So war das Way Back When Festival 2018!

Nicht nur ein Blick in den Kalender, sondern auch auf die Temperaturen zeigt: der Herbst ist endgültig angebrochen. Somit endet auch der Festivalsommer 2018. Bevor nun die große Konzertsaison beginnt, begibt sich eine wilde Mischung der großen Indie-Hoffnungen nach Dortmund, zur fünften Ausgabe des Way Back When Festivals. Wenn dieses Wochenende eines nicht ist, dann Kommerz – hier treten erst die Acts von morgen auf. Dementsprechend dicht ist auch die Liste der Neuentdeckungen, von denen wir hoffentlich noch öfter berichten … Weiterlesen

Ein Festival für Liebhaber: Das Way Back When geht in die nächste Runde!

In der stetig wachsenden Festivallandschaft ist das Way Back When in Dortmund doch ein wahrer Lichtblick: anstatt auf die großen Namen und Kommerz zu setzen, präsentiert das Festival nun schon zum fünften Mal Newcomer aus den Sphären rund um Indie. Schon letztes Jahr konnte uns das Festival in seinen Bann ziehen (Bericht).  Auch dieses Jahr konnten die Bestätigungen die Vorfreude ins Unermessliche wachsen lassen, was vor allem auch an dem unglaublich breiten Spektrum der Acts liegt.

Besonders den Rahmen … Weiterlesen

So war das MS Dockville-Festival 2017!

„In ganz Hamburg sind die Gummistiefel ausverkauft“, hieß es hinter einer Ladentheke. Vermutlich war das nur ein Gerücht, schließlich ist Hamburg riesig. Andererseits: Das Dockville-Publikum auch. Letztes Wochenende strömten zahlreiche Besucher auf das Hamburger Festivalgelände – in Gummistiefeln und Regenjacke, das Zelt in der einen, und die Kiste Flensburger in der anderen Hand. Bei Headlinern wie Flume, Moderat und AnnenMayKantereit trotzt man einfach dem Regen. Auch, wenn die Schuhe im Matsch baden gehen. Und das Zelt. Und der Mini-Kocher.… Weiterlesen

Die Höchste Eisenbahn, Köln, Gloria Theater, 18.02.2017

Die Höchste Eisenbahn, Gloria Theater – Köln, 18.02.2017

Spätestens seit ihrem zweiten Studioalbum „Wer bringt mich jetzt zu den Anderen?“ haben sich die Bandmitglieder der Höchsten Eisenbahn in Deutschland etabliert. Was zunächst nur als ein Projekt begann, ist mittlerweile nicht mehr von den Bühnen der Clubs wegzudenken.


Denn dass Francesco Wilking und Moritz Krämer alte Hasen im Musikgeschäft sind, merkt man schon von der ersten Minute an. Absolut souverän und locker stimmten die beiden mit Bandkollegen Felix Weigt und Max Schröder im Kölner Gloria Theater einen Song nach … Weiterlesen

Die_Hoechste_Eisenbahn_

Auf Tour: Die Höchste Eisenbahn

Wir leben in einer Zeit, in der mittlerweile jeder zweite meint ein Künstler zu sein. Die wahren Künstler heben sich aber früher oder später doch von der Masse ab. So auch „Die Höchste Eisenbahn“. Die Band mit dem höchst eigenwilligen Namen und zugleich auch sehr eigenwilligen Sound zeigt, dass man nicht immer dem Mainstream entsprechen muss. Wer bei Songs wie, „Wir haben so lange nachgedacht bis wir wütend waren“ oder „Schau in den Lauf, Hase“, nur an witzige Lieder denkt … Weiterlesen

die höchste eisenbahn wer bringt mich jetzt zu den anderen

Die Höchste Eisenbahn – Wer bringt mich jetzt zu den Anderen

Noch dreimal schlafen. Knapp drei Jahre ist das Erstlingswerk der Höchsten Eisenbahn inzwischen alt, und da das Indie-Super-Band-Projekt eben irgendwie eigentlich nur ein Projekt war, wurde es dem einen oder anderen Hörer/Fan der zusammengewürfelten Konstellation vielleicht ein wenig Bange, dass es bei diesem ersten Album auch bleiben sollte. Aber dafür funktionierte das alles viel zu gut, bestimmt mehr als 150 Auftritte (keine Gewähr, nur Gefühl) haben Francesco Wilking, Moritz Krämer, Felix Weigt und Max Schröder in den vergangenen 3 Jahren … Weiterlesen