So war das PULS Open Air 2018!

Frühanreise? 15 €. Parken? 20€. Am Festivalgelände zelten? 50€.

Eintrittspreis? Nahezu unbezahlbar.

Viele Festival-Fans beschweren sich, dass die großen Veranstaltungen des Sommers immer kommerzieller werden und ihren Fokus immer weniger auf gute Bands und eine ausgelassene Stimmung legen. Vielmehr wirken die großen Musikveranstaltungen mittlerweile oft so, als seien sie nur darauf ausgerichtet, den Musik-Fans möglichst viel Geld aus der Tasche zu ziehen.

Umso schöner ist es, Festivals wie das wunderschöne PULS Open Air zu entdecken, das dieses Jahr zum dritten Mal

Weiterlesen...

Blackout Problems, Eminem, Mo-Torres – Wochenrückblick KW 37 2018!

Was war das nur für eine Woche! Während man am Hambacher Forst in den vergangenen Tagen gegen die Zwangsräumung und Rodung der Waldfläche sowie den Abriss der Baumhauslandschaft kämpfte, konnte man aus musikalischer Veröffentlichungs-Sicht den Wald vor lauter Bäumen kaum mehr sehen:

Blackout Problems – The Orchestral KAOS

Nachdem es KAOS von den Alternative-Rockern Blackout Problems bereits seit einigen Monaten zu hören gibt, haben sie nun zwei Songs davon in einer ganz neuen Version rausgebracht. Zusammen mit dem  Verworner-Krause Kammerorchester wurden „Holly“ und „Gutterfriends“

Weiterlesen...
BHZ - 2826

BHZ mit erstem Album auf erster Tour!

Eine neue Soundwelle macht sich aus dem Deutschrap-Untergrund auf den Weg nach oben! BHZ sind eines der Kollektive die in diesem und den kommenden Jahren noch einiges auf der Agenda haben. Nach kleineren Solo-Veröffentlichungen einzelner Mitglieder, folgt am 21. September nun das große, erste Crew-Album “2826”. Und damit soll es dann natürlich auch auf Tour gehen.

Der Termin in Köln ist bereits ausverkauft, weshalb man sich besser jetzt sofort Karten holen sollte. Wir freuen uns auf Turn Up ohne Ende zu den neuen Songs, die wir ab nächster Woche endlich genießen können.

BHZ

Weiterlesen...
Alligatoah STRWV

Alligatoah – Schlaftabletten, Rotwein V [Doppel-Review]

Zum neuen Alligatoah-Album “Schlaftabletten, Rotwein V” gibt es von uns eine Doppelrezension! Pünktlich zum Releasetag könnt ihr nachfolgend zunächst Christophers Rezension lesen, gefolgt von Annas Meinung. Viel Spaß!

Back to Basics! Mit „Schlaftabletten, Rotwein V“ ergänzt Alligatoah seine Mixtape-Reihe um einen weiteren Ableger und kehrt den überaus erfolgreichen, vorangegangenen Studioalben „Triebwerke“ und „Musik ist keine Lösung“ den Rücken zu. Trotz Verkaufszahlen im sechsstelligen Bereich und echt schicken Auszeichnungen, wird nun an

Weiterlesen...

Gewinnspiel: Alligatoah – Schlaftabletten, Rotwein V

GEWINNSPIEL

Am kommenden Freitag (14.09.2018) erscheint Alligatoahs neues Album “Schlaftabletten, Rotwein V” und DU hast die Möglichkeit, das langersehnte Album bei UNS zu gewinnen. Denn wir verlosen unter allen Gewinnspielteilnehmern 1x Alligatoahs neue Album “Schlaftablettten, Rotwein V” als CD! Das Gewinnspiel läuft vom 10. bis 13. September um 18 Uhr. Der Gewinner wird unter allen Teilnehmenden ermittelt. Die vollständigen Teilnahmebedingungen findest Du unten.

Um teilzunehmen, musst Du ganz einfach folgende zwei Schritte tun:

  1. Like diesen Facebook-Post oder diesen Instagram-Post!
  2. Sende uns via Facebook (PN) oder Instagram (DM) ein Bild, das aus Deiner Sicht den Albumtitel “Schlaftabletten, Rotwein V” perfekt in Szene setzt!

Wir freuen uns auf Dein Foto und

Weiterlesen...
Nicki Minaj - Queen

Nicki Minaj – Queen

Es ist Sonntag, ich bin bei meinen Eltern zu Besuch in der Provinz und gerade auf dem Weg zum Bäcker. Da ertönt ein Song über meine Kopfhörer, der mir erst ein Grinsen ins Gesicht zaubert und dann gefühlte zwei Kilo Silikon in mein Hinterteil. „Na endlich“, denke ich mir, „Nicki ist zurück!“ Und so wackelte ich rhythmisch zum Brötchenholen, mein Heimatdorf war plötzlich New York und jeder Traktor ein Lowrider.

Allein für diesen Moment hat sich das knapp vierjährige Warten auf ein neues Album von Nicki Minaj gelohnt. Mit dem ersten Song, „Ganga Burns“ verfrachtete mich die

Weiterlesen...
Suicideboys - I Want To Die In New Orleans

Suicideboys – I Want To Die In New Orleans

Musik hat die Kraft etwas zu bewegen – sei das auf politischer, auf gesellschaftlicher oder gar auf persönlicher Ebene. Über eine reine Weste scheinen Ruby Da Cherry und $crim nicht wirklich zu verfügen – als Suicideboys rappen sie über exzessiven Drogenmissbrauch, sprechen über ihren tiefen Welthass, skizzieren ihren eigenen Selbstmord. Ihre Texte durchziehen Gewaltphantasien, Nennungen jeglicher Drogensorten, ja, die beiden scheinen ganz schön viele „Mütter zu ficken“. Trotzdem erreichen Scott Areneaux und Aristos Petros, wie die in New Orleans

Weiterlesen...
Suicideboys, Club Bahnhof Ehrenfeld Koeln, 01.09.2018

Suicideboys, Club Bahnhof Ehrenfeld Köln, 01.09.2018

Eine gewisse Nähe zu seinen Fans beizubehalten ist für aufsteigende Musiker nicht immer einfach. Die Hallen werden größer, die Promotermine und Interviews nehmen zu und immer mehr Anhänger wollen die Menschen hinter den Projekten treffen. Auch die Suicideboys aus New Orleans werden sehr bald zu den ganz großen der Amirap-Szene gehören – trotzdem gibt sich das Duo noch immer nahbar. Einige Wochen vor Veröffentlichung ihres Debütalbums „I Want To Die In New Orleans“ begab sich die Gruppe noch einmal auf Tour durch Europa und spielte einige wenige sehr intime Clubshows –

Weiterlesen...

Das W, Face, Rosenstolz – Wochenrückblick KW 35 2018!

Der September ist da! Und mit ihm nicht nur kühlere Temperaturen, sondern auch das Comeback einer deutschen Band, die die meisten minutenmusik-Redakteure schon fast nur noch aus Erzählungen kennen, und neue bzw. alte Tracks für die Hip Hop-Fraktion:

Das W – Beten und Schreien

Damit hatte kaum noch jemand gerechnet: Nach jahrelangen Ankündigungen und ständigen Verschiebungen hat Das W in der Nacht von Sonntag auf Montag sein Album “Beten und Schreien” digital veröffentlicht. Nach eigener Aussage ist es schon seit 2013 fertiggestellt, wurde aber aus diversen Gründen bisher

Weiterlesen...