Cover von Kmpfsprts Hardcore Seven-Inch.

Kmpfsprt – Kmpfsprt

Dass das gelebte Rebellentum des Punks oft mehr Konventionen folgt als es Freiheiten verspricht, entwickelte sich spätestens seit Anbeginn des 21. Jahrhunderts zum Faktum. Die Punkpolizei ist und bleibt streng. Warum nicht also das Reglement zusätzlich verschärfen und den Spielraum dadurch bewusst noch enger fassen? Ein möglicher Fahrplan für dieses Vorhaben: Die Musik muss getreu der Devise „in kürzester Zeit – binnen 90 Sekunden – alles geben“ ballern. Die Gesamtspielzeit soll entsprechend höchstens knapp zweistellig sein: Seven-Inch-Länge. Man kennt’s von … Weiterlesen

cover Haiyti - Sui Sui

Haiyti – SUI SUI

Haiyti hat viel erreicht. Sie lebt in der Kultur- und Medien-Metropole Berlin. Sie verdient ausreichend Asche. Sie kann haben, nach dem ihr gelüstet: Drogen, Markenklamotten, teure Lebensmittel, Urlaub, Männer. Symbolisch: Von den Straßen des Hamburger Bahnhofsviertels in die hippen Viertel der Hauptstadt. „SUI SUI“ ist das dritte Studioalbum der umtriebigen Rapperin. Das ist so Pop wie keine ihrer anderen Veröffentlichungen und gleichsam auf zweierlei Weise ungewöhnlich persönlich.

Die zwei Seiten des Erfolgs

Die eine Seite der Medaille: Der Erfolg. Geldprobleme … Weiterlesen

Cover von Remo Drives "A Portrait Of An Ugly Man".

Remo Drive – A Portrait Of An Ugly Man

Auf „A Portrait Of An Ugly Man“ spielen die Gebrüder Paulson aka Remo Drive staubtrockenen Indie-Rock. Der erinnert zeitweise an die jungen Arctic Monkeys. In ihren ruhigeren Momenten. Wilde Indie-Rock-Cleverness minus die Ungestümheit sozusagen. Der Platte selber merkt man trotz des vollen Bandkalenders – sie ist zwischen vielen Tourneen bereits die dritte Veröffentlichung binnen vier Jahren – keinerlei Abnutzungserscheinungen an.

Album Numero tres ist nämlich abgesehen von seiner immer gelassenen Ader auch der verspielten Arrangements wegen eine unterhaltsame Angelegenheit. … Weiterlesen

Owen – The Avalanche

Owen ist Mike Kinsella. Mike Kinsella ist Sänger und Gitarrist von American Football. American Football schrieben Ende des letzten Jahrhunderts mit ihrem ersten Studioalbum Emo-Geschichte. „The Avalanche“ ist das bereits zehnte Album von Owen. Das wird keine Emo-Geschichte schreiben. Einen Lauscher kann man der Platte trotzdem guten Gewissens schenken.

Während für die mittlerweile wieder aktiven American Football verstärkte Klänge dominieren, so kanalisierte Owen Kinsellas ruhige und verletzliche Charakterzüge. Ähnlich sind dahingegen die Sound- und Motivschichtungen, die sowohl „The … Weiterlesen

Cover von Phoebe Bridgers Zweitwerk "Punisher".

Phoebe Bridgers – Punisher

Das Prädikat „umtriebig“ lässt sich momentan wohl niemandem so sehr aufdrücken wie Phoebe Bridgers. Seit dem eindrucksvollen Debüt im Spätsommer 2017 verbrachte die nun 25-Jährige scheinbar nur wenige Handvoll Stunden abseits der Musik. Es folgte eine sechs Songs starke EP mit Julien Baker und Lucy Dacus als Boygenius in 2018 und ein Überraschungsalbum mit Bright Eyes-Kopf Conor Oberst als Better Oblivion Community Center im letztjährigen Januar. 2020 ist nun das vierte Kalenderjahr in Folge mit neuer Phoebe Bridgers Musik: … Weiterlesen

Cover des zweiten Pabst-Albums "Deuce Ex Machina".

