Movements, MTC Köln, 14.05.2018

Movements, MTC Köln, 14.05.2018

“Feel Something” heißt das Debütalbum von Movements, das im vergangenen Oktober Wellen im Emo-Universum schlug. (Wir rezensierten!) Die Supporttour mit Knuckle Puck, die darauf folgen sollte, wurde verschoben. Um die Wartezeit zu überbrücken, sind Movements nun für ihre erste Europatour direkt als Headliner vorbeigekommen.

In Köln spielten sie am Montag natürlich auch. Der Szeneclub MTC war gut gefüllt und voller Emofans, die sich schon lange auf das Deutschland-Debüt der Band gefreut hatten. Diese wurden dann erst mit einem ganz netten Auftritt von Paerish aufgewärmt, bevor

Weiterlesen...

Back to Core, Vol. 3, AJZ Bahndamm Wermelskirchen, 11.05.2018

Immer wieder hört man, dass Jugend- und Aktionszentren am laufenden Band schließen müssen. Bekanntestes Beispiel für die Problematiken kleinerer Clubs stellt wohl die Schließung des Underground in Köln dar. Umso mehr freut man sich eben über die Clubs, die dieser Entwicklung trotzen. Das AJZ Bahndamm im kleinen Wermelskirchen scheint ein Bilderbuch-Club zu sein: Spieleautomaten, Bandsticker so weit das Auge reicht, günstige Getränkepreise, eine ganz heimelige Atmosphäre – man fühlt sich direkt wohl! Am heutigen Abend treten hier lokale Acts auf, doch auch Legenden wie NOFX,

Weiterlesen...
Parkway-Drive-Reverence

Parkway Drive – Reverence

Wind heult, ein Rabe kräht, Saiten einer Akustikgitarre erklingen und  Frontman Winston McCall spricht mit tiefer Stimme bis alles in einem ersten Breakdown mündet. So beginnt das neue Parkway Drive Album „Reverence“, welches am 04. Mai erschienen ist. Und mit dem ersten Song „Wishing Wells“ schaffen Parkway Drive nicht nur einen perfekten Albumeinstieg, sondern auch ein perfektes Intro für kommende Livesets!

Die Australier sind als eine der besten Livebands bekannt, aber auf “Reverence” zeigen sie, dass sie auch auf Platte, ganz ohne ablenkende Pyrotechnik, überzeugen

Weiterlesen...
City Light Thief, Artheater Koeln, 04.05.2018

City Light Thief, Artheater Köln, 04.05.2018

Eine Album-Veröffentlichung möchte auch gefeiert werden! Das dachten sich City Light Thief im letzten Jahr, als sie die Zukunft ihrer Band planten. Bis Mai würde man sein neues Album, an dem man bereits Ewigkeiten arbeitet, ja locker fertigstellen, also könnte man da dann ja eine kleine, feine Release-Party im Kölner Artheater spielen. Je näher man dann jedoch dem Datum des Abends kam, umso klarer wurde, dass vor allem eine physische Veröffentlichung auf Schallplatte und CD zeitlich nicht mehr hinhauen würde. Also entschied man sich dazu, das Album, sobald man die Masterspuren erhalten

Weiterlesen...
City Light Thief - Nothing Is Simple

City Light Thief – Nothing Is Simple

Suprise-Veröffentlichungen sind mittlerweile keine Seltenheit mehr – auch im Core-Bereich. Die Liste der Künstler, die in den vergangenen Jahren aus dem Nichts Langspieler veröffentlicht haben, ist lang. Northlane, Cancer Bats, Brand New, aber auch U2, Rihanna und David Bowie. Die Kölner Post-Hardcore-Formation City Light Thief reiht sich nun in diese Aufzählung ein, greift aber zu einem etwas abgewandelten Konzept. Dass irgendwann ein Album kommt, hatte das Sextett um Sänger Benjamin Mirtschin bereits mehrfach angekündigt. Wann es

Weiterlesen...

