Lorde – Melodrama

Lorde_Melodrama

Ein absolutes Ausnahmetalent. Jedes andere Attribut würde Lorde wohl nicht gerecht werden, denn die Neuseeländerin erzielte schon im Alter von sechzehn Jahren immense Erfolge. Ihr Hit „Royals“ und ihr Debütalbum „Pure Heroine“ aus dem Jahre 2013 untermauern dies. Dass Lorde sich bei all dem Erfolg aber treu geblieben ist und vor allem kein bisschen abgehoben ist, beweist sie auf ihrem neuen Album „Melodrama“, dessen Titel fast schon für sich spricht.

Ein gutes Pop-Album zu kreieren ist heutzutage gar nicht mehr so einfach und doch schafft Lorde dies mit „Melodrama“ spielend leicht. Auf elf Songs präsentiert sie eine geballte Ladung an Talent, was vor allem durch ihre Fähigkeit unfassbar gute Songtexte zu schreiben untermalt wird. Sehr persönlich und emotional erzählt sie auf ihre eigene Weise über Herzschmerz, Gefühle und die Tragik des Lebens. Unverschönt und ehrlich.

Aber auch stimmlich muss Lorde sich nicht hinten anstellen. Ihre Stimme ist unverwechselbar einzigartig, modern, individuell und mit einem Hauch Mysterie und Dunkelheit versehen. Ihre Songs bilden in dieser Kombination atemberaubende Kunstwerke, die eindeutig Lordes Handschrift tragen. Sie spielt mit der Musik und schafft dadurch etwas intimes und erfrischendes. Ein Mix aus ruhigen Nummern und Up-Beat / Dance Tracks schafft zudem Vielfältigkeit.
Vor allem die Songs „Green Light“, „Writer in the dark“ und „Perfect Places“ stechen auf „Melodrama“ hervor. Sie sind genial konstruiert und zudem auch vollkommen anders als bereits bekannte Hits wie „Royals“.

Zwei Dinge machen Lorde so unfassbar gut in dem was sie tut. Erstens ihr Talent wahnsinnig gute Songtexte zu schreiben, die lyrisch gesehen auf einem ganz hohen Niveau sind. Zweitens ihre unverwechselbare und unverkennbare Stimme, die absolut modern und einzigartig ist. Genau diese beiden Eigenschaften kombiniert sie abermals auf ihrem zweiten Album „Melodrama“. Sie entführt in ihre eigene Welt und schafft damit elf magische Momente, die definitiv gewürdigt gehören.

So hört sich das an:

Website / Facebook / Instagram / Twitter

Die Rechte des Covers liegen bei Universal Music.

* Mit "*" markierte Links sind Provisionslinks. Klickst du auf einen solchen Link, und kaufst auf der verlinkten Seite ein Produkt, erhält minutenmusik eine kleine Provision. Das ist eine gute Methode, unsere Arbeit zu unterstützen. Der Preis verändert sich dadurch für dich selbstverständlich nicht!