Biffy Clyro – Ellipsis

Biffy Clyro veröffentlichen mit „Ellipsis“ nun ihr schon siebtes Studioalbum. Hier beginnt für die Alternative-Rocker wieder ein neuer „Bandabschnitt“. Das hört man auch!

Widmeten die drei Schotten sich auf den ersten drei Alben noch verzwickten Takten und progressiven Arrangements, beschäftigten sich die drei Nachfolger vor allem damit, wie man mit Streichern und anderen orchestralen Elementen besonders kräftigen Stadionrock produzieren kann. Auf „Ellipsis“ versucht sich das Trio nun daran, mit nur im Studio verfügbaren Instrumenten und Klangkörpern

Weiterlesen...
the three sum

The Three Sum – With You

Das Debütalbum „With You“ der schweizer Pop-Punk-Band „The Three Sum“ ist voller temporeicher Stimmungslieder. Man hat Bock sofort mitzusingen und ertappt sich dabei mindestens mitzuwippen. Die ein oder andere gefühlvollere Rockballade ist ebenfalls auf dieser Platte enthalten (z.B.: „Cold“). Satte Gitarren- und Schlagzeugtöne bestimmen die Rhythmen. Hier ist für alle Lebenslagen etwas dabei, vor allem ganz viel gute Laune. Die vorab veröffentlichte Single „Beautiful Heartbreak“ kann man als Liebesgeständnis der lässigen Art beschreiben, also keine Kitschgefahr, weswegen sie mir besonders gut gefällt.

So hört sich das an:

Weiterlesen...

Counterfeit, FZW Dortmund, 19.06.2016

Fangirls sind oft ein abschreckender Faktor für Rockhörer bei Musikern. Manchmal steckt aber auch gute Musik hinter von Fangirls belagerten Bands. Eine dieser Bands ist die britische Band Counterfeit um den Schauspieler Jamie Campbell Bower, die letztens im FZW in Dortmund Halt gemacht hat.

Obwohl die Band, die eine Mischung aus Grunge und Punk spielt, erst zwei Singles und einige B-Sides veröffentlicht hat, war der Club des FZW bis auf den letzten Platz ausverkauft. Hierbei spielt sicher eine Rolle, dass der Sänger in einigen namenhaften Filmen mitgespielt hat. Dementsprechend hoch war der

Weiterlesen...

Grizzly – Kidlife Crisis

Jeder, der Pop-Punk, Post-Hardcore und Alternative-Rock mag, sollte nun die Ohren spitzen, denn die Karlsruher Band Grizzly spielt genau eine Mischung aus diesen drei Genres. Heavy-Pop-Punk nennen sie das dann. So einfach zu benennen ist das aber doch nicht. Auch, wenn nicht ganz fest steht, wie man dieses Gemisch beschreiben soll, ist eins jedoch klar: Die Band hat nun ihr Debütalbum „Kidlife Crisis“ veröffentlicht, welches sehr hörenswert ist.

Grizzly liefern hier ein Album ab, was dem Hörer mit seinen 12 Songs und zwei Interludes einiges bietet. Das Spektrum, welches aufgefahren wird,

Weiterlesen...

Fatherson – Open Book

Bei der schottischen Band Fatherson läuft es im Moment. Eine Support Show für die Kollegen von Biffy Clyro in Münster vor 6500 Menschen, ausverkaufte Headline-Shows in der UK, Radio-Airplays zu den beliebtesten Spielzeiten und dazu noch ein nagelneues Album namens „Open Book“. Die Rock-Band möchte nach ganz oben und zu den ganz großen gehören und alles deutet momentan darauf hin, dass dem so wird.

Das zweite Fatherson Album ist, genauso wie der Vorgänger, keine harte Rock-Platte. Vielmehr erwartet einen ein ehrliches Pop-Rock-Album, welches sehr unbeschwert klingt. Hier wird förmlich

Weiterlesen...

