Kmpfsprt, Underground Köln, 22.10.2016

Kmpfsprt, Underground Köln, 22.10.2016

Bereits im Mai hatte sich die Kölner Punk-Kappelle Kmpfsprt in ihrer Heimat Köln die Ehre gegeben, um den Release ihres Zweitwerkes „Intervention“ zu feiern. Damals noch im ausverkauften beschaulichen Yuca, spielte das Quartett letztes Wochenende erneut in Köln und zwar im etwas größeren Underground, welches auch sehr gut gefüllt war.

Hier erwartete die Besucher nicht nur die Band selber, sondern auch die Kölner annorak., die Post-Hardcore spielen und uns auch schon beim 

Weiterlesen...
von-wegen-lisbeth-gebaeude-9-musikbunker-aachen

Von Wegen Lisbeth im Gebäude 9 Köln und im Musikbunker Aachen

Zwei Konzerte – zweimal begeistertes Publikum – zweimal eine Band, die alles auf der Bühne gibt. Im September und Oktober bin ich in den Genuss gekommen gleich zweimal Von Wegen Lisbeth zu sehen. Eine deutsche Band, die was die Eingängigkeit ihrer Songs angeht, locker mit amerikanischen Popikonen mithalten kann. Textlich können sich besagte Popikonen von der Band aus Berlin aber noch Einiges abschauen, denn Von Wegen Lisbeth begeistern mit Witz, Ernsthaftigkeit und Charme in ihrer Musik, ihrem Auftreten und der gesamten Bühnenperformance. Da kommt auch schon einmal das eine oder andere

Weiterlesen...
fjort-musikbunker-aachen

FJØRT, Musikbunker Aachen, 22.10.2016

Kennt ihr das? Du sitzt in der Bahn, schaust aus dem Fenster und siehst nichts außer Regentropfen, die fluchtartig – getrieben vom Fahrtwind – die Scheibe herunterrasen. Das muss er sein – der Herbst. Zeit für die Hardcore-Band FJØRT ihre schon lange beworbene Herbstreise zu starten und so war es nun, gleich am zweiten Tourtag, an der Zeit endlich mal wieder in der Heimatstadt der Band vorbeizuschauen. Weder Berlin, noch Köln oder Düsseldorf – aus der beschaulichen Kaiserstadt Aachen kommen FJØRT. Am vergangenen Samstag kehrte die sympathische Truppe in den Musikbunker zurück

Weiterlesen...
whitelies_credit_stevegullick_20x15

White Lies, Kantine Köln, 23.10.2016

Die Zeit des Wartens ist vorbei! Mehr als drei Jahre nach „Big TV“ haben White Lies vor wenigen Wochen ihr mittlerweile viertes Album „Friends“ veröffentlicht, mit dem sie nun quer durch Europa touren. Auch Köln stand wieder einmal auf dem Plan.

Nach einer Besichtigung des Doms ging es für die Londoner Alternative-Rockband am Sonntagabend in die ausverkaufte Kantine. Im Anschluss an den Auftritt der passenden Vorgruppe „The Ramona Flowers“ konnten sich die Fans auf eine hochmotivierte Band freuen. Nachdem White Lies bei ihrem letzten Köln-Besuch im Jahr 2013 laut Bassist Charles Cave die beste Show aller Zeiten erlebt hatten, war die Vorfreude auf ein Wiedersehen mit dem Kölner Publikum natürlich groß.

Weiterlesen...
Frank Carter & The Rattlesnakes, MTC Köln, 21.10.2016

Frank Carter & The Rattlesnakes, MTC Köln, 21.10.2016

Frank Carter reißt das MTC ab! Schon letztes Jahr hatte der Rotschopf Frank Carter mit seiner Band The Rattlesnakes im MTC in Köln gespielt. Damals herrschte komplette Eskalation, die kaum topbar war. Dachte man! Doch Frank Carter hat sich diesen Freitag mal wieder selbst übertroffen. Der Engländer machte erneut in Köln Halt und bescherte dem MTC den wohl größten Abriss, den es je gesehen hat.

