La Dispute, Schlachthof Wiesbaden, 08.07.2019

La Dispute, Schlachthof Wiesbaden, 08.07.2019

Der große Raum des Wiesbadener Schlachthofes ist heute bis auf die Hälfte seiner Ursprungskapazität verkleinert. An seiner angenehm weitläufigen Struktur ändert das nichts. Die Fläche, die man für das Publikum freigehalten hat, ist um 21.30 Uhr gut gefüllt. Es dröhnt elektronischer Indie aus den Boxen, während sich das Hallenlicht langsam dimmt. Das Bühnenbild ist schlicht: lediglich zwei große weiße Laken hängen hinter den Verstärkern, auf den Amps thronen drei leuchtende Kristalllampen. Nun ertönt „Rose Quartz“, das rein instrumentale Intro des … Weiterlesen

Suicideboys, E-Werk Koeln, 02.07.2019

Suicideboys, E-Werk Köln, 02.07.2019

In seinem „Das Lied vom Tod“ besingt der Schweizer Tausendsassa Bonaparte die engstirnige Konzeption von Musikgenres und kommt im gleichen Zug zum Schluss: wenn sich Hip-Hop und Punk nur noch selber reproduzieren, kann man sie gleich für tot erklären. Dafür dass Rap-Musik sowohl „punk“ sein, als auch dem Zeitgeist entsprechen kann, stehen die Suicideboys aus New Orleans ein. Das Duo vermischt zunehmend den rauen Spirit des einst so simplen Gitarren-Genres mit der spontanen Ader des Raps. Kein Wunder, dass die … Weiterlesen

Jamie Lenman - Shuffle

Jamie Lenman – Shuffle

Die „Shuffle-Funktion“ digitaler Musikabspielendgeräte ist schon lange nichts neues oder ungewöhnliches mehr. Gerade in Zeiten von Streaming-Playlisten und erfolgreichen Single-Veröffentlichungen mutiert das Produkt „Album“ immer mehr zur obligatorischen Nebensache. Die zufällige Wiedergabe rückt im Laufe dieser stetig fortschreitenden Entwicklung immer mehr in den Vordergrund. Jamie Lenman spielt mit dem Titel seines ersten Cover-Albums „Shuffle“ auf genau diese Abspielfunktion modernen Konsumverhaltens an. Einen passenderen Rahmen könnte man diesem bunten Pop-Kultur-Potpourri vermutlich nicht verschaffen.

Der ehemalige Reuben-Fronter arbeitet sich in vierzehn … Weiterlesen

Suicideboys Gewinnspiel Köln Leipzig Stuttgart 2019

Die Suicideboys gehen erneut auf Tour – und wir verlosen Tickets

Von den vielen aufstrebenden Amirap-Acts gehören die Suicideboys aus dem amerikanischen New Orleans wohl zu den unkonventionellsten und spannendsten. Den stetigen Aufstieg des Duos kann auch die schier unbändige Energie, die in Musik und Auftritten transportiert wird, sowie die in den Texten manifestierte Wut nicht aufhalten – dafür ist die Latte, die die Rap-Crew legt, einfach zu hoch. Mit ihrer aktuellen EP “Live Fast Die Whenever” (erschien im vergangenen Mai), die in Zusammenarbeit mit Blink-182-Schlagzeuger Travis Barker und KornWeiterlesen

Mannequin Pussy - Patience

Mannequin Pussy – Patience

Mannequin Pussy könnten die nächste Szene-Hype-Band der Stunde sein. „Patience“ heißt das dritte Studioalbum des Quartettes aus der amerikanischen Großstadt Philadelphia. Auf dem arbeitet die Punk-Band erstmals mit Szene-Sternchen Will Yip zusammen, der in letzter Zeit unter anderem für La Dispute, die Menzingers und Angel Du$t an den Reglern saß. Diese Kooperation tut dem einst so ungestümen Sound der Band gut.