Biffy Clyro – Wieder Live in Deutschland!

Gute News für alle Biffy Clyro Fans! Die Schottische Band kommt im Oktober und November mit ihrem neuen Album “Ellipsis” wieder zurück nach Deutschland. Diesmal verschlägt es die Alternative-Rocker in die größten Arenen des Landes unter anderem nach München, Berlin und Köln.

Alle Daten findet ihr hier im Überblick:
23.10.2016 München – Zenith
24.10.2016 Berlin – Max Schmeling Halle
04.11.2016 Hamburg – Sporthalle
08.11.2016 Frankfurt – Festhalle
11.11.2016 Köln – Lanxess Arena

Weiterlesen...
Heisskalt - Vom Wissen Und Wollen

Heisskalt – Vom Wissen Und Wollen

2014 war „das Jahr“ für die Stuttgarter von Heisskalt. Zwei sehr ausgedehnte fast ausverkaufte Tourneen im Frühjahr und Winter, viele große Festivals im Sommer und ihr Debütalbum „Vom Stehen Und Fallen“, was auf Platz 29 der Charts stieg. Nun erscheint zwei Jahre später ihr Zweitwerk „Vom Wissen Und Wollen“ mit 12 neuen Tracks. Ob 2016 auch so viel für die Band bieten wird?

Nach einem erfolgreichen Debüt das zweite Album zu schreiben, wird von Bands oftmals als die größte Herausforderung der Bandgeschichte bezeichnet. Nicht wenige Bands sind am verflixten zweiten Album gescheitert

Weiterlesen...

Interview mit Lonely The Brave!

(English version below) Die Briten von Lonely The Brave haben vor einigen Wochen ihr zweites Album “Things Will Matter” veröffentlicht. Wir hatten die Chance den Drummer der Band Gavin Edgeley ein wenig über das Album, Zukunftspläne und Live-Auftritte auszufragen.

minutenmusik: Zuallererst: Euer zweites Album „Things Will Matter“ erscheint bald. Was empfindet ihr, wenn ihr daran denkt, dass die Platte endlich rauskommt? Wie aufgeregt seid ihr?

Gavin Edgeley: Sehr aufgeregt! Um ehrlich zu sein, könnten wir nicht stolzer auf das Album sein. Wir hatten zeitweise ein wenig

Weiterlesen...

Thrice – To Be Everywhere Is To Be Nowhere

Thrice haben ihre Volljährigkeit erreicht, denn die amerikanische Band gibt es jetzt schon seit 18 Jahren. Acht Alben nach der Gründung 1998 erscheint nun, nach der Bandpause auf unbestimmte Zeit, das neunte Album der ehemaligen Post-Hardcoreler. Hiermit distanziert sich die Band nun fast endgültig von ihren Wurzeln.

Auf ihrem neuen Album spielen Thrice keinen rohen Post-Hardcore mehr, wie sie es noch zu „The Artist Is In The Ambulance“-Zeiten gemacht haben. „To Be Everywhere Is Not To Be Nowhere“ ist am ehesten dem Alternative- oder Post-Rock zuzuordnen. Ein wenig Rock, eine Priese

Weiterlesen...

Venerea – Last Call For Adderall

Venerea gibt es jetzt schon knappe 25 Jahre, in denen die schwedische Melodic-Hardcore-Band schon fünf Alben und etliche EPs veröffentlicht hat. Nun ist vor zwei Wochen ihr sechstes Album namens „Last Call For Adderall“ erschienen.

Vom Sound erinnert die Band mittlerweile stark an die älteren Rise Against Sachen, gemischt mit einer Stimme, die locker mit der eines Nathan Gray von Boysetsfire mithalten kann. Diese Mischung geht auf und klingt durchaus interessant. Oftmals findet man politische Inhalte in den Texten wieder. So wird in „Not My Country“ beispielsweise die Überflüssigkeit

Weiterlesen...