Leoniden, Gleis 22 Münster, 11.03.2017

Leoniden, Gleis 22 Münster

Ein Kuhglockensolo auf einem Indie-Konzert? Tja, warum eigentlich nicht. Leoniden zeigten am Samstag, dass auch Kuhglocken ziemlich coole Instrumente sein können. Die von vielen als der Geheimtipp für 2017 bezeichnete Band konnte bei ihrem Tourauftakt in Münster unter Beweis stellen, dass sie auch live einiges drauf haben.

Der Abend im Gleis 22 startete mit der Vorband I Salute. Im Laufe ihres Sets konnten sie immer mehr Leute von ihrem experimentellem Rap und Hip Hop überzeugen und lockerten die Stimmung auf, bevor Leoniden die Bühne betraten.

Mit ihrer auffallenden Instrumentenkombination, die neben Schlagzeug, Bass und Gitarre auch Kuhglocken, Rasseln, Keyboard sowie Synthesizer beinhaltet, begeistern Leoniden mit einem ausgefallenen Sound. Vor 2 Wochen hatte die Kieler Band ihr Debütalbum „Leoniden“ rausgebracht, was an diesem Abend komplett, wenn auch mit leichten Veränderungen, gespielt wurde. Einige der Songs wurden daher auch zum ersten Mal live vor Publikum gespielt, wodurch es zeitweise auch mal etwas chaotisch auf der Bühne war, was der Stimmung aber keinen Abbruch getan hat. Besonders gut wurden die Vorabsingle „Nevermind“ sowie „1990“, welches bereits auf ihrer EP „Two Peace Signs“ zu finden war, vom Publikum aufgenommen. Hier wurde lautstark mitgesungen und man konnte die Freude in den Gesichtern der Bandmitglieder sehen, dass die Lieder so gut ankommen. Die restlichen Songs fanden ebenfalls Anklang und brachten die Zuschauer zum Tanzen. Nach rund einer Stunde war das Konzert dann auch schon vorbei, hätte aber nach Ansicht des Publikums wohl noch länger gehen können. Auf die Zurufe nach einer Zugabe konnte dann leider nur damit geantwortet werden, dass sie ja bereits alle Songs, die sie haben, gespielt hätten. Aber die Tour hat ja gerade erst begonnen und im Sommer werden sie noch auf einigen Festivals zu sehen sein. Wer sich selber davon überzeugen will, wie cool Kuhglocken sein können oder einfach nur ein tolles Konzert sehen möchte, der sollte definitiv auf der Tour von Leoniden vorbeischauen!

Und so hört sich das an:

Website / Facebook / Twitter / Instagram

Leoniden Live 2017:

16.03. Kiel, Die Pumpe
17.03. Flensburg, Volksbad
18.03. Hamburg, Molotow
21.03. Hannover, LUX
22.03. Bremen, Lagerhaus
23.03. Oberhausen, Druckluft
24.03. Lingen, Alter Schlachthof
25.03. Braunschweig, B58
26.03. Rostock, Peter-Weiss-Haus
27.03. Magdeburg, Musikkombinat
28.03. Leipzig, Naumanns
30.03. Berlin, Musik & Frieden
31.03. Wiesbaden, Schlachthof
01.04. Stuttgart, Zwoelfzehn
02.04. München, Sunny Red
04.04. Köln, Blue Shell
05.04. Saarbrücken, Kleiner Klub / Garage
06.04. Würzburg, CAIRO
07.04. Michelstadt, Unterholz
08.04. Augsburg, SOHO
09.04. Ludwigshafen, das Haus

* Mit "*" markierte Links sind Provisionslinks. Klickst du auf einen solchen Link, und kaufst auf der verlinkten Seite ein Produkt, erhält minutenmusik eine kleine Provision. Das ist eine gute Methode, unsere Arbeit zu unterstützen. Der Preis verändert sich dadurch für dich selbstverständlich nicht!