Lana del Ray – Lust For Life

Lana del Ray_ Lust for life

Dramatisch, getragen, etwas düster und dennoch melodisch und stimmungsvoll. Wenn ein Pop – Album all diese Attribute in einem vereint, kann es dabei eigentlich nur aus der Feder von Lana del Ray stammen. Die Amerikanerin veröffentlicht mit „Lust For Life“ ihr fünftes Studioalbum und setzt mit diesem ihren unverwechselbaren Musikstil fort.

Sechs Jahre sind es bereits her, seitdem Lana del Ray mit ihrem Song „Video Games“ in den Charts der ganzen Welt polarisierte. Auch „Lust For Life“ wird in diesem Sinne wohl keine Ausnahme bilden und die Charts im Sturm erobern. Lana del Ray entführt in eine Traumwelt, die anders als man meinen mag, düstere Bilder beinhaltet und zugleich etwas Geheimnisvolles mit sich zieht.
Auf ruhige und getragene Weise haucht sie die Wörter daher. Vor allem die politischen und kulturellen Aspekte Amerikas kommen auf „Lust for Life“ nicht zu kurz. Die Modernität ihrer Lieder ist daher kaum zu leugnen. Auch bei ihren Features hat Lana del Ray sorgfältig ausgewählt. So unterstützen sie The Weekend, A$AP Rocky, Stevie Nicks und Sean Ono.

Schwere Beats treffen wie bei dem Song „God bless America – and all the beautiful women in it“ auf Lana del Rays fragile Stimme. Zum einen macht gerade das die Songs absolut interessant, weil der Zuhörer nicht damit rechnet. Zum anderen erschwert eben dies aber auch sich auf die Texte und die Botschaften dieser zu konzentrieren.
Lana del Ray vermag es zudem nur sehr selten mit ihrer Stimme Emotionen zu übertragen, die den Zuhörer abholen und mitnehmen. Bei dem Song „Change“ singt sie beispielsweise „Change is a powerfull thing“, was überhaupt nicht als Botschaft ankommt, sondern fast schon negativ klingt. Des Weiteren fällt leider auf, dass die meisten Songs des Albums zu ähnlich klingeln. Alle sind nach demselben Schema aufgebaut und es fehlen Lieder, die herausstechen.

Dass Lana del Ray ihre eigene Art von Pop – Musik macht, sollte seit „Video Games“ angekommen sein. Auch, dass diese Musik nicht für jeden etwas ist und ihr Stil wirklich gemocht werden muss, um sich ein ganzes Album von ihr anzuhören. Dennoch schafft sie es immer wieder mit ihren Liedern zu pulsieren. „Lust for Life“ hat gerade deswegen alles was ein gutes Lana del Ray Album ausmacht, auch wenn der Musik einige essenzielle belebende Attribute fehlen.

So hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=eP4eqhWc7sI

Website / Facebook / Instagram / Twitter

Die Rechte des Covers liegen bei Interscope Records.

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.