FYE & FENNEK_MILES DAVIS_Singlecover

FYE & FENNEK mit ihrer wunderschönen Videopremiere zu “Miles Davis”

Das Kassler Duo FYE & FENNEK veröffentlicht die zweite Single-/ und Videoauskopplung Miles Davies des kommenden Debüts Separate Together, welches am 27. Juli erscheint und wir wollen euch dieses Musikvideo nicht vorenthalten!

Das Video zieht den Zuschauer direkt in seinen Bann, mit wunderschönen Bildern der Zweisamkeit, der Einsamkeit und von Liebe. Dass das Ganze in Vietnam spielen könnte, fällt auf, als die beiden Protagonistinnen gemeinsam auf einem Roller an vietnamesischen Straßenschildern vorbeifahren. Das weibliche, interkulturelle Liebespaar hat es leider auch nicht nur einfach.

Weiterlesen...
KILNAMANA_Bild

KILNAMANA mit Special Video-Release zu Wonderful Ego

Die Wahlberliner und 90s-Kids KILNAMANA nehmen uns mit ihrem neuen Musikvideo auf eine Zeitreise zurück in ihre Kindheit und Jugend. Dort hieß es vor allem Fußball digital. Fifa, Captain Tsubasa (Anime), Virtual Soccer – You name it! Schön verpixelt poch das Herz jedenfalls voller Freude. Dazu auch mal ein Einwurf von Fußball mit echten Menschen und natürlich das Lied selbst, eine Hymne an das Wonderful Ego. Ein tolles Indie-Pop Gesamtpaket, reingehört und

Weiterlesen...
Please Madame Videopremiere

minutenmusik präsentiert: Die Österreichische Indie-Band Please Madame mit einer Videopremiere zu „Slow, Slow” (Session)!

Bereits vergangene Woche hatten wir in unserem Wochenrückblick (hier zu finden) etwas voreilig auf die nächste Woche geblickt und unsere Gedanken zu der diesen Freitag erscheinenden, zweiten Please Madame-Platte „Young Understanding” niedergeschrieben. Aus dem Rückblick wurde dann mal kurzerhand ein Vorausblick. Unser Fazit fiel aber dadurch nicht weniger bedeutsam aus: Das Quartett aus Österreich sollte man als Indie-Liebhaber, vor allem auch als Fan rauer Stimmlagen, in jedem Fall auf dem Schirm haben.

Nun dürfen wir euch ganz exklusiv ein Performance-Video des Songs „Slow, Slow”

Weiterlesen...
le fly_press_1_web_1000

Le Fly – Video Premiere „Wir sehen sehr gut aus“

Le Fly: Das ist gelebte Freiheitsliebe und erlebbare Freigeistigkeit – ob in der Kunst oder im Leben. Bei dem Kollektiv aus dem superbunten Hamburger Stadtteil St. Pauli wird gekonntes Spackentum zu kreativer Musikkunst, die gleichsam in Hirn, Herz und Beine geht. Denn ja: Man sollte immer tanzen. Dabei aber das Nachdenken und Bewusstmachen nicht ganz zu vergessen, das ist ein Anliegen von Le Fly.

Nach zwei erfolgreichen Alben – „St. Pauli Tanzmusik“ (2010) und „Grüß dich doch erstmal!“ (2013) – nach gefühlt fast endlosen Tourneen durch die Republik und zahllosen unvergesslichen

Weiterlesen...
KYTES_I Got Something_Single Cover

Kytes – I Got Something

Der Song handelt vom menschlichen Dasein und vergleicht das Leben mit dem Glücksspiel: wo man geboren wird und aufwächst, liegt nicht in der eigenen Hand, sondern gleicht eher einem Russisch Roulette. Die Textstelle „I got something you should try“ verdeutlicht aber auch, dass es notwendig ist, im Leben nach Vorne zu schauen und etwas Neues auszuprobieren. Schließlich und im übertragenen Sinne ist KYTES’ neue Single "I Got Something“ definitiv ein Song, den man "ausprobieren" sollte.

https://youtu.be/NFRJNTn1fbU

Inspiriert von den Glücksspiel und Kasino Metaphern des Songs greift das Video zu mit seiner überspitzten Story und Ästhetik eine Idee von Drang nach Exzess und Rausch auf. Die im Refrain vorkommenden Textzeilen "I got something you should try" und “You got something I desire” finden sich in einer uneindeutigen, von gegenseitiger Anziehung und Spannung geprägten Beziehung zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen wieder.