Den Auftritt Carters durfte stimmungsmäßig die Post-Grunge-Band God Damn, die mit viel Energie und kraftvollen Riffs 50 Minuten lang für Unterhaltung sorgte, vorbereiten. Der Großteil des Publikums

Weiterlesen...
OK KID, Weststadthalle Essen, 19.10.2016

OK KID, Weststadthalle Essen, 19.10.2016

Kaum einen Fan dürfte das aktuellste OK KID Album „Zwei“ enttäuscht haben. Viel zu konsequenter hatte man das weitergeführt, was auf Debütalbum und EP begonnen worden war – düstere, aber trotzdem kitschig romantische Texte, die über Indie-Beats mit wunderschönen analogen Synthiemelodien gelegt werden. Diesen Mittwoch begann in Essen der zweite Teil der Tour zu eben diesem Album.

Bevor OK KID das Publikum übernehmen sollten, durfte dieses erstmal von dem Qualitäts-Rapper Goldroger aufgewärmt werden. Mit lustigen Ansagen und cleveren Texten hampelte Goldi, wie der Rapper von

Weiterlesen...
Baumann Bergmann Pokinsson_Bandfoto_Fotocredit_Alexander Junghans

Privatkonzert – Baumann Bergmann Pokinsson im September 2016, Hamburg

Durch einen Zufall fand ich mich am Samstagabend im September auf der Jahreshauptversammlung der Südpolfreunde wieder und es gab einige Vorkommnisse, ob seltsam oder wunderbar, darüber lässt sich streiten. Und wen man nicht alles trifft auf so einer Jahreshauptversammlung, Sigmund Freud und seine Mutter, Reinhold Messner und den Yeti, Pinguine und den eigenen Nachbar und sogar Goethe?
Anne Baumann, Gunnar Bergmann und Poki Pokinsson mögen Pinguine, lieben Ikeamöbelstücke und wollen Robin töten. Zusammen sind sie Baumann Bergmann Pokinsson und nicht nur auf ihrem exklusiven Privatkonzert,

Weiterlesen...

Empire of the Sun, Gloria Theater Köln , 17.10.2016

Der gestrige Abend im Gloria Theater war ein voller Erfolg. Bekannt für ihre extravaganten Shows hat „Empire of the Sun“ mich live absolut überzeugt. Als die Band die Bühne betrat, bebte das Publikum, der Leadsänger der Band Luke Steele trat auf wie ein Imperator mit einer Krone auf dem Haupt, in einem wehenden Gewand und zog das Publikum sofort in seinen Bann. Neben der Band waren noch vier Tänzerinnen auf der Bühne, die mindestens sechsmal ihre ausgefallenen Kostüme wechselten. Das ganze Konzert war eine Mischung aus Theater, Kunst und Tanz.

Eine unglaubliche Show! Obwohl ich anfangs den Eindruck hatte das die Band unnahbar gegenüber dem Publikum auftritt, musste ich schnell feststellen, dass ich absolut falsch lag. Luke Steele begab sich zweimal während der Show in die Menge, was diese absolut zum Ausrasten brachte!

Weiterlesen...
kytes-musikbunker-aachen

Kytes, Musikbunker Aachen, 14.10.2016

Die höchsten Mieten des Landes, die wohl konservativste Landesregierung Deutschland und überall nur hochstudierte Menschen, die Geld im Überfluss haben – all das sind Klischees, die man mit Bayern und der Landeshauptstadt München in Verbindung bringt. Die Indierocker von Kytes kommen ebenfalls aus München und haben mit diesen Klischees absolut nichts am Hut. Ganz verspielt führen sie den Hörer mit warmen Melodien und einprägsamen Ohrwurm-Hymnen durch ihr kürzlich erschienenes Album “Heads & Tales”. Dreizehn Stücke haben die Bayern aufgenommen, die nur so vor guter

Weiterlesen...
okta logue_wiesbaden-schlachthof_2016_credit max keller

Okta Logue – Schlachthof Wiesbaden – 7.10.2016

Mehr als zwei Jahre ist es her, dass ich Okta Logue das letzte Mal live gesehen habe. Als die Tourdaten rauskamen, habe ich mir einige Termine fett im Kalender markiert und mich dann für das quasi-Heimspiel in Wiesbaden entschieden. Als Support-Act waren Phil Fill dabei, die den kleineren der beiden Schlachthof-Floors warm spielten. Das hat Spaß gemacht, vor allem aber machte es Lust auf den Act, für den alle hier waren. Das Okta Logue Konzert war sogar ausverkauft und der Saal sehr gut gefüllt, als es dann endlich losging.

Die meist vier, manchmal auch fünf Jungs (wenn der Tourgitarrist Max mitspielt) von Okta Logue nahmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch ihre drei großartigen CDs und somit ihre besten Hits.

Weiterlesen...