Wer wird 2022 durchstarten? Wie gewohnt blicken wir Anfang des Jahres in die Glaskugel undgeben einen Überblick über die aktuell spannendsten Newcomer*innen.

Unsere Newcomer*innen für das Jahr 2022

Wer wird 2022 durchstarten? Wie gewohnt blicken wir Anfang des Jahres in die Glaskugel und versuchen einen Überblick über die aktuell spannendsten Newcomer*innen zu geben.

Einige Dinge fallen bezüglich unserer diesjährigen Auflistung ins Auge: Rock-Musik steht weniger im Fokus denn je. Und dafür Rap so sehr wie noch nie. Außerdem: Genre is dead! Viele der aufgeführten Künstler*innen lassen sich nicht klar einem Genre zuordnen. Zudem: Gleich zwei Künstlerinnen sammelten in ihren Jugendjahren schon im Schauspiel Erfahrung, starten jetzt aber auch … Weiterlesen

Doppelreview: Das zweite OG Keemo-Album "Mann Beisst Hund" wird 2022 neue Maßstäbe setzen. Grund genug das Ganze von zwei Seiten zu beleuchten.

OG Keemo – Mann Beisst Hund [Doppel-Review]

Zweieinhalb Jahre ohne größeres Release sind eine Ewigkeit im Deutschrap-Game. Es spricht also Bände, dass OG Keemo derart lange brauchte, um dem hochgelobten „Geist“ einen Nachfolger hinterher zu schieben. „Mann Beisst Hund” heißt der und schlägt mit ähnlicher Wucht ein wie das 2019er Debüt. Grund genug sich dem Ganzen von zwei Seiten zu nähern.

Jonas sagt:

Es gibt Alben, die haben Aura. Diese Aura – die PR, visuelle Aufmachung, Vorabveröffentlichungen – signalisiert schon vor dem ersten Hördurchgang: Das wird groß. … Weiterlesen

Antilopen Gang - Antilopen Geldwäsche Sampler 1

Antilopen Gang – Antilopen Geldwäsche Sampler 1

Nachdem die Antilopen Gang 2020 mit „Abbruch Abbruch“ und „Adrenochrom“ gleich zwei Alben veröffentlichte, war das Ziel in diesem Jahr ein ganz anderes: mit ihrer „Insolvenzverschleppungtour 2021“ versuchten sich Danger Dan, Koljah und Panik Panzer in diesem Sommer durch coronakonforme Shows finanziell über Wasser zu halten – mit Erfolg! Das lag zum einen sicherlich an ihren zahlreichen Auftritten, zum anderen aber auch an dem ersten physischen Album, das das Rap-Trio in diesem Jahr auf … Weiterlesen

NCT 2021 Universe Album_Jewel Case SM Entertainment

NCT 2021 – Universe (The 3rd Album)

Das Konzept keiner anderen Band lässt sich wohl so schwer erklären wie das der koreanischen Pop-Band NCT. Ähnlich wie bei einem Kader im Sport handelt es sich bei NCT um eine Gruppe von aktuell 23 (!) Bandmitgliedern, aus denen je nach Genre und Anforderungen des jeweiligen Songs eine andere NCT-Unit (NCT U) zusammengestellt wird. Aus dem Pool aller NCT Mitglieder setzen sich also immer wieder neu konzipierte Unterbands zusammen, die für den jeweiligen Song zusammenarbeiten. Zusätzlich … Weiterlesen

Konzertbericht: Kummer bringt die "Kiox"-Tour nach Köln. So war das Konzert!

Kummer, Palladium Köln, 01.12.2021

Knapp zwei Jahre musste Kummer auf die Hallentour zu seinem Nummer-1-Album „Kiox“ warten. Doch im zweiten Pandemie-Herbst sollte es nun endlich soweit sein und der Tourkonvoi rollte los – ebenso die vierte Welle. Das Resultat: Gerade einmal sechs der ursprünglich geplanten 13 Shows finden statt – unter diesen ist auch das lange ausverkaufte Konzert im Kölner Palladium.

