BillyTalent afraid of heights

Billy Talent kündigen neues Album an!

Vier Jahre sind seit dem letzten Album „Dead Silence“ von Billy Talent vergangen, das Platz 1 und Gold-Status in Deutschland erreichte, nun hat die kanadische Punkrockband die Veröffentlichung des Nachfolgers angekündigt: „Afraid of Heights“ erscheint am 29. Juli. Schon heute ist der Titeltrack digital erhältlich, auch als sofortiger Download beim Vorbestellen des Albums. Billy Talent spielen diesen Sommer eine Reihe von internationalen Festivals, darunter hierzulande Rock am Ring und Rock im Park. Auf eine Tour im Deutschen Raum dürfen sich die Fans ebenfalls freuen. Billy Talent sagen über ihr Album:

Weiterlesen...
juicy beats 2016

Heißes Sommerwochenende auf dem Juicy Beats!

Ende Juli (29.7-30.7) laden die Macher des Juicy Beats Festivals erneut in den Dortmunder Westfalenpark ein. Bei bestem Wetter und guter Musik soll der Frust, der nach der Absage des zweiten Abends der letzjährigen Ausgabe entstanden war, einfach wieder weggetanzt werden. Hierzu laden Künstler, wie Deichkind, die vermutlich wieder eine bombastische Bühnenshow auspacken werden, oder Fritz Kalkbrenner ein. Ruhigere Klänge werden hingegen die Kölner von Annenmaykantereit darbieten. Die Durchstarter

Weiterlesen...
KYTES_I Got Something_Single Cover

Kytes – I Got Something

Der Song handelt vom menschlichen Dasein und vergleicht das Leben mit dem Glücksspiel: wo man geboren wird und aufwächst, liegt nicht in der eigenen Hand, sondern gleicht eher einem Russisch Roulette. Die Textstelle „I got something you should try“ verdeutlicht aber auch, dass es notwendig ist, im Leben nach Vorne zu schauen und etwas Neues auszuprobieren. Schließlich und im übertragenen Sinne ist KYTES’ neue Single "I Got Something“ definitiv ein Song, den man "ausprobieren" sollte.

https://youtu.be/NFRJNTn1fbU

Inspiriert von den Glücksspiel und Kasino Metaphern des Songs greift das Video zu mit seiner überspitzten Story und Ästhetik eine Idee von Drang nach Exzess und Rausch auf. Die im Refrain vorkommenden Textzeilen "I got something you should try" und “You got something I desire” finden sich in einer uneindeutigen, von gegenseitiger Anziehung und Spannung geprägten Beziehung zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen wieder.

Robot Koch fand sich auch inspiriert. Zu einem Remix: https://soundcloud.com/kytesmusic/i-got-something-robot-koch-remix

"It was great remixing the song for Kytes. I stripped away all the guitars and made space which i filled with delicate texture sounds (derived from a piano reverb) on the top and a boomin 808 for the low end. The vocals sit nicely in the middle of it.. I made the remix in a cabin in joshua tree just a week before SXSW. I actually met the guys in austin then and we hung out all week, they came to all my shows, it was lots of fun."

Live Termine:

Weiterlesen...
Nassau Beach Club Ibiza 2016_Cover_rgb

Neue Kontor-Compilation “Nassau Beach Club Ibiza 2016”!

Innerhalb kurzer Zeit konnte sich der Nassau Beach Club als eine der besten Adressen auf Ibiza etablieren. Die exklusive Location am Playa d’en Bossa ist gelungene Kombination aus Strand Club und Restaurant. Direkt am Meer gelegen konnte sie sich dank liebevoller Dekoration, exquisiter Speisen, exotischer Cocktails und toller Musik im Handumdrehen zu einem der angesagtesten In-Spots auf der Insel entwickeln.

Auch in der bereits neunten Saison bannen die Nassau Beach Club Resident DJs Alex Kentucky und David Crops die einmalige Atmosphäre dieses Strand-Paradieses auf CD und liefern mit einer exquisiten Zusammenstellung von Deep House und Lounge Tracks den offiziellen Soundtrack zu diesem balearischen Hot Spot.

Am 15.April erscheint die Nassau Beach Club Ibiza 2016 bei Kontor Records und ist damit ein Muss für alle Fans der In-Location sowie des Café Del Mar.

