Grandson

Interview mit grandson über “Death of an Optimist”

(ENGLISH VERSION BELOW) “Unter anderen Umständen würden wir uns gerade in einem Café unterhalten und ich würde später auf die Bühne gehen”, stellt grandson, bürgerlich übrigens Jordan Benjamin, bedauerlich fest. Und die Bedauerung ist ganz meinerseits. Denn natürlich ist in den Zoom-Talks immer nur begrenzt Zeit. Und dass grandson nicht nur musikalisch vor Innovation nur so strotzt, beweist auch unser Gespräch, in dem der Musiker nur so übersprudelt vor faszinierenden Gedanken. Am Ende geht es um Aktivismus in der Musik, Weiterlesen

Review Donots mit ihrem ersten Live Album Bithday Slams Live!

Donots – Birthday Slams Live!

Diesen Text zu schreiben, ohne direkt traurig zu werden, dass wir inzwischen fast ein Jahr lang ohne Konzerte auskommen mussten, ist gar nicht so leicht. Denn, egal wie gut eine Live Aufnahme auch ist, sie kann nie wirklich das Gefühl verschwitzt in einer Menschenmenge mit Hunderten die gleiche Musik zu feiern und die Lyrics mitzuschreien ersetzen. Doch ein Live-Album ist immer noch besser als gar nichts und kann zumindest die Zeit zum nächsten Konzert verkürzen. Und genau das haben die … Weiterlesen

Solstafir - Endless Twilight Of Codependent Love

Sólstafir – Endless Twilight Of Codependent Love

Drei Jahre nach dem Erscheinen von “Berdreyminn” melden sich Sólstafir mit einem neuen Werk zurück, um ihre ZuhörerInnen an der Hand zu nehmen und auf einen musikalischen Trip in die menschliche Psyche zu entführen. Um das Ziel zu erreichen, durchquert “Endless Twilight Of Codependent Love” die spirituelle Ebene Islands ungezähmter Natur. Dabei geht die Fahrt durch die eisige Tundra, vorbei an reißenden Wasserfällen hin zu majestätischen Berggipfeln und erstarrten Meeren. Das Album verbindet Sólstafirs vorangegangene Werke mit innovativen Konzepten. Dadurch … Weiterlesen

Cover von King Gizzard & The Lizard Wizard 16. Album "K.G.".

King Gizzard & The Lizard Wizard – K.G.

Ein Jahr gesamtgesellschaftlicher Stillstand ohne ein Album von King Gizzard & The Lizard Wizard? Kann nicht klargehen! Dass die Band, die einst fünf Alben binnen 365 Tagen veröffentlichte, solch zermürbende Zeiten verstreichen und abgesehen von einigen Live-Veröffentlichungen keine neue Musik von sich hören lässt, wäre tatsächlich ungewöhnlich. Doch keine Sorge: Mit „K.G.“ halten die Australier gegen Jahresende nun doch ein neues Studioalbum bereit – ihr sechszehntes in zehn Jahren Schaffen. Und das bringt etwas Farbe in den grauen Lockdown-Alltag.

King

Weiterlesen
Young Culture 2020

Interview mit Young Culture über “Young Culture”

Wir wollen euch mal wieder eine junge und extrem vielversprechende Durchstarter-Band vorstellen: Young Culture aus Albany, NY spielen astreinen Pop-Punk (mit der Betonung auf Pop)! Mit Sänger Alex Magnan haben wir nun das erste europäische Interview der Jungs geführt. Es ging um die Anfänge der Band und das brandneue Debütalbum “Young Culture”.

minutenmusik: Euer Album ist endlich da und ziemlich stark geworden! Wie viel Arbeit steckt in so einem Erstlingswerk?

AM: Das Album ist eine Sammlung an Songs, die wir … Weiterlesen

Cover vom dritten Black Foxxes Album "Black Foxxes".