Die Anreise begleitet ein mulmiges Gefühl. Noch am selben Tag sagt Kummer über seine Social Media-Kanäle die übrigen Konzerte in Münster und Berlin … Weiterlesen

Review: "Speed Date" ist das vierte Haiyti Album seit 2020. Leider ist es auch das erste, das an Qualität einbüßt.

Haiyti – Speed Date

77 Songs binnen 74 Wochen: Das gibt 1,04 Songs die Woche. An Quantität lässt Haiytis Output offensichtlich nichts missen. Bislang galt das auch für die Qualität. Mit „Speed Date“, ihrem 25 Songs dicken siebten Album, ändert sich das nun.

Dabei stehen die Sterne für das vierte Album der Rapperin seit dem ersten Coronasommer 2020 eigentlich gut. „Speed Date“ nämlich hat Haiyti-typische Pop-Smasher. „Niemandsland“ etwa oder „Sterben“ schließen nahtlos an die Größe eines „La La Land“ und „100.000 Fans“ an. Das … Weiterlesen

RIN - Kleinstadt

RIN – Kleinstadt

Ganz schön viel passiert in fünf Jahren RIN… Mit dem heutigen Tag steht das mittlerweile dritte Album von einem der erfolgreichsten Deutsch-Rapper überhaupt in den digitalen wie analogen Regalen – da schießen einem direkt wieder einige Highlights seit 2016 durch den Kopf. Von der ersten Splash-Show mit Yung Hurn und ersten Solo-Clubshows über das unglaubliche Debüt-Album “EROS”, dem Mixtape-Klassiker “Planet Megatron” und einem wahnsinnigen, zugehörigen Tour-Zyklus, bis hin zum immer noch gelungenen Zweitwerk “Nimmerland” und weiteren, tollen KonzertenWeiterlesen

popnrw1

So war es beim popNRW-Preis 2021

Wie oft wart ihr schon mal bei einer Preisverleihung? Wir auch noch nie – zumindest bis vergangenen Dienstag. Da durften wir nämlich beim popNRW-Preis 2021 vorbeischauen und haben viele spannende Eindrücke mitnehmen dürfen:

Doch ganz von vorne. Zum zehnten Mal wurde einer der wichtigsten Förderpreise für die deutsche Popkultur verliehen. Beim popNRW-Preis werden, wie es der Name schon vermuten lässt, Künstler*innen geehrt, die in NRW ansässig sind bzw. arbeiten. Das NRW KULTURsekretariat, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Weiterlesen

Bericht: Das Stadt ohne Meer-Festival fand 2021 ohne Maske und Abstand statt und brachte eines: Euphorie von allen Seiten.

So war das Stadt ohne Meer Festival 2021

Endlich. Gerade einmal zehn Tage vor dem für Mitte September angesetzten Stadt ohne Meer-Festival erfuhren OK KID, dass ihre Veranstaltung unter der 2G-Regel stattfinden könne. Es sollte nichts mehr schief gehen. Nur wenige Besucher*innen gaben ihre Tickets der neuen Zugangsregelungen wegen zurück. Und auch die wenigen neuen Tickets, die wieder in den Vorverkauf gingen, waren schleunigst erneut vergriffen. Außerdem konnte man nach den eintägigen Festivalausgaben in 2018 und 2019 erstmals die Möglichkeit bieten mit einem Caravan auf einem benachbarten … Weiterlesen

Review: Seinem Titel möchte "Groll", das Musik-Debüt von Anton Weil alias WEIL nicht gerecht werden. Fernab davon hat es viel zu bieten.

WEIL – Groll

So wirklich nach „Groll“, also nach unter der Oberfläche brodelndem Zorn, mag das Debüt von WEIL nicht klingen. Dafür sind die ersten musikalischen Schritte von Anton Weil – einigen eventuell bereits als Theater- oder Filmschauspieler bekannt – vielerorts zu melancholisch. Von Verbitterung getriebenen Ärger sucht man in den zehn Titeln zumeist vergeblich.

Kaum ein Moment könnte weniger Verbitterung in sich tragen als die Bridge von „Das Wetter“. Weil‘s Stimme, hier auf dem Kipppunkt zum Brechen tänzelnd, liegt ganz dicht am … Weiterlesen