Listener – Being Empty : Being Filled

Listener - Being Empty Being Filled

Hört man sich „Being Empty : Being Filled“, das achte Album der amerikanischen Spoken-Word-Rock-Band Listener an, würde man nicht im geringsten vermuten, dass das Projekt vor etlichen Jahren einmal als Hip-Hop-Synonym startete. Ungewöhnlicherweise waren die ersten Alben der Formation um Bassist und Sänger Dan Smith tatsächlich als Soloprojekt entstanden und vor allem von Underground-Hip-Hop-Sounds geprägt. Diese Zeit – das erste Album erschien bereits im Jahr 2003 – liegt mittlerweile aber lange hinter der Gruppe, die auf ihrem neuesten Werk so eng zusammenrückt, wie nie zuvor, und ein intensives, lautes, oft schon in Post-Hardcore-Gefilde abdriftenes Werk abliefert, zurück.

„Being Empty : Being Filled“ ist dabei genau das, was der Titel verspricht: Emotionale Musik zum anfassen. Das Trio versteht sich mittlerweile darin noch lautere, noch bombastischere, noch rohere, gleichzeitig aber wunderschöne Stücke Musik zu schreiben. „Little Folded Fingers“ darf in fast schon black-metaligem Schlagzeug-Gewitter untergehen und „There’s Money In The Walls“ bekommt einen hymnischen Chor spendiert, nachdem den ersten Teil des Songs vor allem sphärische Sounds dominieren.

Smith schüttet wie schon auf den Vorwerken sein Herz über die variantenreiche, aber vor allem auf Gitarre, Bass und Schlagzeug ausgelegte, Instrumentation aus – spricht die meiste Zeit, rutscht aber auch für einige kurze Momente in Richtung Geschrei. Der Herr versteht sich dabei wunderbar darauf, ergreifende Geschichten zu erzählen und diese ohne unnötige Theatralik und Pathos vorzutragen. Im Vergleich zu früheren Stücken scheinen Instrumentalisten und der Frontman jedoch noch ein wenig näher zusammenzurücken. So langsam fühlt sich Listener wie eine richtige Band und nicht mehr wie ein Soloprojekt an.

Listener kommen schon seit Jahren ohne große PR-Maschine aus und haben sich ihre immer wachsende Fanbase vor allem durch ihre intensiven Live-Konzerte und Mundpropaganda erspielt. Auf ihrem vierten Album als Bandprojekt schafft es die Band jedoch erstmals auch wie eine Einheit zu agieren. Das natürlich ganz zur Freude des Hörers. Vielleicht bekommt das Trio damit ja nun die absolut verdiente Aufmerksamkeit. Die kommenden Live-Auftritte im März werden darüber eventuell Aufschluss geben.

Hier kannst du  „Being Empty : Being Filled“ kannst du kaufen.*

Und so hört sich das an:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4gY2xhc3M9ImFydmUtaWZyYW1lIGZpdHZpZHNpZ25vcmUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBuYW1lIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvc0NxWGZsazUtZDA/aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MyYjMDM4O21vZGVzdGJyYW5kaW5nPTEmIzAzODtyZWw9MCYjMDM4O2F1dG9oaWRlPTEmIzAzODtwbGF5c2lubGluZT0xJiMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCIgc2FuZGJveD0iYWxsb3ctc2NyaXB0cyBhbGxvdy1zYW1lLW9yaWdpbiBhbGxvdy1wcmVzZW50YXRpb24gYWxsb3ctcG9wdXBzIiB3aWR0aD0iNDgwIiBoZWlnaHQ9IjI3MCI+PC9pZnJhbWU+

Website / Facebook / Twitter / Instagram

Listener live 2018:

01.03. – Rotterdam, Rotown (NL)
02.03. – Antwerpen, Den Englantier (BE)
13.03. – Dortmund, FZW
15.03. – Berlin, Kantine am Berghain
16.03. – Dresden, Beatpol
19.03. – Vienna, Rhiz (AT)
20.03. – Linz, Stadtwerkstatt (AT)
21.03. – Munich, Backstage
22.03. – Winterthur, Gaswerk (CH)
23.03. – Karlsruhe, Jubez
24.03. – Darmstadt, Oetinger Villa

Die Rechte für das Cover liegen bei Sounds of Subterrania (Cargo Records).

* Mit "*" markierte Links sind Provisionslinks. Klickst du auf einen solchen Link, und kaufst auf der verlinkten Seite ein Produkt, erhält minutenmusik eine kleine Provision. Das ist eine gute Methode, unsere Arbeit zu unterstützen. Der Preis verändert sich dadurch für dich selbstverständlich nicht!