minutenmusik Wochenrückblick Nummer 1!

Moose Blood, Nervus, Three Days Grace, Young Krillin & Crack Ignaz – Wochenrückblick KW 10 2018

Wir stellen euch diese Woche wieder ein paar ganz unterschiedliche Platten vor. Vielleicht ist auch für euch etwas dabei:

Moose Blood – I Don’t Think I Can Do This Anymore

Nach dem in der Szene gefeierten Vorgänger “Blush” (2016) haben Moose Blood am Freitag mit einer neuen Platte nachgelegt. Musikalisch sind sie sich treu geblieben, innovativ waren sie dabei aber nicht besonders. Die Songs sind gut, jedoch wirken sie mehr wie der Versuch, “Blush” noch einmal zu schreiben. Um nicht belanglos zu werden, sollten neue Ideen folgen. Ich hoffe, da kommt noch was!

Weiterlesen...
Ahzumjot, Uebel & Gefährlich Hamburg, 06.01.2018

Ahzumjot, Uebel & Gefährlich Hamburg, 06.01.2018

Für den ein oder anderen Ahzumjot-Fan, der von irgendwo aus dem deutschsprachigen Raum nach Hamburg gereist war, dürfte das große als “Ahzumjot w/ Bruhs” angekündigte Konzert bereits ein ziemlich besonderer Abend gewesen sein. Vorallem jedoch für Ahzumjot selbst war es wohl einer der bedeutendsten Auftritte seiner bisherigen Karriere.

Der Abend im ausverkauften Uebel & Gefährlich begann mit einem 30-Minuten-Set von Serious Klein. Der Rapper wärmte das Publikum gebührend auf: Erste Moshpits wurden getestet, auch das schöne Meer aus Handylichtern funktionierte

Weiterlesen...
Ahzumjot - Raum

Ahzumjot & seine Bruhs live in Hamburg!

Zurzeit veröffentlicht Rapper Ahzumjot nach und nach die Songs seines Playlistenprojekts “Raum”.
Passend dazu wird es am 6. Januar 2018 eine einmalige Show im Hamburger Uebel & Gefährlich geben.
Eingeladen sind alle Featuregäste der neuen Songs: Lance Butters, Chima Ede, Credibil, Serious Klein, LGoony & Crack Ignaz.
Klingt nach einem guten Samstagabend zu Beginn des neuen Jahres!

Es gibt nicht mehr viele Karten, also schnappt sie euch besser! Hier könnt ihr euch Tickets kaufen!*

So hört sich das an:

Homepage / Facebook / Twitter / Instagram / YouTube

Weiterlesen...
LGoony, Live Music Hall Köln, 19.01.2017

LGoony, Live Music Hall Köln, 19.01.2017

Das letzte Jahr war für den Kölner Rapper LGoony ein sehr aufregendes. Ein gemeinsames Album zusammen mit Crack Ignaz und sein eigenes Mixtape „Intergalactica“, dazu noch ein regelrechter Popularitätsschub und Auftritte auf den größten Festivalbühnen zeigen, was für eine Verantwortung auf dem noch jungen Musiker liegt. Cloud-Rap (oder wie auch immer man diese Unterströmung des Rap betiteln möchte) wird immer populärer, sprengt Genregrenzen und definiert Hip-Hop neu. LGoony ist wohl der ernstzunehmendste Vertreter dieser Richtung, was sein Konzert in der Live Music Hall in Köln,

Weiterlesen...

LGoony und Crack Ignaz, Skaters Palace Münster

Diese neue Art von Hip Hop namens Cloudrap, die in den letzten zwei Jahren aus Amerika nach Deutschland übergeschwappt ist und hier große Popularität erreicht hat, ist einfach nicht aufzuhalten. Auch LGoony und Crack Ignaz kann man dieser Strömung zuordnen, obwohl diese schwer in eine Schublade zu stecken sind. Ersteren kann man zumindest der Glo Up Dinero Gang (kurz GUDG) zuweisen. Beide waren die letzten Wochen auf ihrer „Nasa Universe Tour – Extented Lichtjahr Edition“ und machten unter anderem auch im Skaters Palace in Münster Halt.

Mit ihm Gepäck hatten die Beiden den Kölner

Weiterlesen...
lgoony crack ignaz aurora

LGoony & Crack Ignaz leben im Jahr 2059!

Und wie aus dem Nichts ist ein neues Album da: LGoony & Crack Ignaz veröffentlichten gleich im ersten Monat des neuen Jahres ihr neues Werk Aurora, das wieder einmal umsonst gedownloadet werden kann und einmal mehr zukunftsweisend ist. Mit ihrem außergewöhnlichen Flow, den witzigen Texten, der exquisiten Wortwahl und der gesamten Inszenierung um ihre Musik katapultieren sich LGoony und Crack Ignaz in die Gehörgänge sämtlicher Fans und Hater.

Weiterlesen...