Effektief, Das Greif Lünen, 31.08.2019

Effektief

Kaum ein anderes Genre baut so stark auf lokale Netzwerke und eine starke Underground-Kultur auf wie der Punk. Umso schöner also, wenn man sich spannende Newcomer der Szene zu Gemüte führen kann. Für den Release ihres Debütalbums “Massenkonsum” hat sich das Punkrock-Quartett Effektief aus Lünen gleich etwas Besonderes einfallen lassen: Sie spielen selbst nicht nur ihr ganz besonderes Heimspiel – im Greif befindet sich auch der Proberaum der Band – sondern holen sich mit zwei Supportbands gleich auch noch ein richtiges Line-up an Bord.

Das kann bei diesem Wetter auch gar nicht schaden, denn als Alex Fischer aus Hamm die Bühne betreten, verharren die Temperaturen draußen noch an der 30 Grad-Grenze – und das sogar um halb 9! Das Publikum lässt sich aber gar nicht beirren und hüpft schon beim versierten Pop-Rock der Band durch die Gegend. Besonderer Pluspunkt für die Hammer ist der mitreißende Doppelgesang und das angenehm abwechslungsreiche Songwriting. Einen kleinen Hänger erfährt die Stimmung hingegen beim zweiten Voract Captain Horst, da sich in die poppigen Rocknummern einige Längen und Schlageranleihen einschleichen.

Dass das aber gar nichts zu bedeuten hat, beweist der Auftritt der Hauptband ab Sekunde 1. Zunächst wird der Raum verdunkelt, um auf einer Leinwand das aufwendige Video zum Albumtitelsong “Massenkonsum” zu zeigen. Nach einem tosenden Applaus steigt auch schon die Band hinter der Leinwand ein und ab hier gibt es dann endgültig kein Halten mehr. Der Moshpit tobt, die vier Musiker auf der Bühne selbst sind auch gut aufgelegt und trotz der brütenden Hitze bleibt das Energielevel über die nächste Stunde auf dieser Stufe. Ganze zwei Jahre haben die vier an ihrem Debüt gewerkelt, haben einen Personalwechsel am Schlagzeug hinter sich – und jetzt so richtig Bock! Ganz der klassischen Punk-Attitüde entsprechend kriegen Nazis und der Kapitalismus hier ihr Fett weg, eine Saufhymne und einen romantischen Schunkler gibt es natürlich auch und obendrein viele Aufrufe zum Pogo und Mitsingen. Dazu lässt sich das Publikum gar nicht lange bitten, viele kennen die Songs ohnehin schon. Doch auch neben den stereotypischen Punk-Einlagen weiß die Band zu gefallen: Denn als besonderes Schmankerl gibt’s dann auch noch einen Song, den sie für den Frontmann von Alex Fischer zuende geschrieben hatten und mit ihm gemeinsam performen. Er setzt sich konkret für gleichgeschlechtliche Liebe zwischen Männern ein – was auch 2019 noch etwas Besonderes ist. Große Worte und große Gesten runden den Auftritt somit ziemlich perfekt ab.

In Punkto Professionalität und Stimmungsmache brauchen sich Effektief also definitiv nicht zu verstecken. Auf eine Band, die schon beim Debüt so abliefert, könnte aber noch einiges zukommen! Wir bleiben am Ball – und ihr könnt schon jetzt bei allen gängigen Streamingdiensten reinhören.

Und so hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6MnC8d-8v0o

Website / Facebook /Instagram

Beitragsbild von Julia.

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.