Dana Dentata

Dana Dentata – pantychrist

Genug von der häuchlerischen Harmonie. Wer kann diese auch länger ertragen, in einer Welt, in der Rassismus, Klassismus, Sexismus und Queerphobie diverse Keile zwischen die Menschen treiben? Bei Dana Dentata, dem ersten rein weiblichen Signing bei Roadrunner Records, öffnet dieser Ethos den Raum für die Dissonanz. Dabei soll das Debütalbum „pantychrist“ vor allem die empowernde Retourkutsche nach einem sexuellen Übergriff darstellen.  Die zwölf Stücke der Platte spielen deswegen ganz offensiv mit sexuellen Reizen, ohne dabei jemals selbst die Zügel abzugeben. … Weiterlesen