DiscoCtrl_Midnight_Albumcover

DiscoCTRL – Midnight

Am Freitag (15.6.18) kam Midnight, der erste Langspieler von DiscoCTRL, auf den Markt! Der zwischen den Stühlen USA und Deutschland großgewordene Rapper verarbeitet mit dem Album Erlebnisse seiner Kindheit und Jugend. Mitternacht bedeutete krankhafte Schlaflosigkeit in der Kindheit und gewünschte Schlaflosigkeit in der Jugend. Die eine verbrachte er allein, wartend auf den neuen Tag; die andere mit den Homies, wieder ‘mal eine Nacht um die Ohren geschlagen. Die nächtliche Düsternis spiegelt sich auch in Musik und Texten des Albums wieder, in eher bedrückter Stimmung malt

Weiterlesen...

The Record Company – Life To Fix

Mit dem Vorgänger “Give it Back To You” gingen The Record Company durch die Decke, konnten gleich drei Hits produzieren und sich schnell zum Kritiker*innenliebling mausern. Nun steht das schwierige zweite Album an, das mit “Life to Fix” einen durchaus positiven Ausblick auf das eigene Leben als Titel trägt.

Momentan herrscht vielerorts Unruhe vor, vor allem auch in den USA, wo sich The Record Company zusammentat. Anstelle den Kopf nun in den Sand zu stecken, blickt die Band aber nach vorne und will mit dem neuen Album zu positiver Haltung aufrufen und immer wieder Selbstreflexion

Weiterlesen...

Yukon Blonde – Critical Hit

Auch wenn es momentan nicht so wirkt, der Sommer ist eigentlich längst da. Wer sich da über sorglosen, spaßigen Indie-Pop à la Phoenix freuen würde, sollte sich den neuesten Streich von Yukon Blonde auf keinen Fall entgehen lassen. Denn genau diese Spielart beherrscht die Band auf ihrem vierten Album problemlos. Jeder der rund 13 Songs ist gespickt von tanzbaren Beats, immer wieder schleichen sich mehrstimmige Passagen mit den sommerlichsten Harmonien in die Stücke, die Melodien sind zuckersüß, Songtitel heißen “Sommer in July” und “This is Spain”.

Problematisch

Weiterlesen...
ChristinaAguileraLiberation

Christina Aguilera – Liberation

An welche Songs denkt ihr, wenn ihr den Namen Christina Aguilera hört? Wahrscheinlich an „Genie In A Bottle“, „Dirrty“, „Beautiful“, „Lady Marmelade“, „Fighter“, „Hurt“ oder „Ain’t No Other Man“. Ohne Zweifel sind das alles sehr große Hits der 2000er-Ära, die über Monate die Charts dominierten, in Radios und auf Partys liefen und eine ganze Generation beeinflussten. Jeder dieser Songs ist mindestens zwölf Jahre alt – tatsächlich hatte die aus New York stammende 37jährige Künstlerin seitdem in Deutschland keine Top Ten-Platzierung mehr,

Weiterlesen...

grandson – A Modern Tragedy Vol. 1

“a modern tragedy vol. 1” heißt seine erste EP und auch grandson selbst ist ein eindeutig moderner Künstler – Streamingdiensten sei Dank. Der erste Hit “Blood // Water” bescherte dem Musiker bereits über 16 Millionen Klicks und über eine Millionen monatliche Hörer*innen, auch die anderen bereits erschienen Songs erreichen bereits eine breite Masse. Und das alles vor dem ersten Album!

Nun erscheint  die erste EP dieses Newcomers, die mit ebenjener Hitsingle “Blood // Water” einsteigt. Ein Song, der genau den Weg geht, mit dem Alternative im Jahr

Weiterlesen...
5 Seconds Of Summer_ Youngblood

5 Seconds Of Summer – Youngblood

Die Backstreet Boys sind mit neuer Musik zurück, Take That raufen sich immer mal wieder zusammen, One Direction haben noch keine Reunion bekannt gegeben und die südkoreanische Boyband BTS erobert wie aus dem nichts Europa. Gibt es da überhaupt noch Platz für andere Boybands? Für 5 Seconds Of Summer definitiv! Die vierköpfige Band aus Australien macht sich bereits seit 2011 einen Namen auf der ganzen Welt. Begonnen haben sie mit YouTube Videos, es folgten immense Erfolge mit Songs wie „She Looks So Perfect“ und ihren Alben „5 Seconds Of Summer“ und „Sounds Good Feels Good“.

Weiterlesen...
Get Well Soon - The Horror

Get Well Soon – The Horror

Der vertonte Albtraum – Get Well Soon, das Solo-Projekt um den Mannheimer Multiinstrumentalist Konstantin Gropper, setzt genau an dieser Idee an. So beginnt Gropper Songs über seine Albträume zu schreiben und konzipiert gleich sein ganzes fünftes Album um seine Ängste und die Rolle, die Angst im 21. Jahrhundert im generellen spielt. Daraus entsteht ein fast einstündiges Epos – Beklemmende Musik in beklemmenden Zeiten.

Gleich drei der zwölf neuen Stücke auf „The Horror“, dem bereits fünften Get Well Soon Album, basieren auf Träumen, die Gropper, soweit er sich erinnern

Weiterlesen...
Blackout Problems - Kaos

Blackout Problems – Kaos (Doppel-Review)

Da kaum eine Band in unserer Redaktion so heiß geliebt und diskutiert wird, wie die Blackout Problems, widmen wir uns den Münchenern nicht in einfacher, sondern gleich in zweifacher Ausführung. Hier unsere Doppel-Review:

Meinung Nummer eins: Die Blackout Problems haben 2016 mit “Holy” ein ziemlich starkes Debütalbum rausgebracht. Seit dem sind die Jungs unentwegt getourt und haben außerdem mit Moritz Hammrich an der Gitarre noch ein weiteres Bandmitglied dazu bekommen. Für die Nachfolgerplatte wurde sich in einen Keller verzogen und ganz versunken in

Weiterlesen...
Zeal & Ardor - Stranger Fruit

Zeal & Ardor – Stranger Fruit

Wer denkt die alten Metal-Hasen aus den 80ern seien in ihren Ansichten und ihrem musikalischen Horizont oft eingeschränkt, der hat wohl noch nie seinen Kopf in die Tiefen der Black-Metal-Szene gesteckt. Kaum ein Genre scheint für Außenstehende so krass von Erwartungen, Mentalitäten und Szene-Gedanken geprägt, wie der – zugegebenermaßen stark durch seine Geschichte determinierte – Anfang der 90er in Skandinavien entstandene Metal-Ableger. Ausgerechnet die teuflische Musik dieser Sparte wirft der Amerikaschweizer Manuel Gagneux – so richtig untrue – mit Gospel

Weiterlesen...
Lauv_I Met You When I Was 18

Lauv – I Met You When I Was 18

Who wrote the book on goodbye? There’s never been a way to make this easy. When there’s nothing quite wrong but it don’t feel right. Either your head or your heart, you set the other on fire” Dass das Erwachsen werden nicht gerade einfach ist und vielerlei Hürden mit sich bringt, sollte eigentlich jedem klar sein: Studium, Liebe, Selbstzweifel und Ängste sind da nur einige Begriffe, die zutreffen können. Auch Lauv ist es dabei nicht anders ergangen, weswegen er seine Gefühle in dieser Zeit auf Papier gebracht und zu absolut fantastischen Songs konzipiert

Weiterlesen...