Annenmaykantereit - Schlagschatten

AnnenMayKantereit – Schlagschatten (Doppel-Review)

Wenn eine Band derart Wellen schlägt, wie es die Kölner von AnnenMayKantereit seit einigen Jahren tun, dann kann man die neue Platte des Quartettes auch aus zwei verschiedenen Perspektiven betrachten. So uneinig sind sich Christopher und Jonas dann aber doch gar nicht. Und los!

Jonas sagt dazu:

Frauengeschichten spielten für die Pop-Rocker AnnenMayKantereit schon immer eine große Rolle. Auch auf ihrem Zweitling „Schlagschatten“ findet man viele solcher Trennungs- und Liebesgeschichten. Die Band, die dafür bekannt ist, dass hinter jeder Geschichte eine echte Person steht – Geschichten

Weiterlesen...
Annenmaykantereit Interview Schlagschatten Teil 2 2018

Interview mit AnnenMayKantereit über “Schlagschatten” – Teil 2!

Es muss irgendwann Mitte dieses Jahres gewesen sein, als die Kölner Pop-Rocker AnnenMayKantereit Freunde und Familie in ihren Proberaum in Köln einluden, um in gewohnten Lokalitäten einmal nach und nach frühe Versionen vieler Stücke ihres neuen Albums „Schlagschatten“, das am siebten Dezember erscheinen wird, zu spielen und zu proben. Einige Tage später ging es für die Band nach Spanien, um dort ebenjenes zweite Major-Album aufzunehmen. Diese private Proberaumshow bot für die vier Musiker und Freunde zweierlei Möglichkeiten: Zum einen um seinen Kumpels zu zeigen, woran man so in

Weiterlesen...
Annenmaykantereit Interview Schlagschatten 2018 Teil 1

Interview mit AnnenMayKantereit über “Schlagschatten” – Teil 1!

Es ist ein trister Herbstmorgen Ende Oktober nahe der Kölner Innenstadt. In einem hippen Hostel in ihrer Heimat stellen sich AnnenMayKantereit, wohl die Pop-Durchstarter der letzten Jahre, den aufdringlichen Fragen zähnefletschender Journalisten. Die grundsympathische Band hat die ersten drei Quartale des Jahres damit verbracht ihr zweites Major-Album „Schlagschatten“ fertigzustellen, das Anfang Dezember das Licht der Welt erblicken wird. Nun sitzen Schlagzeuger Severin Kantereit und Bassist Malte Huck in einem modernen Konferenzraum auf sonderbaren Sitzkonstruktionen, die

Weiterlesen...

AnnenMayKantereit, Mumford & Sons, Rita Ora, Tom Walker, Wolf Alice – Wochenrückblick KW 38 2018!

Der Herbst hat uns wieder! Und das zeigen uns nicht nur der Wetterumschwung und die reiche Auswahl an Spekulatius und Lebkuchen im Supermarkt, sondern auch die Fülle an Musik – Neuveröffentlichungen. Eben diese haben wir wie jeden Sonntag einmal für euch unter die Lupe genommen:

Wolf Alice triumphieren beim Mercury Prize

Viele Jahre schon tönt es aus allen Ecken, dass Rockmusik tot ist. Das zeigt sich in den Charts, aber auch in den großen Preisverleihungen der letzten Jahre. Der Mercury Prize ist einer der Prestige trächtigsten Preise der Welt, da er nicht nach Erfolg, sondern nach Qualität

Weiterlesen...

Her – Her

We choose the way we’ll be remembered.” beginnt das am 30.03.2018 erschienene Debütalbum der deutsch-französischen Band Her, unterlegt mit minimalistisch-leichter Musik, die die mit klarer Stimme gesungenen Worte noch intensiver hervorhebt. Der Gänsehaut-Beginn eines Albums, das mehr ist, als nur eine neue Pop-Platte. Denn als Victor Solf und Simon Carpentier sich 2007 kennenlernten und ihr musikalisches Projekt 2015 auf dem Namen Her tauften, ahnten sie noch nicht, dass Victor das Debütalbum eines Tages alleine veröffentlichen

Weiterlesen...

So war das MS Dockville-Festival 2017!

