Kytes, Musik und Frieden Berlin, 02.10.2016

„Man merkt eigentlich schon nach den ersten beiden Songs, ob diese Energie entstehen kann“ – das war die Antwort der Kytes auf die Interview-Frage, was für sie ein gutes Konzert ausmacht. Wenn es danach geht, können sie das Konzert im Berliner Musik und Frieden am Sonntag Abend wohl als vollen Erfolg verbuchen. Denn von den ersten Tönen an zeigte sich das Publikum sehr textsicher und tanzfreudig.

Zunächst wurde der Abend allerdings vom englischen Singer-Songwriter Tom James eröffnet. Nicht nur seine angenehme Stimme, sondern vor allem seine Fingerfertigkeit auf der Gitarre, die er nebenbei noch als Percussion nutzte, konnte das Publikum begeistern. Nach ihm stürmte Lara Snow die Bühne. Zusammen mit ihrem Schlagzeuger lieferte sie mit einer Mischung aus elektronischer Musik, Punk und Rock einen krassen Kontrast zu Tom James. Doch gerade diese Mischung sorgte für eine perfekte Einstimmung auf das kommende Konzert.

Als die Kytes schließlich mit ihrem Song „Future Kids“ starteten, stand kaum noch jemand still. Die eingängigen Melodien sorgen schon beim Hören des aktuellen Albums „Heads and Tales“ für gute Laune. Live wird das Ganze durch die sympathische und energiegeladene Art der Band noch überzeugender. Und falls sich der ein oder andere Morgenmuffel bis jetzt noch gefragt hat, was es mit der Textzeile „Everybody likes to wake up in the morning“ auf sich hat, wusste Sänger Michi durch gute und kurzweilige Ansagen auch solche Mysterien aufzulösen. Denn genau mit Zeilen wie dieser vermitteln die Kytes eine Lebensfreude, der sich kaum ein Konzertbesucher entziehen kann. Und selbst Gänsehautmomente kamen nicht zu kurz, als der Ohrwurm „I got something“ bei der Zugabe als Akustikversion mitten im Publikum in Lagerfeueratmosphäre gespielt wurde. Ein rundum schöner Konzertabend!

Wer gute Indiemusik mag, sollte sich beeilen, die Kytes bei der aktuellen Tour zu sehen. Tickets gibt es unter http://www.kytesmusic.com.

So hört sich das an:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBjbGFzcz0iYXJ2ZS1pZnJhbWUgZml0dmlkc2lnbm9yZSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG5hbWUgc2FuZGJveD0iYWxsb3ctc2NyaXB0cyBhbGxvdy1zYW1lLW9yaWdpbiBhbGxvdy1wcmVzZW50YXRpb24gYWxsb3ctcG9wdXBzIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL05GUkpOVG4xZmJVP2l2X2xvYWRfcG9saWN5PTMmIiB3aWR0aD0iNDgwIiBoZWlnaHQ9IjI3MCI+PC9pZnJhbWU+

Facebook / Twitter / Instagram