Deutsche Laichen – Deutsche Laichen

Einfach mal richtig schön die Fresse aufreißen gegen alle, die selbst ständig genau das tun. Das dachten sich die Hardcore-Punker Deutsche Laichen, die im Gegensatz zu den misogynen und homphoben Vollidioten mit simpel komponierten Stücken genau da reinhauen, wo es weh tut. Und das mit ordentlich Schmackes!

Wieso auch Rücksicht nehmen auf die, die ihr ganzes Leben lang aus priviligierten Situationen heraus austeilen? Arrogante Cis-Macker kriegen daher auf dem wütenden Rundumschlag genau so ihr Fett weg wie stolze Nationalist*innen, Sexist*innen und – natürlich – gewaltbereite Polizist*innen. Damit das auch wirklich alle verstehen, braut das ungestüme Quintett ihre explosive Mischung aus den einzig logischen Versatzstücken zusammen: Wütendem Gebell, krachenden Riffs und rumpelnden Rhythmen. Besonders variationsreich müssen die Songs da gar nicht sein, wenn schon der Opener “For A Start” ein für alle Mal das Leitmotiv der Band vorstellt: “Misbehave” lautet es da eindrücklich. Besonders mitreißend kommt der wüste Hardcore-Punk-Mix daher, weil die Songs aus teils schon unwirklich kurzen aber repititiven Texten bestehen, aber gerade in diesem kleinen Rahmen immer auf doppeltem Boden und humorvollen Wortspielen bauen. So heißt es in der Hater-Abrechnung “Emanzenlesbenschlampe” noch “Wenn ich dich sehe, müssen meine Augen kotzen”, damit “Rauchen” keck “Hast du was dagegen, dann hab ich was dafür” behauptet. Ansonsten ist halt drin, was drauf steht: “My Cunt, My Business”, “Bullen”, “Menschen = Scheisse”. Da brauch es auch keinen großen Spielraum und gerade diese Unverblümtheit macht mit den richtigen und wichtigen Themen im geradlinigen Gewand Sinn und Spaß. Kompositorisch sticht im hämmernden Debüt einzig “Warm Bodies” heraus, der als düster schleppender Hardcore-Brocken einsteigt, um sich zwischen den schnellen Punk-Riffings auch immer wieder in sphärische Ebenen fallen zu lassen, in denen das wütende Kreischen ausnahmsweise mal aus dem Hintergrund schallt.

“Deutsche Laichen” ist ein starkes, weil so verdammt freches Debüt. Jeder Takt trifft, jedes Riff reißt mit, jedes Wort steht für sich, ganz unverblümt und rechnet einfach mal ab. Mit allen, die es genau so verdient haben. Jetzt muss das Album nur noch so lange aus allen Boxen krachen, bis auch der letzte Hintlerwäldler den Kerngedanken von Feminismus und queeren Thesen verstanden hat. Ihr wisst, was zu tun ist!

Das Album “Deutsche Laichen” kannst du dir hier kaufen.*

Und so hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3RgpPXIF7tc

FacebookInstagramBandcamp

Deutsche Laichen live 2019:

  • 18.07.2019 Alhambra Oldenburg
  • 19.07.2019 Linkes Zentrum Düsseldorf
  • 20.07.2019 Punkbar Münster
  • 02.08.2019 Schokoladen Berlin
  • 16.08.2019 G18 Bremen
  • 17.08.2019 Sturmglocke Hannover
  • 24.08.2019 Entropie Festival Friedland
  • 14.09.2019 Zeppifest Potsdam
  • 04.10.2019 Conne Island Leipzig
  • 05.10.2019 About Blank Berlin

Rechte am Albumcover liegen bei Deutsche Laichen.

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.