Neueste Beiträge.

Querbeat – Radikal Positiv

Sie gehören zum rheinischen Karneval wie das Amen in der Kirche: Querbeat! Die 13-köpfige Brasspop-Band aus Bonn ist ein wahrer Stimmungsmagnet. Längst nicht mehr bringt das Kollektiv um Sänger Jojo Berger die Meute nur noch in der fünften Jahreszeit zum gepflegten Ausrasten: Querbeat sind seit einigen Jahren bereits über die Grenzen NRWs und auch im europäischen Ausland bekannt. Ob auf Festivals oder in Konzerthallen, mit Featuregästen oder per Livestream erfreuen sie sich bester Beliebtheit. Und zurecht – die musikalische Truppe … Weiterlesen

Chris James – The Fear of Missing Out

The Fear of Missing Out“, also die Angst, etwas zu verpassen, ist für viele von uns ein bekanntes Problem. Von der Pandemie entschleunigt hat sich die Angst bei vielen gelegt. Bei anderen wiederum wurde sie stärker, als Unternehmungen und Events auf einmal wieder möglich waren. Doch die Angst, außen vor zu bleiben, muss sich nicht immer nur auf soziale Aktivitäten oder die Interaktion mit Freund*innen beziehen. Auch wenn man den Großteil seines Lebens am gleichen Ort – in … Weiterlesen

Wavves - Jesse Lirola

Interview mit Wavves über „Hideaway“

(ENGLISH VERSION BELOW) Altes Label. Neuer Produzent. Alte Themen. Neuer Sound.  Auf ihrem aktuellen Album „Hideaway“ meistern die kalifornischen Indie-Punks Wavves die Gratwanderung zwischen Vergangenheit und Zukunft der Band. Mastermind Nathan Williams hat uns im Interview über die Entstehung der Platte aufgeklärt, bei der plötzlich alles so schnell ging, dass direkt ein Nachfolger im Gespräch ist. Noch viel lieber sprach der gut gelaunte Frontmann aber über Fußball, die beste Serie der Welt und seine Liebe zu Tieren.

Nach dem Ausstieg … Weiterlesen

Jasmin Wagner – Von Herzen

Trends verlaufen häufig in Wellenform. Zunächst gehen alle drauf steil, dann flacht es ab und gilt irgendwie als ungeil und peinlich – doch mit ein bisschen zeitlichem Abstand hat es diesen gewissen Retrocharme. Exakt das lässt sich bei unzähligen 90s- und 2000s-Acts feststellen. Backstreet Boys, Spice Girls, No Angels, Kelly Family. Eigentlich gehört es zum guten Ton, zumindest die großen Hits von vorne bis hinten mitsingen zu können. Die einen machen es beschämt unter Alkoholeinfluss, die … Weiterlesen

Kollege Hartmann - Modus Mindestlohn

Kollege Hartmann – Modus Mindestlohn

Irgendwo zwischen Vollzeitjob und Rapkarriere findet man Kollege Hartmann, Mitte 30, wohnhaft in Leipzig. Dass es nicht immer so einfach ist, den grauen Arbeitsalltag, die eigene Musik und diverse weitere Projekte unter einen Hut zu bekommen, thematisierte der Rapper bereits in seinen vergangenen Werken. Live oft als Back-Up-Rapper von Gossenboss mit Zett am Start, ist Kollege Hartmann auch solo schon lange kein Newcomer mehr. Dennoch ist “Modus Mindestlohn” – sein neues Album, das am 23.07.2021 erscheint – … Weiterlesen

DZ Deathrays Bandfoto 2021

Interview mit DZ Deathrays über „Positive Rising“

(ENGLISH VERSION BELOW) Weil die DZ Deathrays ungewöhnlich viele Songs für ihr viertes Album hatten, teilten die australischen Dance-Punks „Positive Rising“ in zwei Teile auf, die in recht kurzen Abständen veröffentlicht werden sollten. Doch so wie bei vielen warf die Pandemie die Pläne der dauertourenden Australier durcheinander. Wie sie für das Projekt zum Trio heranwuchsen, warum Hunde immer eine wiederkehrende Rolle in ihren Songs spielen und wie die Band den Lockdown produktiv nutzte, erzählte uns Gitarrist und Sänger Shane Parsons Weiterlesen

YONAKA_Cover_Mixtape_Album_Seize the Power

Yonaka -Seize the Power

2014 war das Jahr, in dem sich Yonaka als Quartett zusammenfanden. Seitdem ist einiges geschehen, sowohl in der Welt als auch bei den Bandmitgliedern selbst. Nur nicht so wirklich in ihrer Musik, finden zumindest die Brit*innen in unserem Interview. Die Pandemie als spürbare Zäsur war da die perfekte Gelegenheit für das, was viele Künstler*innen im Laufe ihrer Karriere suchen: den Befreiungsschlag. Bei einem Gros dieser Acts klingt dieser Neubeginn jedoch nicht so überwältigend wie er angekündigt wird. Anders bei … Weiterlesen

Tones and I

Tones and I – Welcome to the Madhouse

Willkommen im Madhouse. Willkommen also in einem kulturell mit verschiedenen Ebenen verknüpften Konzept: zum einen dem der Psychiatrie, zum anderen dem eines Horrorfilm-Schauplatzes. Und häufig eben auch irgendwas dazwischen. Dass gerade die häufig sehr schrille Person Toni Watson für das Debütalbum ihres Alter Egos Tones and I diese Szenerie als Titel und Cover auswählt, bietet Spielraum für jede Menge Konzeptarbeit. Theoretisch zumindest. Wenn “Welcome to the Madhouse” nämlich für leicht exzentrisch, immer etwas gegen den Status Quo laufende Pop-Musik stehen … Weiterlesen

Jeremias, Schloss Oberhausen, 13.06.2021

(Die gesamte Galerie findet ihr unter dem Text.) „Damit liefert die Band passend zum Sommerbeginn den perfekten Soundtrack für […] laue Juniabende […].“ So hat es Emilia in ihrer Review zum Jeremias-Debütalbum „golden hour“ geschrieben. Wie goldrichtig sie mit dieser Einschätzung lag, hat die Newcomer-Band am 13. Juni bei ihrem Auftritt am Schloss Oberhausen bewiesen! Im Rahmen der Reihe „Indie Radar Ruhr Open Air“ war es eines der ersten Konzerte, das nach der langen Corona-Zwangspause wieder stattfinden konnte.

Gut 300 … Weiterlesen

Review: Leonie hört das neue Ahzumjot Album "3:00" das erste Mal auf einer langen Zugfahrt - und ist hin und weg.

Ahzumjot – 3:00

Als ich das erste Mal das neue Album von Ahzumjot hörte, saß ich in einem ziemlich leeren ICE. Ich konnte gar nicht ahnen wie passend das Setting war, während die ersten Töne des Intros auf meinen Kopfhörern erklangen, denn das Album fühlt sich auch ein bisschen an wie eine Reise, und alleine ist man auch. Aber mal von vorne. 

Obwohl das letzte „richtige“ Album von Ahzumjot schon etwas her ist – so richtig weg war er nie. In der Zwischenzeit Weiterlesen