Lonely The Brave – Things Will Matter (Redux)

Lonely The Brave - Things Will Matter (Redux)

Anscheinend sind Redux-Alben das neue heiße Ding, was jetzt alle Künstler machen wollen. Kein Wunder, einen Song umzuarrangieren ist meist leichter als ein komplett neues Stück zu schreiben. Oft findet man auf derartigen Werken, vor allem von Pop-Künstlern, dann aber vor allem langweilige Akustik-Versionen der ursprünglichen Songs. Lonely The Brave machen das ganz anders. Das britische Quintett veröffentlicht mit „Things Will Matter (Redux)“ eine Neuauflage seines aktuellsten Albums, auf dem sie ihre Songs ohne Ausnahme in ein komplett neues Licht stecken.

Der Alternative-Rock mit Post-Hardcore-Einschlag, den man sonst immer gespielt hatte, weicht deshalb düsteren Synthesizern, elektronischen Drumloops und gelegten Gitarren-Akkorden. Das steht nicht nur Sänger David Jakes voller, dramatischer Stimme sehr gut, sondern rückt vor allem die melancholischen Texte in den Vordergrund. Was für eine einzigartige Stimme der Herr doch hat und wie herrlich düster seine lyrischen Ausarbeitungen ausfallen! So unterlegt man „Rattlesnakes“ mit Klavier-Akkorden, das ansonsten so hymnische „Black Mire“ treibt zwischen Elektro-Beats umher und „Diamond Days“ wird von Akustik-Gitarren und Synthesizern geleitet. Lonely The Brave arrangieren jedoch nicht nur um, sondern schmeißen ihr Album komplett durcheinander und lassen mit „Things Will Matter“ einen neuen Song als Opener auf den Hörer los.

Die ganzen neuen Instrumentationen verleihen den Songs eine neue Tiefe, die sich aus den ursprünglichen Versionen nur erahnen ließ. Das, was Lonely The Brave hier spielen, ist höchstemotionale Musik, die berührt. Vor allem der neue Sound unterstützt dies. Es wird deutlich, dass die Band sich wirklich mit ihren Werken beschäftigt hat und letzten Endes viel Arbeit in die neuen Versionen geflossen ist. Hört man das Album, hat man das Gefühl einer ganz neuen Version – fast rutscht einem schon ein „besseren“ heraus – der Band aus Cambridge zu lauschen. So mag man Redux-Alben doch!

„Things Will Matter (Redux)“ erschien am 10.11.2017 über Hassle Records und kann hier* gekauft werden.

Und so hört sich das an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/mpGpPq38TUw

Homepage / Facebook / Twitter / Instagram

Die Rechte für das Cover liegen bei Hassle Records.

* Affiliate-Link: Du unterstützt minutenmusik über deinen Einkauf. Der Artikel wird für dich dadurch nicht teurer.