Casey – Where I Go When I Am Sleeping

Casey - Where I Go When I Am Sleeping

2016 haben Casey mit ihrem Debütalbum „Love is not Enough“ bereits hohe Wellen geschlagen. Aber kann die Band mit „Where I Go When I Am Sleeping“ auch wieder überzeugen? Beim ersten Hören plätschert das Album, welches am 16.03. erscheint, leider erstmal nur vor sich hin und wirkt recht eintönig. Allerdings hat mich die erste Single-Auskopplung „Fluorescents“ dann doch nicht losgelassen und dazu gebracht mich nochmal mit den weiteren Songs auseinander zu setzen. Es hat sich gelohnt!

Am besten man nimmt sich etwas Zeit, um sich auf die Platte zu konzentrieren und hat idealerweise auch Schokolade zur Aufheiterung parat. Die Themen der Platte sind dieses Mal nämlich sehr persönlich und es geht nicht nur um Liebe und Verlust, sondern größtenteils um persönliche Erfahrungen von Sänger Tom Weaver. Mentale und körperliche Beschwerden haben Tom das Leben nicht immer leicht gemacht und das Album legt einen starken Fokus auf seine Geschichte. Man sollte trotzdem nicht vergessen, dass Casey nicht nur aus dem Sänger Tom Weaver besteht. Denn auch Liam Torrance (Gitarre), Toby Evans (Gitarre), Adam Smith (Bass) und Max Nicolai (Schlagzeug) tragen einen wichtigen Teil bei. Hier gibt es einige schöne Momente insbesondere bei „Flowers By The Bed“ oder „Needlework“ oder den instrumentalen Interludes. Jedoch hätte gerade im instrumentalen Teil ein bisschen mehr Abwechslung auch nicht geschadet. Wie die bereits vorab veröffentlichten Songs haben erahnen lassen, hat sich der Stil im Vergleich zum Debüt verändert und es sind mehr gesungene, ruhige Parts zu finden.

Die zwölf Lieder sind durchgehend sehr atmosphärisch, ein bisschen dumpf und stark auf die Lyrics fokussiert. Songs, die hier herausstechen, sind zum einen „Bruise“, der für den Übergang zwischen dem letzten Album und der aktuellen Aufnahme steht, sowie der letzte Song „Wound“. Dieser endet damit, dass Tom von seinem Suizidversuch erzählt und wie sein Bruder ihn entdeckte und gibt damit einen sehr intimen und herzzerreißenden Abschluss der Platte. Insgesamt ist „Where I Go When I Am Sleeping“ von Casey ein sehr emotionales, intimes Album, das von der Stimmung und persönlichen Eindrücken getragen wird.

Das Album „Where I Go When I Am Sleeping“ kannst du dir hier kaufen.*

Und so hört sich das an:

Website /Facebook / Twitter / Instagram

Casey Live 2018:

01.04.2018: Berlin, Musik & Frieden
02.04.2018: Hannover, Mephisto
03.04.2018: Nürnberg, Z-Bau
04.04.2018: Leipzig, Naumanns
08.04.2018: München, Feierwerk
09.04.2018: Aarau (CH), Kiff
10.04.2018: Frankfurt, 11er
11.04.2018: Hamburg, Goldener Salon
12.04.2018: Köln , MTC

Die Coverrechte liegen bei Hassle Records.

* Mit "*" markierte Links sind Provisionslinks. Klickst du auf einen solchen Link, und kaufst auf der verlinkten Seite ein Produkt, erhält minutenmusik eine kleine Provision. Das ist eine gute Methode, unsere Arbeit zu unterstützen. Der Preis verändert sich dadurch für dich selbstverständlich nicht!