Nobodys Face – Chemical Animals

Berlins Nachtszene. Endlose Weiten und endlose Möglichkeiten. Generelle Endlosigkeit. Bekannterweise wird hier vor chemischen Substanzen selten Halt gemacht und damit gerne mal die animalische Seite hervorgeholt. Ein paar dieser Geschöpfe hat Nobodys Face auf seinem zweiten Longplayer Chemical Animals eingefangen und in Beats verpackt.

Nach seinem vier Jahre alten und gelobten Debüt „Niemandsland“ liefert der Berliner Henrik Miko – so Nobodys Face bürgerlich – ein Dutzend Songs, die heterogene Genres zu einem gleichzeitig doch recht homogenen Gemisch kombinieren. Mit Sicherheit … Weiterlesen

Lady Gaga – Chromatica [Doppel-Review]

Mit Chromatica liegt nach langer Wartezeit endlich das sechste Studioalbum von der großen Lady Gaga vor. Unsere beiden Hardcore-Fans Julia und Christopher haben sich das Werk zur Brust genommen.

Julia kann der Platte nur in manchen Punkten etwas abgewinnen:

Vielsagende Albencover gehören in der Karriere des Gesamtkunstwerks Lady Gaga einfach dazu. In der Ära der schlichten schwarz-weiß-Selbstporträts auf “The Fame Monster” und “Born This Way” hatte sich Lady Gaga im Mainstream als exzentrische, aber eben auch stilbewusste Gallionsfigur der LGBTQI*-Gemeinde … Weiterlesen

Blanche – Empire

Welche Musikrichtung verbindet man mit dem Eurovision Song Contest? Große, kitschige, dramatische Balladen? Stampfende Pop-Songs mit Balkanbeat? Auf die Mehrheit der Beiträge mag das wohl zutreffen. Ab und zu tauchen aber doch Titel auf, die man keinesfalls erwarten würde. Einer davon war die Nummer aus Belgien im Jahre 2017 in Kiew. Die noch nicht mal volljährige Ellie Noa Blanche Delvaux stand auf der Bühne und belegte zum wiederholten Male einen sehr guten 4. Platz für ihr Land, aber ebenso … Weiterlesen

Schiller, Autokino Düsseldorf, 03.05.2020

Musikfans müssen dieses Jahr wirklich stark sein. Die noch immer anhaltende Krisenlage hat nahezu das komplette Geschäft lahmgelegt. Unzählige Alben werden mehrere Monate verschoben, um ausreichend beworben werden zu können, Konzerte und Festivals sind seit fast zwei Monaten gänzlich gestrichen, Großveranstaltungen werden es auch bis im September noch bleiben.

Doch Stück für Stück erkämpft man sich die Bühnen zurück oder funktioniert sie einfach um. Müssen gerade kleine oder mittelgroße Künstler um ihre Existenz bangen, da sämtliche ihrer Auftritte und somit … Weiterlesen

Awolnation

Interview mit Awolnation über “Angel Miners & The Lightning Riders”!

(ENGLISH VERSION BELOW INCL. TRANSCRIPT) So schnell kann es gehen. Genoss Awolnation-Mastermind Aaron Bruno bei den Aufnahmen für das dritte Studioalbum “Here Come The Runts” noch die Wellen der Westküste, sahen die Vorzeichen beim neuen Album “Angel Miners & The Lightning Riders” ganz anders aus. In den großen kalifornischen Waldbränden im November 2018 verlor der in Malibu ansässige Musiker nicht nur sein Studio, sondern musste auch um seine Existenz und Familie bangen. Eine Horrorvorstellung, die natürlich einen zentralen Einfluss auf … Weiterlesen

Awolnation

Awolnation – Angel Miners & The Lightning Riders

Mediale Aufmerksamkeit funktioniert in der Postmoderne nach dem Monopol-Prinzip. Denn in einer immer schneller werdenden Gesellschaft lässt uns der moralische Aufschrei von gestern im heute nur noch müde mit der Achsel zucken, die Empörung ist gerade schließlich auf etwas anderes gerichtet. Am 19. Februar, also vor gerade einmal zwei Monaten, hat ein Mensch einen rassistischen Anschlag verübt und dabei neun Menschen mit Migrationshintergrund in den Tod gerissen. Fridays For Future bestimmten das vergangene Jahr wie lange keine Bewegung zuvor, der … Weiterlesen

One World – Together At Home (Streamkonzert), 18.04.2020

Seit wenigen Tagen steht offiziell fest: Der Festival- und Konzertesommer 2020 ist im Eimer. In Deutschland ist bis zum letzten Tag des Augusts keine Großveranstaltung erlaubt. Bekanntlich sind die Festivals, die zeitlich danach laufen, in der Anzahl überschaubar – und ob sie dann überhaupt stattfinden dürfen, ist genauso riskant und fraglich.

Doch so langsam hat sich wohl jeder an die völlig absurde, angsteinflößende, traurige und merkwürdige Lage während der Covid19-Pandemie gewöhnt und stückweise damit arrangiert. Gerade in solchen Notlagen ist … Weiterlesen

Mia. – Limbo

Eins kann man Mia. definitiv nicht absprechen: Ausdauer. Seit 18 Jahren streunert das Quartett durch die Musiklandschaft und macht alle paar Jahre auf sich aufmerksam. Streng genommen gibt es Mieze Katz und ihre Jungs im Kollektiv bereits fünf Jahre länger. Als einstige Schülerband haben sich die Berliner mit Durchhaltevermögen und einer Hand voll Electro-Indie-Poppern gekonnt in die Gehörgänge eingefräst.

Doch irgendwann ging der Gruppe etwas die Puste aus. Nach einem viel beachteten Debütalbum sprang man schnurstracks vom Underground auf die … Weiterlesen

2raumwohnung – 20 Jahre 2raumwohnung

Zwei Dekaden Musik. Jeder der acht Alben in den Charts, davon sechs in der Top 10, drei sogar vergoldet. Und das mit einer Kombination aus Dance, Electro, House und Pop. Ist das nicht bereits außergewöhnlich genug, sollte gerade bei dem Fakt, dass die Songs mit deutschen Texten versehen sind, endgültig der Hut gezogen werden. 2raumwohnung fanden 2000 eine Nische und bewiesen Ausdauer. Zwar reichte es nie für den ganz großen Hit – dafür gab die Presse und die große Fanschar … Weiterlesen

Grimes

Grimes – Miss Anthropocene

Nur wenige Ereignisse und Entwicklungen treiben so große Spalte in die Menschheit wie der Klimawandel. Da gibt es die Massen, die jeden Freitag protestieren, aber auch jene, die die gesamte Wissenschaft leugnen, da gibt es Politiker*innen mit lächerlichen Klimapaketen und solche, die sich mit Leib und Seele für diese große Sache einsetzen. Auch in den Reihen der Kunstschaffenden treten immer mehr für ihre Sache ein: Coldplay verzichten wegen der hohen CO2-Emissionen auf das Touren, Joaquin Phoenix nutzt seine Oscar-Übergabe zum … Weiterlesen