Black Foxxes – Black Foxxes

Wenn nicht jetzt, wann dann? 2013 gründete Mark Holley im britischen Exeter die Band Black Foxxes. Der selbstgesetzte Leitspruch damals: Wenn’s jetzt nicht endlich mit der Karriere klappt, dann war’s das mit Musik. Über sieben Jahre später ist Holley, der Gitarre spielt und singt, ins schottische Edinburgh übergesiedelt und hat mit seinem Projekt einiges durchlebt: Support-Shows in Hallen wie dem riesigen Alexandra Palace, Auftritte auf namenhaften Festivals, währenddessen die Veröffentlichung zweier durchaus wohlwollend aufgenommener Studioalben und zuletzt ein … Weiterlesen

Puscifer - Existential Reckoning

Puscifer – Existential Reckoning

Fünf Jahre nach dem Erscheinen von “Money Shot” meldet sich das Neben-Nebenprojekt von Tool-Goldkehlchen Maynard James Keenan zurück: “Existential Reckoning” ist Puscifers fünftes reguläres Studioalbum und überrascht in erster Linie durch das für das Projekt unüblich detailverliebte Coverartwork. Immer wieder schlägt “Existential Reckoning” musikalische Kehrtwenden ein. Immer wieder geschieht das nicht vorhersehbare. Trotzdem schafft es die Platte kaum zu überraschen oder gar zu provozieren, denn 2020 ist das einzige Vorhersehbare, dass nichts vorhersehbar ist.

Fremd in der Welt und doch

Weiterlesen
Cover von Bring Me The Horizons "Post Human: Survival Horror".

Bring Me The Horizon – Post Human: Survival Horror

Einen Schritt zurück. Nach dem durchwachsenen „amo“ und einer zwar spannenden, doch schnell wieder in der Versenkung verschwundenen EP mit unsagbar langem Titel scheint der Erfolg der eigentlich für einen Videospielsoundtrack geschriebenen Single „Ludens“ neue Energien in Oli Sykes und Co hervorgekitzelt zu haben. Unter dem Banner „Post Human“ möchten Bring Me The Horizon in den kommenden zwölf Monaten gleich vier EPs herausbringen. Die erste davon nennt sich „Survival Horror“, hat gleich mehrfach Pandemie-Bezug und atmet die befreiende Härte, die … Weiterlesen

Cover des vierzehnten Die Ärzte-Albums "Hell".

Die Ärzte – Hell

Breite Synthesizer-Bässe, eine knarzende Kick-Drum, triolische Hi-Hats und Autotune-Gesang. All das zu einem Ganzen vermengt ergibt eine Erfolgs-Formel, die gegenwärtig die Charts dominiert und sich New-School-Rap tauft. Lang lebe der Zeitgeist! Wenn „Hell“, das 13. Studioalbum der Die Ärzte, mit „EVJMF“ einsteigt, kann man sich durchaus einen Moment lang irritiert fragen, ob man sich in eine der großen Deutschrap-Playlisten verirrt hat, die diese Leitmotive prominent zur Schau stellen. Aber spielen die nicht eigentlich Punk-Rock? Tatsächlich, der zeitgenössische Opener des ersten … Weiterlesen

Tyler Bryant & The Shakedown

Tyler Bryant & The Shakedown – Pressure

Tyler Bryants Geschichte liest sich wie ein Jugendroman, der für Musik begeistern soll: Ein 11-jähriger Junge aus Texas kann mit seinem Weihnachtsgeschenk nichts anfangen und verkauft es kurzerhand für eine neue Gitarre um bei seinem Lehrer Mr. Twitty den Blues zu erlernen. Rückblickend betrachtet eine valide Investition, mit einem Dirtbike kommt man nämlich nicht über den Atlantik, falls man mit fünfzehn mal Konzerte in Europa geben muss.

Mittlerweile ist Tyler Bryant 29 und kann auf eine beeindruckende Vita zurückblicken. Neben … Weiterlesen