Interview mit Casey über “Where I Go When I Am Sleeping”

Die britische Band Casey veröffentlichte im März ihr zweites Album Where I Go When I Am Sleeping und ist dabei intimer und emotionaler als je zuvor. Vor ihrem Konzert am 4. April in Leipzig sprachen wir mit Sänger Tom Weaver unter anderem über die musikalische und persönliche Veränderung der Band.

minutenmusik: Schön, dass es geklappt hat! Ihr seid schon einige Tage in Europa unterwegs. Wie war eure Reise nach Leipzig?

Tom: Es war sehr stressig. Wir wurden tatsächlich drei Mal von der

Weiterlesen...
minutenmusik Wochenrückblick Nummer 1!

Blackout Problems, Der Sandmann, Katja Krasavice, Mahlstrom, Please Madame – Wochenrückblick KW14 2018!

Osterferien, Semesterferien, keine Ferien. So sahen vermutlich die letzten Wochen unserer Redakteure und Leser aus. Die einen sonnten sich in Spanien oder Italien, die anderen mussten hart arbeiten. Das Leben ist leider nicht immer fair. Immerhin ließ uns die Musikindustrie nicht im Stich und bescherte uns mit Massen an neuer – mal guter, mal weniger guter – Musik. Dazu jetzt dann mehr!

Please Madame – Young Understanding

Indie und Österreich, ja, da klingelt es. Bilderbuch sind seit einigen Jahren wohl der heißeste Indie-Export aus dem Land mit den vielen Hügeln.

Weiterlesen...
Underoath - Erase Me

Underoath – Erase Me

Mittlerweile scheint es schon fast ein obligatorischer PR-Gag von Post-Hardcore-Bands zu sein, sich für zwei oder drei Jährchen „aufzulösen“, um dann erst mit Live-Shows und ein Weilchen später auch mit einem neuen Album zurückzukehren. Man schaue sich nur At The Drive In, Thrice und jetzt das einst christliche Sextett Underoath an. „Erase Me“ heißt der bereits achte Langspieler um Schlagzeuger und Clean-Sänger Aaron Gillespie und Frontmann Spencer Chamberlain. In ihrer knapp dreijährigen Pause von 2013 bis 2015 scheint sich neben der offen christlichen

Weiterlesen...

CALIBAN – Elements

Mittlerweile sollte der Name CALIBAN den meisten Leuten ein Begriff sein, die sich entweder für Metal interessieren oder sich häufig auf Festivals rumtreiben. Dort hat sich die Band im Laufe der letzten Jahre konstant eine immer größere Fanbase erspielen können – dementsprechend viele verspürten auch eine Vorfreude auf das neueste Werk “Elements”. Wie verknüpft die Metal-Szene ist, zeigt ein Blick auf die Produzenten des Albums: Andy Posdziech von Any Given Day, Sebastian “Sushi” Biesler von Eskimo Callboy und Callan Orr von Dream On, Dreamer griffen der Band dieses Mal unter die Arme. Nicht weniger beeindruckend ist die Gästeliste für dieses Album: Konkurrenzkampf war gestern, heute unterstützt man sich!

Weiterlesen...

lysistrata

Französische Post-Hardcore/Math-Rock-Band Lysistrata erstmals auf Deutschland-Tour!

Lysistrata werden im April 2018 zum ersten Mal Konzerte in Deutschland spielen! Lysis wer? Lysistrata. Noch nie gehört? Musst du, lieber Leser dieses Textes, auch nicht, denn bei der Band aus Frankreich handelt es sich noch um brandaktuelle Newcomer. Tatsächlich ist die Figur der Lysistrata gerade Literaturfans jedoch mit Sicherheit ein Begriff, denn eine der bekanntesten Kömödien aus dem alten Griechenland trägt diesen Titel. Jedenfalls ist Lysistrata nicht gerade der einprägendste Bandname aller Zeiten, aber immer noch eine vergleichsweise leichte Challenge. Alle, die es wirklich wissen

Weiterlesen...