Speak Low If You Speak Love – Nearsighted

Unter dem Namen Speak Low If You Speak Love veröffentlichte Ryan Scott Graham, der Bassist der Pop-Punk Bank State Champs, bereits 2015 sein erstes Solo-Album als Singer-/Songwriter. Mit “Nearsighted” erschien diesen Freitag nun das Folgewerk und der Kontrast zwischen Grahams Solo-Projekt und der Musik seiner eigentlichen Band könnte kaum größer sein.

Mit insgesamt zwölf neuen Electro-Indie-Songs lädt Speak Low If You Speak Love zum träumen ein und überzeugt hierbei insbesondere durch die klare und gefühlvolle Stimme des Multi-Instrumentalisten. Bereits die Vorab-Single “Contrasting Colors” bot einen guten Einblick in das Gesamtkonzept des neuen Werkes – auch wenn der Xylophon-Part am Ende doch etwas nach Garagen-Produktion klingt. Dafür beweisen Tracks wie der Indie-lastige “Safety Net” dass Grahams Stimme auch ohne extravagante Instrumentalbegleitung überzeugen kann.

Aber “Nearsighted” zeigt sich nicht nur gefühlvoll und verträumt, sondern zeigt auch mit Songs wie den leicht 80er-Jahre-Synthpop angehauchte Track “Enough” oder das leicht jazzige “Cannot Have It All” die Vielseitigkeit des amerikanischen Musikers.

Wir sind begeistert von so viel Talent und hoffen sehr, dass Speak Low If You Speak Love auch live seinen Weg zu uns finden wird. Bis dahin überbrücken wir mit “Nearsighted” auf jeden Fall noch die letzten kalten Wintertage mit Kuscheldecke und einer warmen Tasse Tee.

Hier kannst du dir das Album “Nearsighted” von Speak Low If You Speak Love kaufen!*

Und so hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DGASHHLM7S4

Website / Facebook / State Champs / Die Coverrechte liegen bei Pure Noise Records (Soulfood).

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.