Weiterlesen...
Roger Cicero_Rest in Peace

Roger Cicero plötzlich und vollkommen unerwartet verstorben – Familie und Freunde unter Schock

Der 45 jährige Jazz Sänger hatte in den vergangenen Wochen zahlreiche Promotion- und TV Auftritte für sein Album Cicero sings Sinatra absolviert. Einen Tag nach seinem letzten Live-Auftritt im Bayerischen Fernsehen traten plötzlich akute neurologische Symptome infolge eines Hirninfarktes auf. Im Krankenhaus verschlechterte sich sein Zustand rapide. Roger Cicero verstarb am Abend des 24. März im Kreise seiner Lieben ohne das Bewusstsein wieder erlangt zu haben. „Wir sind fassungslos und unendlich traurig. Unser Mitgefühl gilt in erster Linie seiner Familie“, teilt das Management mit. Roger Cicero wurde erst kürzlich mit seinen aktuellen Projekten CICERO SINGS SINATRA und THE ROGER CICERO JAZZ EXPERIENCE jeweils für einen Echo 2016 nominiert. Er hatte sich unglaublich auf seine ausverkaufte Tournee im April gefreut.

Auf Wunsch der Familie bitten wir von Kondolenzbriefen Abstand zu nehmen. Roger Cicero würde sich sicher über eine Spende für die Organisation SAVE THE CHILDREN freuen, die er jahrelang unterstützt hat und die ihm sehr am Herzen lag.

Weiterlesen...
Lissat & Voltaxx Soundwaves

Lissat & Voltaxx: Debütalbum des Kölner DJ-Duos

Soundwaves ist das lang erwartete Debütalbum des Kölner DJ und Produzenten Duos Lissat & Voltaxx.

Zur Erstellung sammelten die beiden vier Jahre lang Soundideen und Inspirationen auf ihren weltweiten Auftritten und brachten diese in das Sounddesign der einzelnen Titel ein. Das Ergebnis ist Soundwaves, ein Konzeptalbum, das von sommerlich frisch bis ernsthaft und melancholisch alles reflektiert, was die beiden an elektronischer Musik lieben. In einer Abfolge von zwölf facettenreichen Songs zeigen sie darauf das beeindruckende Klangspektrum, welches sie in ihrer langjährigen Zusammenarbeit detailverliebt kreiert haben.

Im Gesangsbereich wurden sie dabei von den beiden Sängerinnen Jenniffer Kae und Makeda unterstützt, aber auch sie selbst verleihen dem ein oder anderen Albumtrack ihre Stimme. Natürlich dürfen auch die bis dato größten Lissat & Voltaxx Clubhits, Groovejet und The Sunken Bells Of Ibiza nicht fehlen. Für das Album bekamen diese sogar ein komplett neues Facelift und erstrahlen nun in neuem Glanze für das Jahr 2016.

Die einzelnen Genres auf Soundwaves variieren dabei zwischen Chillout und Electronica über Deep- und Tech House bis hin zu Melodic Techno.

So hört sich das an:

Weiterlesen...
coasts tour

Es wird Frühling! – Coasts auf Tour

Nachdem Coasts bereits 2015 auf keiner Artists-To-Watch Liste fehlen durften, geht es 2016 ereignisreich weiter: Im Frühjahr 2015 veröffentlichte das Indie Pop Quintett aus Bristol (UK) ihr langersehntes und selbstbetiteltes Debütalbum. Nun haben Coasts eine Tour im März bestätigt, bei der sie für fünf Shows nach Deutschland kommen.

Im vergangenem Jahr spielten sie in ihrer Heimat England sowohl namenhafte Festivals wie das Leeds Festival oder Glastonbury, als auch Club Shows in London, die nach kürzester Zeit ausverkauft waren. In den USA wurde man ebenfalls auf die Briten aufmerksam, als sie im Sommer auf dem berühmten Coachella Festival in Kalifornien mit einer außergewöhnlichen Performance einen Achtungserfolg einfuhren. Doch nicht nur live läuft es für die Jungs von Coasts bestens. Bei bedeutenden Musikblogs, wie z.B. HypeMachine, landete ihr Song „Oceans“ kurz nach Release direkt auf Platz #1. Eben dieser ist auch mit über 4 Millionen Plays auf Soundcloud und Spotify ein Hit. Die Popularität von Coasts steigt seit diesem Jahr stetig und es ist kein Ende in Sicht. Die Sunday Times schreibt: „[…]stadium-ready rock songs that will soon rule radio”.

Weiterlesen...