„In ganz Hamburg sind die Gummistiefel ausverkauft“, hieß es hinter einer Ladentheke. Vermutlich war das nur ein Gerücht, schließlich ist Hamburg riesig. Andererseits: Das Dockville-Publikum auch. Letztes Wochenende strömten zahlreiche Besucher auf das Hamburger Festivalgelände – in Gummistiefeln und Regenjacke, das Zelt in der einen, und die Kiste Flensburger in der anderen Hand. Bei Headlinern wie Flume, Moderat und AnnenMayKantereit trotzt man einfach dem Regen. Auch, wenn die Schuhe im Matsch baden gehen. Und das Zelt. Und der Mini-Kocher.

Auf dem Plan stand am Freitagabend erst

Weiterlesen...
co pop festival köln

Köln im Festivalrausch: Das c/o Pop Festival 2017!

Auch 2017 findet das c/o Pop Festival in Köln statt. Vom 16. bis 20. August haben die Kölner und natürlich auch alle Interessierten aus dem Umland die Möglichkeit deutsche und internationale Stars wie Annenmaykantereit, Moderat, James Vincent McMorrow, Radical Face live zu erleben. Natürlich kommen auch die Entdecker unter euch nicht zu kurz, denn das c/o Pop Festival lebt seit eh und je nicht nur von großen Stars, sondern auch von Newcomeracts. Für Abwechslung sorgen abwechslungsreiche Locations, die jedes Konzert zu einem ganz besonderen Ereignis machen, in diesem Jahr zählen dazu

Weiterlesen...

So war das Kosmonaut Festival 2017!

Haben wir eigentlich schon mal erwähnt, wie wunderschön das Kosmonaut Festival ist? Alleine die Lage am Stausee Rabenstein macht es schon zu etwas Besonderem. Doch bei den liebevollen Dekorationen, der familiären Atmosphäre und dem abwechslungsreichen Rahmenprogramm geht einem erst recht das Herz auf. Vom Herzblatt-Studio, in dem man nicht nur die große Liebe finden, sondern auch Freikarten für das nächste Jahr gewinnen kann, über den Creepy Comedy Klub mit Oliver Polak bis hin zur Flunkyball-Arena, in der sich die Gastgeber Kraftklub in diesem Jahr mit 2:0 gegen AnnenMayKantereit geschlagen

Weiterlesen...

AnnenMayKantereit, Gloria Köln, 23.01.2017

AnnenMayKantereit haben in kurzer Zeit viel erreicht. Gefühlt gerade eben spielten sie noch als Support für Acts wie die Beatsteaks oder Clueso und nahmen ihr erstes Album sowie eine EP in Eigenregie auf. Es folgten jede Menge Festivalauftritte, eigene Shows in kleineren Clubs quer durch Deutschland und schließlich ein Plattenvertrag bei Universal mit der Albumveröffentlichung von „Alles nix Konkretes“ im März 2016. Und nun? Nun stehen die jungen Musiker vor einer restlos ausverkauften Tour, bei der sie problemlos jeden Abend Locations wie die Max-Schmeling-Halle mit tausenden Fans

Weiterlesen...
AnnenMayKantereit_Alles nix konkretes_Albumcover

Was für ein Röhren!

Das Debüt Alles Nix Konkretes von AnnenMayKantereit ist da! Im Gegensatz zu anderen Rezensionen möchte ich nicht auf den beeindruckenden Aufstieg von der Straße bis zur eigenen Scheibe bei einem Major-Label eingehen. Ich möchte diese CD auch nicht so negativ betrachten wie es zum Beispiel hier zu lesen ist. Stattdessen möchte ich darauf eingehen, was diese Band ausmacht: Die Stimme von Henning May nämlich, ist das Alleinstellungsmerkmal, weil sie so klingt wie sie klingt und, weil man sie diesem schlaksigen Pianisten nicht zutrauen würde. Ansonsten trifft der Albumname den Inhalt ziemlich gut: Alles nicht so besonders konkret, und trotzdem kriegt man bei einigen Liedern eine Gänsehaut. Die Scheibe ist ein wenig ambivalent, absolute Ohrwürmer sind dabei und Lieder, die man recht schnell wieder aus dem Gedächtnis verliert. Auch egal, die Tourtickets sind vergriffen, ein sich-gut-verkaufendes grundsolides Album ist auf dem Markt und die drei Musiker AnnenMayKantereit sowie der zugehörige Bassist Malte Huck lassen es sich gutgehen. Hör' mal rein, vielleicht sprechen dir die deutschen Texte aus der Seele, vielleicht aber auch nicht!

Hier kannst du das Album kaufen!

Und so klingt und sieht das Ganze aus:

Weiterlesen...