William Fitzsimmons Bochum

William Fitzsimmons, Zeche Bochum, 08.05.2019

„I wouldn’t characterize myself as a sad person – I just want to be honest“. Wenn man ihm mal genau zuhört, könnte man darauf kommen, er sei der depressivste Mensch der Welt. So und in sehr ähnlichen Worten scherzt William Fitzsimmons mehrmals während seines 70minütigen Auftritts in der Zeche Bochum im selbstironischen Ton.

Irgendwie scheint an dem Mittwochabend alles zu stimmen. Die Show ist nicht ausverkauft, aber gut gefüllt. 15 Minuten vor Beginn ist der überschaubare Innenraum noch recht leer. … Weiterlesen

William Fitzsimmons VB

Für Fans von berührenden Momenten: William Fitzsimmons im Mai in eurer Nähe

Geboren als jüngstes Kind eines blinden Elternpaares in einem Haus voller Musik. Der Vater baute eigenhändig eine Orgel. Seit der Grundschule befasst sich William Fitzsimmons aus Pittsburgh mit Instrumenten. Mittlerweile spielt er Klavier, Posaune, Gitarre, Banjo, Ukulele, Mandoline und Melodica. Sein Musikstil ist irgendwo zwischen Damien Rice, Scott Matthew, Iron & Wine und ein wenig Simon & Garfunkel anzusiedeln. Sein sanftes Timbre berührt mit nur wenigen Tönen und trifft so intensiv, dass viele seiner Songs für markante Szenen … Weiterlesen