Robot Koch fand sich auch inspiriert. Zu einem Remix: https://soundcloud.com/kytesmusic/i-got-something-robot-koch-remix

"It was great remixing the song for Kytes. I stripped away all the guitars and made space which i filled with delicate texture sounds (derived from a piano reverb) on the top and a boomin 808 for the low end. The vocals sit nicely in the middle of it.. I made the remix in a cabin in joshua tree just a week before SXSW. I actually met the guys in austin then and we hung out all week, they came to all my shows, it was lots of fun."

Live Termine:

Weiterlesen...
Mieke Miami_Fotocredit Annika Weinthal

Interview: Mieke Miami zum neuen Album In The Old Forest

Wir haben mal Mieke Miami nach der Veröffentlichung ihres Albums In The Old Forest ein paar Fragen gestellt. Passend zur Veröffentlichung ihres In The Old Forest Session Videos, welches von Bassist Stephan Pfaff in einer ehemaligen Leipziger Sporthalle gedreht wurde. Schöne Teppiche, oder? Record Release Konzert ist am 5. Mai in der Bar Tausend in Berlin! Und hier kommt das Interview:

minutenmusik: Hi Mieke! In The Old Forest ist jetzt bald drei Wochen draußen. Wie fühlt es sich an? Bist du zufrieden mit dem Ergebnis und der Resonanz? Hat sich vor Veröffentlichung noch einmal ordentlich Druck aufgebaut, der dann abfiel oder wurde der Druck erst mit dem Release deutlich größer?

Mieke Miami: Hallo! Es fühlt sich sehr schön an dass das Album draussen ist. Es steckt viel Arbeit und Herzblut drin. Ich freue mich sehr, dass die Reaktionen darauf positiv sind! Ich habe das Album über einen Zeitraum von drei Jahren produziert und da können einem schon mal Zweifel kommen ob es überhaupt jemals wahrgenommen werden wird.

Ehrlich gesagt habe ich mir aber eigentlich keine spezifischen Hoffnungen gemacht was genau damit nun passiert. Druck verspüre ich keinen- freu mich aber natürlich wenn Leute das Album kaufen und ich noch eins machen kann.

minutenmusik: Was hat es eigentlich mit dem Wald auf sich? Du wohnst in der größten Stadt Deutschlands. Vermisst du deshalb die lauschigen Lichtungen und knorrigen Bäume so sehr, dass du darüber singen wolltest oder wie kam die Thematik zustande?

Weiterlesen...
Die Thriller Pfeifen_Band

Musikvideo: Die Thriller Pfeifen – Glücksstern

Ein neuer “Glücksstern” steht über dem Rock-Pop-Himmel, strahlend und sympathisch leuchtet die zweite Single „Glücksstern“ der KnusperPop Band “Die Thriller Pfeifen”. Nach ihrer ersten Radio Single “Unperfekt” verzückt das Mainzer Trio um Toto (Gesang/Gitarre), Kammi (Bass/Gesang) und Dave (Drums) mit dem Radio-Hit „Glücksstern“ die Zuhörer. Seit Veröffentlichung ihrer “Überlebenskunst” EP (VÖ 8.1.) gehts für die Jungs steil bergauf – hübscher als Olli Schulz, besser rasiert als Revolverheld mit einem Hauch von GLORIA und „immernoch“zwei Echos weniger als die Sportfreunde Stiller erobern “Die Thriller Pfeifen” die Bühnen der Nation!

So klingt und sieht das aus:

Weiterlesen...