Okta Logue – Schlachthof Wiesbaden – 7.10.2016

okta logue_wiesbaden-schlachthof_2016_credit max keller

Mehr als zwei Jahre ist es her, dass ich Okta Logue das letzte Mal live gesehen habe. Als die Tourdaten rauskamen, habe ich mir einige Termine fett im Kalender markiert und mich dann für das quasi-Heimspiel in Wiesbaden entschieden.
Als Support-Act waren Phil Fill dabei, die den kleineren der beiden Schlachthof-Floors warm spielten. Das hat Spaß gemacht, vor allem aber machte es Lust auf den Act, für den alle hier waren. Das Okta Logue Konzert war sogar ausverkauft und der Saal sehr gut gefüllt, als es dann endlich losging.

Die meist vier, manchmal auch fünf Jungs (wenn der Tourgitarrist Max mitspielt) von Okta Logue nahmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch ihre drei großartigen CDs und somit ihre besten Hits. Zwar lag der Fokus auf dem aktuellen Album Diamonds and Despair, aber natürlich durften auch Klassiker wie “Bright Lights” nicht fehlen. In besonderer Erinnerung blieb mir das sehr gefühlvoll vom neuen Keyboarder gestartete “Under The Pale Moon”, welches einmal mehr für Gänsehaut sorgte. Wo waren die Feuerzeuge?
Insgesamt spielten die Darmstädter ein sehr überzeugendes und professionelles vorletztes Konzert des ersten Tourblocks nahe ihrer Heimat Darmstadt. Somit versammelten sich auch einige Fans der ersten Stunde und sogar einige Band-Eltern schafften es erstmalig zum Konzert ihrer Söhne. Kein Wunder also, dass sie sich ohne Ende ins Zeug legten und einen bleibenden Eindruck hinterließen. Der neue Keyboarder passte sich augenscheinlich super ins Bandgefüge ein und man darf jetzt schon gespannt auf ein neues Album sein, welches in Planung ist.
Eine, zugegebenermaßen für uns nicht allzu große Überraschung war dann ein (zugegebnermaßen starkes) Cover von “Hotel California”. Wir wurden aber auch im Interview quasi gespoilered.

Ein Konzertbesuch im zweiten Tourblock ist auf jeden Fall die Anfahrt wert!

Folgende Stationen stehen noch im Kalender:

24.10.2016 Berlin, Lido
25.10.2016 Köln, Luxor
26.10.2016 Saarbrücken, Garage
27.10.2016 Aaarau, Schweiz, Kiff
28.10.2016 Darmstadt, Centralstation

So hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=XgZ8tQdu-qk&feature=youtu.be

Facebook / Twitter / Website / Instagram

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.