Der Fall Böse – Phönix Baby!

der-fall-boese-phoenix-baby

Es zeugt schon von einer gewissen Selbstironie, wenn man seinen eigenen Film als “eines der schlimmsten Machwerke der deutschen Filmgeschichte” bezeichnet. So geschehen bei der Band “Der Fall Böse”, welche 1996 für den gleichnamigen Low-Budget-Streifen eigentlich nur als Band für den Soundtrack ausgewählt wurde, schließlich aber auch in alle Rollen schlüpfte. Da aber ja alles Schlimme auch irgendwo etwas Positives hat, entstand kurz darauf die gleichnamige Band “Der Fall Böse” und siehe da: Die Band hat sich gemacht und verschiedenste, musikalische Veränderungen in der Szene und Plattenindustrie miterlebt und vor allem überlebt. Mit “Phönix Baby!” veröffentlicht die Gruppe nun ihr mittlerweile siebtes Studioalbum.

Nachdem die Musiker auf 650 Shows in 10 verschiedenen Ländern aufgetreten sind und sogar im Vorprogramm der Band, die sie Pferd nannten spielten, klingt die neue Platte quicklebendig. Wer sich nicht ausgiebig mit “Der Fall Böse” beschäftigt, vermutet erstmal eine neue Formation, welche gerade ihr Debütalbum veröffentlicht hat. Doch “Der Fall Böse” sind schon seit zwanzig Jahren im Geschäft – desto erstaunlicher, wie wenig uninspirierend die neue Musik klingt. Im Hamburger Off Ya Tree Studio sowie dem Festland Studio sind elf Stücke entstanden, die den Hörer mit Ohrwurmpotenzial und cleveren Texten erreichen. Besonders heraus sticht die Single “Nie wieder schlafen” sowie der Opener “Alles Ok” und “Mathilda”. Musikalisch bewegt sich die Truppe dabei irgendwo zwischen Rock und Pop. Manchmal muss man gar nicht in ausländischen Gefilden suchen, um spannende Musik zu finden. “Der Fall Böse” ist nur eines von vielen Beispielen dafür.

So hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=leLm5AeDDZo

Website / Facebook

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.