Pabst – Deuce Ex Machina

Der Grunge-Sticker haftet Pabst an. Egal wann und wo über die Berliner Band gesprochen wird, immer fällt auch das Buzzword, dem Kurt Cobain und Co. Anfang der 90er-Jahre zu derartiger Popularität verhalfen. Mit „Deuce Ex Machina“ gehört diese simplifizierte und eingleisige Zuschreibung nun der Vergangenheit an. Waren die Bezüge des Indie-getränkten Sounds des Power-Trios auf dem Debüt „Chlorine“ noch verhältnismäßig einseitig, so widmet sich dieses auf seinem zweiten Studioalbum nun jeglicher populärer Spielart des Rock: Blues, Stoner, Indie – und … Weiterlesen

Interview mit Pabst über "Deuce Ex Maschina". Foto von Constantin Timm.

Interview mit Pabst über “Deuce Ex Machina”

Die Aufschrei der Medienlandschaft war groß. Als der amerikanische Analyse-Riese The Nielsen Company Anfang 2018 in seinem Jahres-Report feststellte, dass R&B- sowie Hip-Hop- in den vorausgegangen zwölf Monaten erstmals seit Beginn der Aufzeichnungen in den USA mehr Aufmerksamkeit generiert hatten als Rock-Musik, waren sich Kultur-Journalist*innen einig: Rock is dead. Als zusätzliche Bekräftigung für diese plakative These sahen Medienvertreter*innen, dass die erfolgreichsten Rock-Songs dieses Zeitraumes nicht von klassischen Genrevertretern stammten: Imagine Dragons, Twenty One Pilots, Walk The Moon. … Weiterlesen

Cover von Haftbefehls "Das Weisse Album"

Haftbefehl – Das Weisse Album

Welche Stolpersteine musst du als Kind mit Migrationshintergrund in Deutschland übersteigen? Was macht das mit dir, wenn dein Vater sich selbst das Leben nimmt als du gerade mal vierzehn bist? Wie verändert dich die Straße und deren Verbrechen? Wie kommst du da wieder raus? Dieser Text beschäftigt sich mit einem Album, das über das Potential verfügt, im Ansatz Antworten auf und Einblicke in diese Fragen zu bieten. Einblicke, die für privilegierte Wohlstands-Mittzwanziger wie den Verfasser dieser Worte schwerlich zu erfassen … Weiterlesen

Cover von Run The Jewels viertem Studioalbum "RTJ 4".

Run The Jewels – RTJ 4

Der erste Frühling der 2020er-Jahre ist kein guter. Das Corona-Virus tobt. Politische und wirtschaftliche Systeme gelangen dank unangenehmen sozialen und menschlichen Gefügen und Lockdown-Maßnahmen an ihre Grenzen. Und struktureller Rassismus sowie Polizeigewalt sind erkennbarer denn je. Weitere exekutive und judikative Systeme – man denke nur an die Verfolgung von Straftaten innerhalb der exekutiven Gewalten – offenbaren auch hier tiefgreifende Mängel. Inmitten all dieses Chaos macht eine Band sich auf, sich über die Missstände auszulassen: Run The Jewels.

Ungewöhnliche Zeiten erfordern

Weiterlesen
Cover von Jeff Rosenstocks viertem Soloalbum "NO DREAM".

Jeff Rosenstock – NO DREAM

Schon wieder beschert Jeff Rosenstock uns aus dem Nichts einen neuen Langspieler. Und schon wieder belegt der Amerikaner, dass er zum besten gehört, was zeitgenössischer Punk-Rock zu bieten hat. „NO DREAM“ heißt das gute Stück Musik, das kurz vor Ausbruch des Corona-Wahnsinns fertig und live auf Tape aufgezeichnet wurde.

Der Pressetext kündigt es stolz an: Jeff Rosenstock kann inzwischen von seiner Musik leben. Das ist für einen Punk-Musiker, der keine Stadien, sondern große Clubs bis kleine Halle füllt, gar nicht … Weiterlesen