Interview mit Bury Tomorrow über “Black Flame” – Teil 3!

(English Version Below) Der dritte Teil des Interviews mit Bury Tomorrow hält die Sicht auf Soziale Medien und Pläne für 2019 bereit. Zudem machen Davyd und Jase klar, dass es bei Bury Tomorrow hauptsächlich um ihre Fans und Gemeinschaft geht.

minutenmusik: Es ist sicherlich gut, dass die Leute alle Lieder bereits vor den Konzerten kennen. In dem Sinne: Was haltet ihr von Streaming Anbietern wie Spotify und co.? Fluch oder Segen?

Davyd: Segen.

Jase: Ich denke, alles hat etwas Positives und Negatives. Ich denke aus unsere Sicht als Musiker in 2018 muss man das Positive davon nehmen.

Davyd:

Weiterlesen...

Interview mit Bury Tomorrow über “Black Flame” – Teil 2!

(English Version Below) Ergänzend zum ersten Teil des Interviews gehen wir jetzt sowohl auf Entwicklung der Band als auch Einflüsse und Reflexion über “Black Flame” ein. Zusätzlich erfahren wir, wer sich hauptsächlich um die Setlist kümmert.

minutenmusik: Ihr habt bereits von “The Age” gesprochen. Das Lied gehört zu den eher ruhigeren, fast schon kommerziellen Liedern des Albums. Wieso habt ihr euch entschieden auch in diese Richtung zu gehen?

Jase: Wenn man ein neues Album schreibt, dann ist das so: So sehr wir auch dieselben bleiben wollten, wollten

Weiterlesen...

Interview mit Bury Tomorrow über “Black Flame” – Teil 1!

(English Version Below) Im Sommer veröffentlichten Bury Tomorrow ihr aktuelles Album “Black Flame” und nun ist die Band aus England damit auf Tour. Wir trafen uns mit Jason Cameron (Clean-Gesang und Gitarre) und Davyd Winter-Bates (Bass) in Münster, um ein wenig darüber zu quatschen. Die Zwei zeigten sich sehr redefreudig und wir konnten einiges über das Album, persönliche Sichtweisen und Pläne für 2019 erfahren. In Teil 1 des Interviews sprechen wir unter anderem darüber, warum Deutschland für Bury Tomorrow wie ein zweites Zuhause ist. Außerdem erfahren

Weiterlesen...

Bury Tomorrow, Sputnikhalle Münster, 24.11.2018

„Du gehst schon wieder auf ein Bury Tomorrow Konzert?“ Das werde ich seit Jahren immer wieder ungläubig gefragt. Aber ja, ich war schon wieder auf einem Konzert meiner Lieblingsband. Und das aus gutem Grund: Bei einem Bury Tomorrow Konzert geht es darum, man selbst sein zu können, um Spaß und um Freundschaft. Das versprach ich mir auch von der Show der “Black Flame Tour” letzten Samstag in Münster. Leider war es diesmal aber nicht ganz so einfach den Auftritt wie gewohnt zu genießen.

Dadurch dass die Sputnikhalle sehr schmal ist, ist es von der Seite aus schwer die Bühne sehen zu

Weiterlesen...

So war die Never Say Die! Tour 2018 in Köln!

Am vergangenen Freitag brachte die Never Say Die! Tour die diesjährigen 7 Bands mit ihren Fans in Köln zusammen, um gemeinsam in das Wochenende zu starten. Bei dieser ganz besonderen Tour, die bereits seit 11 Jahren stattfindet, werden internationale Freundschaften geknüpft und Newcomer teilen sich mit Publikums-Lieblingen eine Bühne. Wie sich das äußert und auf die Atmosphäre auswirkt, lest ihr im nachfolgenden Bericht.

Um nichts von dem Konzert zu verpassen, hieß es für mich früh Feierabend zu machen und quer durch das Ruhrgebiet bis nach Köln zu fahren. Zum Glück war ich rechtzeitig

Weiterlesen...

Annisokay, Matrix Bochum, 03.11.2018

Die deutsche Metalcore Band Annisokay ist zurzeit mit “Arms” auf Fully Automatic Tour. Um ihr bereits viertes Album zu präsentieren, traten sie auch in Bochum auf. Die Jungs aus Leipzig sammelten in den letzten sechs Jahren enorm viel live Erfahrung, weshalb wir uns einiges von dem Konzert versprachen. Dass der Abend jedoch Höhen und Tiefen bereit hielt und wieso Annisokay Potential für größere Hallen haben, lest ihr im Folgenden.

Doch bevor Annisokay die Bühne

Weiterlesen...

Napoleon – Epiphany

Bereits zwei Jahre nach dem Debüt “Newborn Mind” erscheint jetzt das neues Album “Epiphany” der Melodic Hardcore Band Napoleon. Gegründet wurde die Band schon 2011, weshalb es umso schöner zu sehen ist, dass Napoleon sich nicht unterkriegen lassen und langsam einen Namen in der Szene machen. Mit der Vorabsingle “Ignite” zeigten die Jungs, dass sie wie gewohnt Grenzen des Genres neu definieren und es auf dem Album groovig werden könnte.

Und genau so ist es auch. Der erste Song “Goodspeed” heißt den Hörer in einer ganz eigenen Welt willkommen und das

Weiterlesen...

Die Never Say Die! Tour steht in den Startlöchern

Wie wir schon angekündigt haben, findet auch dieses Jahr die Never Say Die! Tour statt. Morgen ist es so weit: Tourauftakt in Wiesbaden.
Die Zusammenstellung der Tour, die es bereits seit 2007 in Europa gibt, bewegte sich in den letzten zwei Jahren eher im Bereich Death- und Metalcore. Dieses Jahr wird es im Line-Up weitaus melodischer.

Ein würdiger Headliner werden Being As An Ocean, die bereits seit 2011 Vorreiter des Melodic Hardcores sind, sein.
Im Laufe der Bandgeschichte zeigten sich Being As An Ocean stets experimentierfreudig und veröffentlichten

Weiterlesen...
the amity affliction oberhausen

The Amity Affliction, Turbinenhalle Oberhausen, 29.09.2018

Im Rahmen der Tour zum aktuellen Album „Misery“ traten The Amity Affliction in der Oberhausener Turbinenhalle auf. Mit ihrer bereits sechsten Veröffentlichung stießen die Australier nicht ausschließlich auf positive Gemüter. So auch bei mir:Ich war zunächst nicht sonderlich angetan von dem neuen Stil, aber oft bewirkt ein Konzertbesuch ja, dass neue Songs doch überzeugen können. Ich machte mich also durchaus etwas hoffnungsvoll auf den Weg nach Oberhausen.

Dass Michael Wendler nebenan in der großen Halle auftrat, führte in näherer Umgebung zum völligen

Weiterlesen...
passenger live music hall

Passenger, Live Music Hall, 27.09.2018

Passenger – das ist der Songwriter Mike Rosenberg – ist aktuell mit seinem neuen Album “Runaway” auf Tour und schaute dabei auch für ein Konzert in Köln vorbei. Ich erinnere mich noch gut an seinen Durchbruch mit “Let Her Go”. Kurz darauf genoss ich Passengers Auftritt auf einem Festival auf dem Boden liegend in entspannter Atmosphäre. Ich war also neugierig, wie eine Show von ihm in viel intimerem Rahmen sein würde.

Der Abend begann zunächst mit Steph Grace, einer unabhängigen Künstlerin. Dass die sympathische Sängerin

Weiterlesen...