Shakers – I Need You To Know

Alle Jahre wieder erhebt sich eine Band aus dem Einheits-Gewusel der hiesigen DIY-Szene: Kepler, Fjørt sowie Birds In Row gelang das bereits. Shakers aus Wiesbaden und Mainz machen sich nun ebenfalls bereit, die unzähligen AZ- und AJZ-Bühnen des Landes zu kentern. Das Debütalbum des Quintettes hört auf den Namen „I Need You To Know“ und unterläuft den simplen Screamo-Sound mit einer Handvoll Post-Hardcore und-Rock Einflüssen. Das ist derart bedacht umgesetzt, dass sich die Hessener bald wohl auch fernab der … Weiterlesen

Oakhands-TheShadowOfYourGuardReceding

Oakhands – The Shadow Of Your Guard Receding

Unüberlegt ist hier nichts. Oakhands bringen mit „The Shadow Of Your Guard Receding“ ein künstlerisches Album raus, das einen fesselt. Das Quintett aus München hat seine eigene Ästhetik und konnte mich bereits 2016 mit ihrem Album „Age Of Swans“ begeistern, welches bei mir ständig lief. Leider war dieses nur knapp 15 Minuten lang und fühlt sich eher wie ein einziger langer Song an. Gut, dass jetzt Abhilfe geschaffen wurde und mit „The Shadow Of Your Guard Receding“ direkt elf neue … Weiterlesen

Code Orange – Underneath

„Underneath“, das vierte Studioalbum der amerikanischen Hardcore-Band Code Orange, ist ein Produkt aus bedingungsloser Liebe zu harter Musik und gelebter Offenheit für Progressivität. Das Quintett bricht nun über eine Dekade nach seiner Gründung vollständig die eher stumpfe Beatdown-Formel auf und macht das von immensen Aggressionen durchzogene Genre damit so anziehend wie nie zuvor. Schon der Vorgänger „Forever“, der den fünf Musikern eine Grammy-Nominierung einbrachte, setzte vor drei Jahren dort an und brachte einige wenige Songs mit Clean-Vocals sowie Electronica-Ansätzen … Weiterlesen

Dead Koys - Resting Places

Dead Koys – Resting Places

Nach den drei EPs “Friends In Jail”, welche 2012 ihre Veröffentlichung feierte, “Sensitivities” aus dem Jahre 2014 und dem 2016 erschienenen “Wehringhausen” folgt mit “Resting Places” nun der erste Langspieler der Dead Koys. Um ihr full-length-Debüt zu veröffentlichen haben sich die fünf jungen Herren aus Hagen-Wehringhausen mit einem verregneten März, in dem die Temperaturen gerne an der Null-Grad-Grenze kratzen, den perfekten Zeitpunkt ausgesucht. “Resting Places” vereint den Sound ihrer vorangegangen Veröffentlichungen mit melancholischer Ruhrpott-Romantik und einer angenehm kühlen Produktion. Obendrauf … Weiterlesen

Turnstile live im Kölner Gebäude 9 im März 2020

Turnstile, Gebäude 9 Köln, 03.03.2020

Eine Subkultur funktioniert in erster Linie immer über Abgrenzung zum Obersystem und zu anderen Subkulturen. Nach einer gewissen Zeit verschwimmen diese Grenzen, sodass die Abspaltung von anderen Untersystemen nur noch schwerlich zu erkennen ist. Dieser Prozess kann sich über mehrere Jahrzehnte ziehen. Der Hardcore hat seine Ursprünge im flotten US-Punk der späten 1970er-Jahre. Bereits seit Ende der 80er entwickeln sich aus dem harten Punk-Ableger weitere Subgenres. So öffneten Bands wie Hüsker Dü und Fugazi die simple Hardcore-Formel in den kommenden … Weiterlesen

Beitragsbild von Marcus Maddox Photographer für das Mannequin Pussy Interview

Interview mit Mannequin Pussy über “Patience”

(English transcript below) Mannequin Pussy gehören zu den spannendsten noch-kleinen Acts, die die Amerikanische Punk-Szene in der letzten Dekade hervorgebracht hat. Aus Philadelphia stammend vermählt das Quartett in seinen Songs die brachiale Härte des Hardcore mit der Eingängigkeit des Indie und schafft dadurch ein immer tanzbares Gemisch, das vor allem in der Heimat schon die Runde macht. So tauchte die Band mit ihrer Musik schon zwei mal in den Jahresbestenlisten des Musik-Riesen Rolling Stone auf – zuletzt mit ihrem aktuellen … Weiterlesen

Silverstein, Carlswerk Victoria Köln, 15.02.2020

20 Jahre Silverstein! Die aus der Nähe von Toronto stammende kanadische Band gründete sich 2000 und feiert aktuell ihr zwanzigjähriges Bandbestehen mit einer ausgedehnten Tour. Im Februar zuerst auf dem europäischen Kontinent und anschließend in Kanada und den USA. Und auch danach wird es fleißig weitergehen, denn für die ersten Sommerfestivals wurden Silverstein inzwischen ebenfalls bereits angekündigt. Doch nicht nur live erbringen die fünf Musiker auch nach zwanzig Jahren noch ihren Arbeitsnachweis, auch im Studio wurde in den vergangenen Monaten … Weiterlesen

Petrol Girls

Petrol Girls, Tsunami Club Köln, 13.02.2020

Stereotypen von Genres verfestigen sich durch Repitition und Bevorteilung bestimmter Abläufe und Protagonisten gegenüber marginalisierten Gruppen. Kein Wunder also, dass man beim Wort “Post-Hardcore” schlanke weiße Männer vor Augen hat, die sich zwischen Sprechgesang und Schreieinlagen über emotionale Befindlichkeiten auslassen. Dabei konnte diese Spielart doch schon immer mehr als die klassische The-Wave-Struktur und sollte gerade im Jahr 2020 auch offen für Reformation sein. Einen besonderen Dienst an der Sache trägt hier das queerfeministische Kollektiv Petrol Girls, die sich im vergangenen … Weiterlesen

Alcest in der Kölner Kantine. Foto von Jonas Horn.

Alcest, Kantine Köln, 10.02.2020

Farbenfrohe Blumen mag jeder: Sind einfach schön! Vielleicht kann nicht jeder mit Blumen umgehen und sie am Leben erhalten und ja, vielleicht reagiert so manch eine oder einer allergisch auf gewisse Pflanzen, aber eine Abneigung gegen die zumeist hübschen Blüten zu haben, behauptet niemand. Kein Wunder also, dass auch die ein oder andere Band farbenfrohe Bouquets als Teil ihrer Bühnendekoration verwendete: Man denke nur an Brand New oder Casey. Viel interessanter ist aber, was schicke Blumensträuße abgesehen von ihrer … Weiterlesen

Kvelertak - Splid

Kvelertak – Splid

Mit unfassbarer Leidenschaft haben sich Kvelertak innerhalb von zehn Jahren aus Studenten-WGs im norwegischen Stavanger auf die größten Bühnen der Welt in Metallicas Vorprogramm gespielt. 2018 geschah dann das unvorstellbare: Frontmann Erlend Hjelvik verließ die Band. Seit Tag eins führte er die intensiven Live-Shows der Gruppe mit seiner brachial-trockenen Stimme an. Kurze Zeit nach Hjelviks Ausstieg verkündete die Band mit Ivar Nikolaisen von The Good The Bad And The Zugly seinen Nachfolger. Nikolaisen kreischte sich direkt in die Herzen der … Weiterlesen