Fort Hope – The Flood Flowers Volume 1

Fort Hope sind eine in Deutschland noch recht unbekannte, 2013 gegründete Post-Hardcore/Pop-Rock Band aus Hertfordshire, England. Die drei Bandmitglieder Jon Gaskin, Simon Rowlands und Jamie Nicholls veröffentlichten mit “Courage”, “Fort Hope” und “A r m u r e.” bereits einige EPs. Am 16.06.2017 erscheint nun endlich das Debütalbum “The Flood Flowers Volume 1”.

Direkt der erste Song, Class Of ’99, weiß als kraftvoller Post-Hardcore-Opener zu begeistern. Ebenso energiegeladen geht es mit Dios Falso und People of The Lake weiter, letzterer erinnert hierbei musikalisch an Kollegen wie Young Guns oder We Are The Ocean.

Dass Fort Hope auch ruhigere Töne anschlagen können, zeigen sie mit Songs wie Minor White und der wirklich gelungenen Ballade The Hollow Land.

Bei ihrem Auftritt auf dem Slam Dunk Festival in England konnten sie auch live überzeugen. Wir hoffen sehr, dass Fort Hope demnächst auch nach Deutschland kommen und hier die ihnen gebührende Aufmerksamkeit erhalten werden.

So hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MmGfb22Ay7s

Website / Facebook / Twitter / Cover: ℗© 2017 Virgin EMI Records

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.