Wintergrün Fest 2018

So war das Wintergrün Fest 2018!

Gestern fand zum ersten Mal auf dem Platz um die Paderborner Seemöwe, einem Bistro direkt am Lippesee, das Wintergrün Fest statt. Das Indie-Tagesfestival sorgte auf dem kleinen Open-Air-Gelände für eine angenehme Atmosphäre, bei der neben dem Anschauen frischer Bands vorallem das friedliche Miteinander im Vordergrund stand. Die Hauptbühne stand auf einer Wiese, was einige Besucher dazu animierte, vor ihr in kleiner Runde zu picknicken. Hier eröffneten die Paderborner Newcomer Blassfuchs den Nachmittag vor noch nicht allzu vollem Haus. Auch im Laufe des Tages wurde es nicht sehr voll,

Weiterlesen...

grandson – A Modern Tragedy Vol. 1

“a modern tragedy vol. 1” heißt seine erste EP und auch grandson selbst ist ein eindeutig moderner Künstler – Streamingdiensten sei Dank. Der erste Hit “Blood // Water” bescherte dem Musiker bereits über 16 Millionen Klicks und über eine Millionen monatliche Hörer*innen, auch die anderen bereits erschienen Songs erreichen bereits eine breite Masse. Und das alles vor dem ersten Album!

Nun erscheint  die erste EP dieses Newcomers, die mit ebenjener Hitsingle “Blood // Water” einsteigt. Ein Song, der genau den Weg geht, mit dem Alternative im Jahr

Weiterlesen...

Courtney Barnett, Live Music Hall Köln, 13.06.2018

Courtney Barnett gehört zu den aufstrebenden Indie-Künstler*innen der letzten Jahre: ob das Debütalbum “Sometimes I Sit and Think, and Sometimes I Just Sit” mit diversen Jahreslisten-Platzierungen, das gemeinsame Album mit Kurt Vile im letzten Jahr oder gefeierte Live-Auftritte – alles scheint zu gelingen. So auch nicht anders beim zweiten Werk “Tell Me How You Really Feel” (Rezension hier), das sich ähnlich wie der Vorgänger in Windeseile

Weiterlesen...
Get Well Soon - The Horror

Get Well Soon – The Horror

Der vertonte Albtraum – Get Well Soon, das Solo-Projekt um den Mannheimer Multiinstrumentalist Konstantin Gropper, setzt genau an dieser Idee an. So beginnt Gropper Songs über seine Albträume zu schreiben und konzipiert gleich sein ganzes fünftes Album um seine Ängste und die Rolle, die Angst im 21. Jahrhundert im generellen spielt. Daraus entsteht ein fast einstündiges Epos – Beklemmende Musik in beklemmenden Zeiten.

Gleich drei der zwölf neuen Stücke auf „The Horror“, dem bereits fünften Get Well Soon Album, basieren auf Träumen, die Gropper, soweit er sich erinnern

Weiterlesen...

Bilderbuch, Zakk Düsseldorf, 17.04.2018

Ein Konzert mit einem Schlagzeugsolo beginnen? Kann man machen, üblich ist das aber nicht unbedingt. Bilderbuch sind dafür bekannt, dass sie sich recht wenig aus Konventionen machen und so überrascht es auch nicht, dass sie mit eben diesem Move ihre Show im Düsseldorfer Zakk eröffnet haben.

Zuerst durfte allerdings Supportact Wandl auf die Bühne, der mit seinem R&B-Hip Hop leider nicht so recht überzeugen konnte. Dass Vorbands nicht immer auf große Begeisterung und Interesse stoßen, hat man oft genug erlebt. Einen so hohen Geräuschpegel durch Gespräche im Publikum wie bei diesem

Weiterlesen...
Inner Tongue Favours

Interview mit Inner Tongue über das neue Album “Favours”

Der Songschreiber, Produzent und Musiker Inner Tongue hat Ende Mai sein Debütalbum “Favours” veröffentlicht. Wir haben mit ihm über sein Werk sowie seine Stimmstörung, die sogar eine Operation notwendig machte, gesprochen.

minutenmusik: In der Presseinfo zu deinem kommenden Album heißt es, dass du an einer seltenen Stimmstörung gelitten hast. Wie darf ich mir das vorstellen, bist du eines Morgens aufgewacht, warst heiser und hattest keine Stimme mehr? Oder wie hat sich das bemerkbar gemacht?

Inner Tongue: Es begann mit normaler Heiserkeit, dann fiel das Singen

Weiterlesen...

Lykke Li – So Sad So Sexy

Albentitel haben eine große Wirkung. So können sie ein Werk ironisch beschreiben, ihm eine tiefere Bedeutungsebene geben oder, vor allem bei Konzeptalben, überhaupt erst einen thematischen Rahmen. Liest man nun den Albumtitel “So Sad So Sexy”, kommt wohl erst einmal Verwirrung auf. Was denn nun, sexy oder traurig? Doch schon beim Reinhören in die ersten Single-Auskopplungen “deep end”, “utopia” oder “sex money feelings die” ergibt der Titel plötzlich Sinn.

Soundtechnisch hat sich bei der schwedischen Indie-Pop-Künstlerin Lykke Li nämlich

Weiterlesen...
KILNAMANA_Bild

KILNAMANA mit Special Video-Release zu Wonderful Ego

Die Wahlberliner und 90s-Kids KILNAMANA nehmen uns mit ihrem neuen Musikvideo auf eine Zeitreise zurück in ihre Kindheit und Jugend. Dort hieß es vor allem Fußball digital. Fifa, Captain Tsubasa (Anime), Virtual Soccer – You name it! Schön verpixelt poch das Herz jedenfalls voller Freude. Dazu auch mal ein Einwurf von Fußball mit echten Menschen und natürlich das Lied selbst, eine Hymne an das Wonderful Ego. Ein tolles Indie-Pop Gesamtpaket, reingehört und

Weiterlesen...
Snow Patrol_Wildness

Snow Patrol – Wildness

Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 gehören Snow Patrol zu den besten Bands im Bereich Rock/Indie des Jahrhunderts. Mit sechs preisgekrönten Studioalben, unzähligen Tourneen und mehr als erfolgreichen Hits, haben die fünf Mitglieder aus Glasgow und Belfast immer wieder ihr Können unter Beweis gestellt. Sieben Jahre sind seit ihrem letzten Album „Fallen Empires“ vergangen, in denen man zudem wenig von der Band zu hören bekam. Mit „Wildness“ haben Snow Patrol nun ebendiese Pause beendet und ihr siebtes Studioalbum veröffentlicht.

Auf diesem präsentieren sich Snow Patrol in einem anderen

Weiterlesen...

In My Days – Dream Out Loud

Hört man sich „Dream Out Loud“, das Debütalbum von In My Days, an, so fällt es schwer zu glauben, dass es sich hierbei wirklich um ein Debüt handelt. Und noch schwerer zu glauben ist die Tatsache, dass das Indie-Pop Trio aus Deutschland stammt! Denn In My Days aus Magdeburg machen auf „Dream Out Loud“ genau das, was vor ein paar Jahren bereits Imagine Dragons und Bastille auf ihren Debütalben richtig machten: tolle Indie-Hymnen, mitreißende Pop-Melodien und einfühlsame Texte. In My Days kreieren hierbei ihren völlig eigenen Indie-Pop-Stil

Weiterlesen...