Departures – Death Touches Us…

Mit „Death Touches Us, From The Moment We Begin To Love“ veröffentlicht die schottische Post-Hardcore Band Departures ein emotionales und persönliches Studioalbum, das in seinen zehn Songs von Neuanfängen, der Sehnsucht und Trennungen erzählt. Fans von emotionalem Hardcore sollten nun aufhorchen!

Die Musik von Departures ist kein schneller Draufhau-Hardcore und strotzt auch nicht vor heftigen Breakdowns. Das Ergebnis klingt eher wie die Tochter aktueller Touché Amoré – Alben mit viel Atmosphäre, viel Emotion und viel Melodie. Vor allem die Gitarren fahren ein wahrhaftiges Melodie-Feuerwerk auf. Ob gelegte Akkorde, unterlegt mit gezupften Melodielinien, treibende Ausbrüche oder atmosphärische Übergänge, hier wird dem Hörer viel Abwechslung und Kreativität geboten. Neben den bereits genannten Themen, beschäftigt sich ein Lied des Albums auch mit dem oft behandelten Motiv der Angst vor Vergänglichkeit. In “Death Of Youth” bringt die Band die Furcht ziemlich vieler Menschen wie folgt auf den Punkt: „Wait ‘til tomorrow, they say, but what if it doesn’t come? Because so many things keep ending as if they’d never really begun“. Mit „In Colour“ liefert man dann auch noch einen Song ab, der durchaus Hitpotential hat und auf kommenden Live-Shows der Band vermutlich eines der Highlights sein wird.

Wann und ob Departures ihr Album auch in Deutschland Live präsentieren, ist noch nicht bekannt. Es wäre auf jeden Fall wünschenswert diese Tracks auch mal live genießen zu können. Eins steht aber schon fest: Mit „Death Touches Us, From The Moment We Begin To Love“ lässt die Band ein Album in die Welt, welches Menschen emotional bewegen wird und ihnen viele neue Fans bringen sollte.

Das kann man sich hier anhören:

Facebook / Twitter / Tumblr / Bandcamp

 

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.