Saosin – Along The Shadow

saosin along the shadow

Wow! Die Weltmeisterschaft in Deutschland ist mittlerweile 10 Jahre her (in worten: Z-E-H-N), obwohl mir dder Sommer 2006 immer noch vorkommt, als wäre er vorgestern gewesen. Fast genauso lange ist es her, dass die Post-Hardcore-Band Saosin das letzte Mal neue Musik veröffentlicht hat, denn auch das Jahr 2009 ist schon entfernte Vergangenheit. Einem Großteil der heutigen Metalcore/Hardcore-Gemeinde dürfte der Bandname Saosin überhaupt kein Begriff sein und auch ich musste erst einmal googlen, wer Saosin überhaupt sind. 2009 – das Jahr, indem der Auftrieb von Screamo, Metalcore und ähnlichen Subgenres gerade erst losging. Heute versorgt Impericon das ganze Land mit Merchandise in Massen, es gibt in jeder großen Stadt in Deutschland mindestens 2-3 Metalcore-Konzerte im Monat und Parkway Drive, Bring Me The Horizon, A Day To Remember und Konsorten spielen mittlerweile 5000er Hallen oder tauchen in oder direkt unter der Kopfzeile riesiger Festivals auf. Nun gibt es also auch wieder neue Musik von Saosin, die sich trotz der langen Pause hören lassen kann. Das liegt einerseits daran, dass die Musiker bereits handwerklich Einiges auf dem Kasten haben und sich gar nicht erst zu sehr an aktuellen Trends oder Entwicklungen des Genres orientiert haben, sondern konstant ihr Ding durchgezogen haben. Zudem ist mit Anthony Green endlich wieder der Originalsänger mit von der Partie! Alles in allem ist “Along The Shadow” ein grandioses Album geworden, dass nicht nur alte, sondern mit Sicherheit auch neue Fans, die die Band jetzt erst kennenlernen, mitreißen wird.

Facebook / Twitter

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.