Blackout Problems, Eminem, Mo-Torres – Wochenrückblick KW 37 2018!

Was war das nur für eine Woche! Während man am Hambacher Forst in den vergangenen Tagen gegen die Zwangsräumung und Rodung der Waldfläche sowie den Abriss der Baumhauslandschaft kämpfte, konnte man aus musikalischer Veröffentlichungs-Sicht den Wald vor lauter Bäumen kaum mehr sehen:

Blackout Problems – The Orchestral KAOS

Nachdem es KAOS von den Alternative-Rockern Blackout Problems bereits seit einigen Monaten zu hören gibt, haben sie nun zwei Songs davon in einer ganz neuen Version rausgebracht. Zusammen mit dem  Verworner-Krause Kammerorchester wurden „Holly“ und „Gutterfriends“ in einer leerstehenden Papierfabrik aufgenommen. Zudem wurden sie bei „Gutterfriends“, wie schon auf der Remix Platte KAOX, gesanglich von Josie Claire unterstützt. Herausgekommen sind dabei zwei wunderschöne Versionen, die begeistern und den Songs eine neue Dimension geben. (Marie)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LQA1TTnBptw&feature=youtu.be

Mo-Torres – Weissmaler (feat. Casbo)

Er ist Kölner – durch und durch: Mo-Torres. Im Dezember 2016 erst nahm er gemeinsam mit Cat Ballou, einer der begehrtesten Köschen Bands, und Weltmeister Lukas Podolski die Single “Liebe deine Stadt” auf, gefolgt von einer Hymne für den “Effzeh”, welche die – nach 25 Jahren endlich erreichte – internationalen Turnierteilnahme des Vereins feiern sollte. Nun meldet sich der 29-jährige FC-Fan mit einer neuen Single zurück: “Weissmaler” heißt das großartige Stück und ist die erste Single-Auskopplung seines neuen Albums “4 Wände”, das am 2.11. dieses Jahres erscheint. Der Song, der nicht nur ein grandioses und farbenfrohes Video vor weißer Kulisse zeigt, hat Ohrwurmcharakter vom Feinsten und lässt die Vorfreude auf Mo-Torres neues Album und seine bevorstehende Kneipentour gewaltig in die Höhe steigen. Aber hört selbst … (Anna)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3pnsC3gnT3o

Eminem – Killshot

Dass Eminem immer für eine Überraschung gut ist, konnte der selbsternannte Rap-God vergangene Woche erst durch die plötzliche, unangekündigte Veröffentlichung seines “Kamikaze”-Albums unter Beweis stellen. Auf seine wütenden Wurzeln zurückbesinnend, veröffentlichte Marshall Mathers – wie Eminem mit bürgerlichem Namen heißt – aber nun zudem auf YouTube den Audio-Track “Killshot”, welcher sich als hemmungsloser Disstrack gegen Machine Gun Kelly entpuppt. Auch um Seitenhiebe auf dessen Labelchef P. Diddy kommt Eminem dabei nicht drum herum. Dass man den 45-jährigen besser nicht reizen oder auf dem falschen Fuß erwischen sollte, beweist der Rapper hier deutlich und macht seinem Ruf als “The real Slim Shady” alle Ehre. Die Fans sind in jedem Falle begeistert, wie knapp 50 Mio Aufrufe des Tracks nach zwei Tagen zeigen: Aggro-Eminem ist zurück! (Anna)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FxQTY-W6GIo

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.