von Tim Vantol auf „Sleepless“ ergänzt das Ganze gut und schließlich kommt mit „Light It Up“ noch ein sehr atmosphärischer Song, der das Alles abrundet. Und dann ist die EP auch schon wieder vorbei und ich ertappe mich immer wieder, wie ich auf den Replay Button drücke.

Insgesamt ist FINE eine Momentaufnahme des Lebens und gleichzeitig auch der Soundtrack des  Erwachsenwerdens. Mit tollen Texten und sehr viel Hitcharakter ist dieses definitiv ein Album, das mich auch noch einige Zeit begleiten wird. Hört rein, es lohnt sich!

Und so hört sich das an:

Website / Facebook / Twitter / Instagram

Nico Laska live 2018:
16.02. Frankfurt, Nachtleben
17.02. Düsseldorf, The Tube
23.02. München, Zehner

Die Rechte für das Albumcover liegen bei Munich Warehouse.

* Mit "*" markierte Links sind Provisionslinks. Klickst du auf einen solchen Link, und kaufst auf der verlinkten Seite ein Produkt, erhält minutenmusik eine kleine Provision. Das ist eine gute Methode, unsere Arbeit zu unterstützen. Der Preis verändert sich dadurch für dich selbstverständlich nicht!