Turbostaat - Nachtbrot

Turbostaat – Nachtbrot

Live-Alben können durchaus eine schwierige Kiste sein. Manchmal zu sehr in die Mangel der Post-Produktion geraten, manchmal eher eine verstimmte Version der Studioaufnahmen, gibt es eine unendlich lange Liste von Live-Aufzeichnungen, die sich prinzipiell zwar hören lassen, ansonsten aber kein Live-Konzert ersetzen können. Wer die Nordlichter Turbostaat bereits live bewundern durfte, sollte sich bewusst sein, dass vor allem eins die intensiven Konzerte der Indie-Punks ausmacht: ein äußerst textsicheres Publikum. „Nachtbrot“ heißt das erste Live-Werk des Quintettes, das die mittlerweile fast … Weiterlesen

Callejon – Hartgeld im Club

Ein Albumcover kann  viel über den Sound einer Platte aussagen. “Hartgeld im Club” macht das auf einem extrem hohen Niveau, denn im Prinzip reicht es aus, das Cover mit dem Bandnamen in Verbindung zu bringen, um gleich Bescheid zu wissen, wie diese Platte klingt. Callejon schreiben sich wieder mit “K” – wie beim Riesenerfolg von “Man spricht Deutsch”, dem Cover-Album der deutschen Metalcore-Riesen. Während damals von den Ärzten über Tic Tac Toe bis zu Tokio Hotel die unterschiedlichsten Acts der … Weiterlesen

August Burns Red - Constellations

Plattenkrach: August Burns Red – Constellations

2009 veröffentlicht die US-amerikanische Metalcore-Band August Burns Red ihr drittes Album “Constellations”. Einige Jahre später stößt Melvin auf dieses Album und entdeckt eine Band, die für ihn heute zu seinen Lieblingsbands zählt. Alina hat bis zur Planung des Plattenkraches noch nie etwas von August Burns Red gehört. Und wird sie auch vielleicht danach nie mehr.

Melvin: Irgendwie habe ich nie verstanden, warum August Burns Red keinen gigantischen Aufstieg hingelegt haben und nicht die Größe von Parkway Drive oder Bring … Weiterlesen

Credibil - Semikolon

Credibil – Semikolon

Der allererste Song, den ich von Credibil hörte, war eine radikale Abrechnung mit seinem Vater. Nach 5 Minuten und 16 Sekunden fühlte ich mich, als sei ich selbst ohne liebenden Vater aufgewachsen und würde seit 27 Jahren mit dem unfassbaren Schmerz einer verletzten Kinderseele durchs Leben stolpern.

Seit diesem Moment führen Credibils Musik und ich eine klassische Fernbeziehung: Wenn sie vor meiner Tür steht, falle ich ihr in die Arme, wir legen uns in Löffelchenstellung zusammen ins Bett und sinnieren … Weiterlesen

Bilderbuch - mea culpa

Bilderbuch – mea culpa

Der letzte Hoffnungsfunken scheint noch nicht ganz erloschen – ein kleines Lichtlein hält das auf Sparflamme flimmernde Feuer deutschsprachiger Pop-Kultur am Leben. Die kreative Weiterentwicklung der hiesigen Pop-Musik scheint in den letzten Jahren gänzlich zum Erliegen gekommen zu sein. Frischen Wind bringen nur sehr wenige Künstler und Künstlerinnen. Einer der einflussreichsten Hoffnungsträger kommt ausgerechnet aus dem Nachbarland Österreich. Seit ihrem dritten Langspieler „Schick Schock“ bleibt der Sound der Indie-Band Bilderbuch stets in Bewegung und ist dem Mainstream dabei immer mindestens … Weiterlesen

Annenmaykantereit - Schlagschatten

AnnenMayKantereit – Schlagschatten (Doppel-Review)

Wenn eine Band derart Wellen schlägt, wie es die Kölner von AnnenMayKantereit seit einigen Jahren tun, dann kann man die neue Platte des Quartettes auch aus zwei verschiedenen Perspektiven betrachten. So uneinig sind sich Christopher und Jonas dann aber doch gar nicht. Und los!

Jonas sagt dazu:

Frauengeschichten spielten für die Pop-Rocker AnnenMayKantereit schon immer eine große Rolle. Auch auf ihrem Zweitling „Schlagschatten“ findet man viele solcher Trennungs- und Liebesgeschichten. Die Band, die dafür bekannt ist, dass hinter jeder Geschichte … Weiterlesen

The 1975 – A Brief Inquiry Into Online Relationships

Kurze Albumtitel scheinen einfach nicht ihr Ding zu sein: Nach ihrem zweiten Album mit dem wunderschön langen Titel „I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It“ veröffentlicht eine der wohl erfolgreichsten Indie-Bands der letzten Jahre nun ihre dritte Platte. Die Rede ist von The 1975 und der Name ihres neuen Werks lautet „A Brief Inquiry Into Online Relationships“. „Brief“ (also kurz) ist aber weder der Albumtitel noch die Spieldauer der Platte. Die … Weiterlesen

Mumford & Sons – Delta

“Delta” ist der vierte Buchstabe des griechischen Alphabets und zudem die Bezeichnung einer Flussmündung in einen See oder einen Ozean. Gekennzeichnet ist diese vor allen Dingen durch die vielen kleinen Mündungsarme, die das Wasser über viele verschiedene Wege in das große Gewässer führen.

Bands, die mit einem einzigartigen Sound urplötzlich die größten Hallen der ganzen Welt bespielen dürfen, haben ein schweres Los gezogen. Nach dem gigantischen Debütalbum folgt mit den kommenden Alben die Entscheidung für eine Stilrichtung. Häufig stellt sich … Weiterlesen