Wenn die ersten Töne von „Patience“ ertönen, mag man fast meinen man lausche einer unaufgeregt klingenden Indie-Punk-Band aus … Weiterlesen

Bonaparte - Was Mir Passiert

Bonaparte – Was Mir Passiert

Für Bonaparte alias Tobias Jundt war Stillstand noch nie eine Option. Vom anfänglich rauen, experimentellen Elektro-Punk bewegte sich der Songwriter schnell weg, wagte sich zunächst an elektronischeres („Bonaparte“), später an orchestrale Arrangements („The Return Of Stravinsky Wellington“). Auf seinem sechsten Studioalbum nimmt der Schweizer nun Afro-Beats in den Fokus, die er geschickt mit seinem Elektro-Indie-Soundkonstrukt vermischt. Auch diesmal scheint es den 41-Jährigen also nicht auf der Stelle zu halten.

Für die Arbeiten an „Was Mir Passiert“ quartierte sich Jundt in … Weiterlesen

Traumzeit Festival 2019

Das Traumzeit-Festival bringt in Duisburg Top-Acts in eine wunderschöne Umgebung

Der Landschaftspark Duisburg war bis in das späte 20. Jahrhundert rein noch als industrieller Standort der Thyssen-Gruppe (jetzt Thyssenkrupp) Schauplatz wuseliger Arbeitsprozesse. Heute tummeln sich dort, wo einst Stahl gegossen wurde, Wanderer, Taucher und andere Liebhaber sonderbarer Naturorte. Einmal im Jahr treibt es auch tausende Musikfans auf das ehemalige Industriegelände, wenn wieder das Traumzeit Festival ruft. Jahr für Jahr bringen de Festivalmacher zahlreiche Acts verschiedenster Genres in das einzigartige Umfeld, um zwischen alten Hochöfen in besonderer Atmosphäre ein tolles … Weiterlesen

Dinosaur Pile-Up - Celebrity Mansions

Dinosaur Pile-Up – Celebrity Mansions

Sollte man Musik hören, die ganz klar und deutlich ihre Helden und Vorbilder ehrt? Dinosaur Pile-Up würden diese Frage wohl mit einem selbstbewussten „Ja“ beantworten. Die Britische Rock-Band huldigt mit ihrem vierten Album „Celebrity Mansions“ die Großen der Rock- und Metal-Szene der 90er-Jahre und imitiert damit ein Soundbild, das zwar eingestaubt sein mag, in seiner Gänze aber noch erstaunlich gut unterhalten kann.

Alleine der Blick auf die Trackliste der Platte offenbart, wo man das Trio musikalisch verordnen kann. Songs wie … Weiterlesen

Frank Iero and The Future Violents - Barriers

Frank Iero And The Future Violents – Barriers

Stillstand scheint es bei Frank Iero nicht zu geben. Mit seinem dritten Solo-Album besorgt sich der ehemalige My Chemical Romance-Gitarrist gleich seine dritte Bandbesetzung und entwickelt auch seinen Sound dementsprechend weiter. Aus der Feierlichkeit („The Celebration“) wurde die Ruhe an sich („The Patience“) und aus der wiederum die zukünftigen Gewalttäter („The Future Violents“). Aus rauem Punk-Rock („Stomachaches“) wurde eine sortiertere Version seiner selbst („Parachutes“) und schlussendlich dick auftragender Rock („Barriers“). Aus 37 Minuten Spielzeit wurden 43 und nun knappe … Weiterlesen

Denzel Curry - Zuu

Denzel Curry – ZUU

Come take a look at my city and it’s culture.“ Kultur kennzeichnet eine Gesellschaft. Diese beeinflusst wiederum die in ihr lebenden Individuen und deren Verhalten. Nach dem grandiosen Konzept-Album „TA13OO“ aus dem letzten Jahr meldet sich Floridas Kritiker-Liebling Denzel Curry bereits zehn Monate später mit einem neuen Langspieler zurück. Der trägt den Titel „ZUU“ (steht vermutlich als Wortschöpfung für „Zoo“ und meint damit den gesamten Verwaltungsbezirk Miami) und beinhaltet neun neue Songs. Nach … Weiterlesen