Creeper

Interview mit Creeper über „Sex, Death & The Infinite Void“

(ENGLISH VERSION BELOW) Kajal raus, Black-Parade-Anzüge raus – auf in den großen Emo-Zirkus. Mit ihrem zweiten Album „Sex, Death & The Infinite Void“ hat sich das britische Kollektiv Creeper endgültig als Hoffnungsträger für alle Emo-Herzen etabliert. Mit Frontmann und Kreativkopf Will Gould durften wir uns ausführlich über die Hintergründe zum Zweitling unterhalten. Dabei war Gould nicht nur eloquent und gleichzeitig zuvorkommend, sondern plauderte auch ganz offen aus dem Nähkästchen. Wie da plötzlich „Wrestlemania“, Flipcharts und Marilyn Manson zusammenkommen, versteht man Weiterlesen

Creeper

Creeper – Sex, Death & the Infinite Void

Emo is not dead. Nicht nur mit der wahnwitzig großen Nachfrage nach den My-Chemical-Romance-Reunion-Konzerten kann man diese Aussage verifizieren, auch 2020 vertrauen viele frische Bands auf das unverkennbare Genre. Während die meisten dabei den alten Bruder Emo in lässigen Pop-Punk oder bedrückendem Shoegaze stopfen, gehen Creeper einen ganz eigenen Weg. Ein Blick auf Bandfotos, Artworks und Videos reicht, um den klaren Ursprung dieses Sextetts auszumachen: Der Emo von Creeper trägt die schwarz gefärbten Haare tief im Gesicht, schreckt weder vor … Weiterlesen